Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Vorlesung Naturschutz Rüdiger Wittig & Manfred Niekisch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Vorlesung Naturschutz Rüdiger Wittig & Manfred Niekisch."—  Präsentation transkript:

1 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Vorlesung Naturschutz Rüdiger Wittig & Manfred Niekisch

2 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Definition meist über Gegensatzbildung Aristoteles: Künstliches (künstlich) – Natürliches (natürlich) Natürliches gewinnt selbst seine Form und wandelt sich von selbst. Künstliches erhält seine Form durch den Menschen.

3 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Weitere Gegensatzpaare: Natur - Kultur Natur - Technik Natur - Mensch

4 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Naturbegriff ist nicht einheitlich: unterscheidet sich in unterschiedlichen Kulturkreisen ist unterschiedlich zwischen den sozialen Gruppen eines Kulturkreises unterliegt einem zeitlichen Wandel

5 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Klassifikation der Natürlichkeit nach der Intensität bzw der Bedeutung des menschlichen Einflusses (Westhoff 19xx) natürlich naturnah halbnatürlich naturfern (=kulturbetont)

6 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Andere Klassifikation: Hemerobiegrade (Sukopp 1969) Anteil nicht-einheimischer Arten als Maß für die Natürlichkeit

7 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Drei Arten der Naturbetrachtung: ästhetische (natur-)wissenschaftliche normativ-wertende

8 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Ästhetische Betrachtung Beurteilung der Natur auf subjektiver Basis (Vorstellungen und Empfindungen) Theoretische Grundlagen von Kant und Herder gelegt (s. auch Seel 1991). Wichtige Begriffe: Schönheit Harmonie Erhabenheit

9 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Wissenschaftliche Betrachtung Sollte objektiv sein. Ist es aber tatsächlich nicht. Grund: Betrachtung überwiegend aus Sicht der Ökologie Ökosysteme können niemals komplett untersucht werden, Auswahl der untersuchten Teile wird durch die Interessenlage vorgegeben Natur wird unter der Perspektive von der räumlichen Planung zu berücksichtigender Nutzungen betrachtet: –Landwirtschaft –Naturschutz –Ökosystem-Dienstleistungen

10 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Normativ-wertende Betrachtung Wertung kann aus verschiedenen Positionen erfolgen: anthropozentrisch biozentrisch

11 Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Anthropozentrisch Wert der Natur als Ressource, z.B. Saubere Luft, Trinkwasser Fruchtbarer Boden Nahrung Heilpflanzen Symbolwert von Natur, z.B. Wappentier (Adler, Bär, Löwe) Nationalbaum (Eiche) Friedenssymbol (Taube) Repräsentant einer Gottheit


Herunterladen ppt "Vorlesung Naturschutz SS 2011 Prof. Rüdiger Wittig Vorlesung Naturschutz Rüdiger Wittig & Manfred Niekisch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen