Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 1 von 26 Work Life Balance Training von Johannes Keppler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 1 von 26 Work Life Balance Training von Johannes Keppler."—  Präsentation transkript:

1 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 1 von 26 Work Life Balance Training von Johannes Keppler Universität Linz Dr. Gundl Kutschera Dr. Johannes Pfaffenhuemer Sozial- und Selbstkompetenz Audit Familie & Beruf Vortragende: P4 Lernverhalten gestaltet vom LIBRA-Team Uni-Center U6 Mittwoch, 10. Dezember 2003, 17:15 Uhr

2 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 2 von 26 Teil I Forschungsergebnisse Schlüsselqualifikationen Gehirnfrequenzen Ganzheitliches Erfassen der logischen Ebenen Logische Ebenen Ausgeglichenes Muster Workaholic-Muster 5 Rollen in privaten und beruflichen Bereichen Teil II Familienorientierte Personalpolitik Warum sich Familienfreundlichkeit für alle Betroffenen lohnt: - Familienfreundlichen Unternehmen erwirtschaften mehr Gewinn - Familienfreundliche Unternehmer/ Manager haben Klarheit über... - In familienfreundlichen Unternehmen sind Mitarbeiter gesund, lebendig & erfolgreich Beruf mit Familie & Freizeit optimal vereinbaren – Audit Familie & Beruf

3 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 3 von 26 Forschungsergebnisse: Verbesserung der Work Life Balance als zentraler Punkt 1. Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit + optimaler Leistungszustand (= persönliche Bestleistung) steigt signifikant um durchschnittlich 28% 2. Eigeneinschätzung zur Zufriedenheit bin sehr zufrieden + im Beruf verdoppelt sich von 15% auf 32% + im Privatleben Verdreifachung von 14% auf 37% 3. Eigeneinschätzung zum Gesundheitszustand Ich fühle mich völlig gesund + steigt um 60%. Daraus ergibt sich eine Reduktion der Krankheitstage. 4. Ich bin völlig beschwerdefrei Anzahl der Menschen, die keine Symptome (z.B. Herz, Rücken, Migräne)haben + verdoppelt sich + In einigen Vergleichsgruppen Werte vervierfacht + Angabe Beschwerden Symptomatik Herz sinkt von 20% auf 1% + Bei jedem Teilnehmer verschwindet mindestens 1 genanntes Symptom völlig Ergebnisse des EU-Projekts "Top Unternehmen in eine Top Region" Modell für ein Präventions- und Lernprogramm für Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen zur Verbesserung ihres Erfolges. Zusammenfassung der Ergebnisse abrufbar unter

4 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 4 von 26

5 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 5 von 26

6 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 6 von 26

7 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 7 von 26

8 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 8 von 26

9 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 9 von 26

10 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 10 von 26

11 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 11 von 26

12 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 12 von 26

13 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 13 von 26 Familienorientierte Personalpolitik - die ersten Schritte im Unternehmen WARUM? WAS? WIE? WOFÜR?

14 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 14 von 26 Warum sich Familienfreundlichkeit für alle Betroffenen lohnt: 3 Thesen zum erfolgreichen & lebendigen Miteinander in Beruf, Familie & Freizeit Aufbau von ca. 200 Managementsystemen/Business Reengeneering Prozessen (ISO 9000/14000, Sicherheit und Gesundheit) seit Jahre Führungstraining & Lebensbegleitung von UnternehmerInnen und Führungskräften im profit- und non-profit Bereich Erfahrungen aus dem Audit Familie & Beruf (seit 1999)– 21 Betriebe/Organisationen mit ca Beschäftigten 200 Praxis-Beispiele downloadbar unter Institut wir Grundlagen:

15 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 15 von 26 Familienfreundliche Unternehmen erwirtschaften mehr Gewinn ! bis zu 98 % Anwesenheit – bis zu 99 % Firmentreue d.h. geringere Abwesenheitsquote – weniger Fluktuation höhere Motivations-, Leistungs- und Einsatzbereitschaft der MitarbeiterInnen höhere Produktivität/Wettbewerbsfähigkeit gesteigertes Unternehmensimage, Rekrutierung neuer Mitarbeiter mehr Gewinn: z.B. CF-Rate %, URent. -10 % These I

16 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 16 von 26 These II ihre Persönlichen Werte Was ist mir in meinem Leben wichtig? ihre Firmenziele Wo stehe ich mit meiner Firma in 3 – 5 Jahren? ihr Team – ihre Teamentwicklung Wer will, kann und darf mit im Boot sein? ihr soziales Umfeld Wie kann ich optimal Beruf mit Familie & Freizeit vereinbaren? Familienfreundliche Unternehmer/ Manager haben Klarheit über...

17 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 17 von 26 These III In familienfreundlichen Unternehmen sind Mitarbeiter gesund, lebendig & erfolgreich höherer Selbstwert durch Würdigung der Familienkompetenzen respektvoller & toleranter Umgang miteinander höhere Arbeitszufriedenheit mehr gemeinsame Zeit füreinander klare Zuständigkeiten, Stellvertreterregelungen konsequente Führung, sichere Arbeit lebendiges Miteinander – mehr Lebensfreude in Beruf, Familie & Freizeit höherer Lohn/Gehalt für Mitarbeiter und Unternehmen

18 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 18 von 26 KONSEQUENZ: Eine familienfreundliche Gesellschaft hat eine sichere Zukunft ! volkswirtschaftliche Kosten sinken – weniger Abwesenheiten, Krankenkosten kinder- und familienfreundliche Rahmenbedingungen entstehen Familie macht wieder Sinn & Freude

19 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 19 von 26 neue Wege zu einem lebendigen Miteinander Beruf mit Familie & Freizeit optimal vereinbaren

20 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 20 von ZIEL 2. ABLAUF FINDEN NEUER WEGE ZUR VEREINBARKEIT VON BERUF, FAMILIE & FREIZEIT - WIE? Den Weg zum Ziel in 3 Work shops gemeinsam erarbeiten! Ausgezeichnet mit dem Grundzertifikat "Familie & Beruf" vom Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen und Konsumentenschutz. AUDIT FAMILIE UND BERUF- DAS WERKZEUG ZU MEHR ERFOLG 1. Orientierungs- u. Strukturierungsgespräch 2. 1 bzw. 2 Tages-work shops mit einer Projektgruppe 5-8 Teilnehmer (auch mehr möglich) "Basis Analyse in 10 Handlungsfeldern" 3. Auswertung aller Daten und Information 4. Erarbeiten von Handlungsempfehlungen, gemeinsame Definition des Sollzustandes 5. Präsentation der Ergebnisse 6. Grundzertifikat vom Bundesministerium 7. RE-AUDIT nach 3 Jahren

21 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 21 von 26 Handlungsfelder die untersucht werden: Mit Hilfe eines systematischen Kriterienkatalogs wird das Unternehmen in 10 Handlungsfeldern einer eingehenden Betrachtung unterzogen: Arbeitszeit Arbeitsabläufe und Arbeitsinhalte Arbeitsort Informations- und Kommunikationspolitik Führungskompetenz Personalentwicklung Entgeltbestandteile und geldwerte Leistungen Flankierender Service für Familien Unternehmens- und personalpolitisches Datenmodell Betriebsspezifika AUDIT FAMILIE & BERUF – EIN NEUER WEGE ZUM ZIEL!

22 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 22 von 26 Personalstruktur-Check: Durchschnittsalter Betriebszugehörigkeit (Dauer) Anzahl der MitarbeiterInnen mit Betreuungspflichten (scheidungsweise Kinder, Ältere, Behinderte) PERSONALSTRUKTUR-CHECK Quote Teilzeitarbeitsplätze Quote Überstunden Fluktuationsrate Krankheitsquote Betriebsunfälle Freizeitunfälle PERSONALEINSATZ Gesamtpersonalkosten Personalkosten je Mitarbeiter Weiterbildungskosten: Summe Weiterbildungskosten je Mitarbeiter KVP - Anzahl der Vorschläge KVP - Summe der Einsparungen PERSONALENTWICKLUNG Frauenanteil Anzahl der Kinder (je Altersgruppe)

23 Familienfreundlichkeit rechnet sich für alle Beteiligten ! Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 23 von 26 mehr gemeinsame Zeit lebendiges Miteinander mehr Lebensfreude, Familie macht Sinn & Freude Unternehmen weniger kostenintensive Fluktuation geringere Abwesenheitsquote gesteigertes Unternehmensimage bessere Wettbewerbsfähigkeit Mitarbeiter höhere Motivation, Leistungs- u. Einsatzbereitschaft höhere Arbeitszufriedenheit sichere Arbeit höherer Lohn/Gehalt Partner & Kinder Beruf & Familie ist in Balance Gesellschaft volkswirtschaftlichen Kosten sinken kinder- und familienfreundliche Rahmenbedingungen entstehen

24 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 24 von 26

25 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 25 von 26

26 Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 26 von 26 Mit RESPEKT & TOLERANZ unsere KINDER & JUGEND vom LEBEN begeistern!


Herunterladen ppt "Kutscheracommunication - Dr. Gundl Kutschera, Institut w i r - Dr. Johannes Pfaffenhuemer Seite 1 von 26 Work Life Balance Training von Johannes Keppler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen