Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Centrum voor Meertalig Onderwijs Bilingualer Unterricht – wieso nicht in Deutsch? Rindern 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Centrum voor Meertalig Onderwijs Bilingualer Unterricht – wieso nicht in Deutsch? Rindern 2010."—  Präsentation transkript:

1 Centrum voor Meertalig Onderwijs Bilingualer Unterricht – wieso nicht in Deutsch? Rindern 2010

2 Bild: Geschwister-Scholl-Gymnasium, Daun

3 Educator Bilingualer Unterricht: Sprachunterricht der Zukunft?

4 was ist CLIL(iG)? wieso CLIL? was macht CLIL erfolgreich? (wie)

5 Content and Language Integrated Learning Sachfachlernen in der Fremdsprache Immersion

6 Gestaltung des CLIL bilinguale Bildungsgänge (mehrjähriges Curriculum) flexible Formen des Bili (Module) TTO in NL: Standard Europees Platform

7 Ausgangspunkte Sachfachinhalt im Sprachlernprozess: fachsprachliche Elemente im Mittelpunkt: Fachterminologie fachspezifische Diskursfähigkeit

8 Wieso CLIL? Profilbildung höhere Sprachleistungen Angebot für unterforderte Schüler Globalisierung (Studium, Beruf, interkulturelle Verständigung)

9 Ist CLIL erfolgreich? Schüler sind motivierter und engagierter fördert die kognitive Entwicklung neue Perspektiven auf Inhalte des Sachfachs: höhere Motivation für die Fremdsprache und Sachfach

10 Ist CLIL erfolgreich? Die Sprachkompetenz in der Fremdsprache wächst sehr schnell: höheres Niveau, insbes. rezeptiv freier kommunizieren größeres Sprachbewusstsein

11 Ist CLIL erfolgreich? ermöglicht interkulturelle Verständigung bereitet vor auf Ausbildung und Beruf im Ausland

12 Mehrwert? sprachlich kognitiv kulturell interaktiv

13 Was macht CLIL erfolgreich? Zugewinn an Zeit sprachliche Vielfalt (Sprache als Mittel; BICS und CALP) bedeutungsvolle Inhalte (nicht nur Alltag)

14 Schijf van Vijf (Westhoff) viel und variierter Input (LIEF) inhaltliche Verarbeitung formale Verarbeitung UND: Strategien (rezeptiv und produktiv)

15

16 TTO in NL EP-Standards: - Sek. I: Gymnasium B2, Hauptschule A2/B1 - Internationalisierung - Lehrende: B2, Muttersprachler nicht mehr Zeit kaum mehr Geld

17 CLILiG in den Niederlanden Venlo Hoogezand

18 Wie weiter? Standards TTO-Deutsch Bedarf in der Wirtschaft! Interesse? –Schüler –Lehrende –Schulleitung

19 offene Fragen: CLILiG in NL eher modulär? Auswahl der Fächer: inhaltsorientiert oder Zufall? CLIL im vmbo so erfolgreich wie am Gymnasium?

20 Bessere Abstimmung zwischen Sprach- und Sachfachlehrer nötig. Ist das möglich? Kann/will der Sachfachlehrer auch Sprachlehrer sein?

21 Der Sachfachlehrende braucht: sprachdidaktische Unterstützung: - Sprachlernstrategien (Kompensations-, Lese-, usw.) -Fremdspracherwerb (Umgang mit Fehlern, Erwerbsfolge)

22 CLIL – Sprachunterricht der Zukunft? Vorteile: Niveau, kognitiv, Motivation wie im Mutterspracherwerb: bedeutungsvoller Inhalt, Kommunikationsbedürfnis auch formale Verarbeitung

23 Und jetzt? Wollen Sie CLILiG/iD einführen? Welche Form des CLIL? Welche Unterstützung brauchen Sie?

24 Was Windesheim bietet: post-hbo en cursussen > onderwijs > pedagogisch didactisch handelen > meertalig onderwijs

25 Demnächst: Handreiking Taaldidactiek voor de zaakvakdocent


Herunterladen ppt "Centrum voor Meertalig Onderwijs Bilingualer Unterricht – wieso nicht in Deutsch? Rindern 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen