Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutschsprachige Literatur von Aufklärung bis Romantik Levan Tsagareli.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutschsprachige Literatur von Aufklärung bis Romantik Levan Tsagareli."—  Präsentation transkript:

1 Deutschsprachige Literatur von Aufklärung bis Romantik Levan Tsagareli

2 Spätromantik Vorlesung 10

3 Inhalt: Spätromantik (Heidelberger Romantik) Clemens Brentano Joseph Freiherr von Eichendorff Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Andere Romantiker

4 Spätromantik (Heidelberger Romantik) Brentano, Arnim, Eichendorff, Brüder Grimm, E.T.A. Hoffmann Wendung zum Volkstümlichen und zu den literarischen Denkmälern der nationalen Vergangenheit

5 Clemens Brentano ( ) Enkel von Sophie La Roche Älterer Bruder von Bettine, die Brentanos Freund Achim von Arnim heiratete Rückkehr zum katholischen Glauben

6 Brentanos Werk Godwi oder das steinerne Bild der Mutter. Ein verwilderter Roman ( ) – Nachahmung und kritische Parodierung der Frühromantiker; selbstironisches Spiel mit Fiktion und Illusion: Dies ist ein Teich, in den ich Seit 146 im ersten Band falle. Sammlung von Volksliedern Des Knaben Wunderhorn ( ) zusammen mit Achim von Arnim gesammelt und herausgegeben. Volksliedton – Brentanos und Arnims Kunstprodukt Vaterländische Motivation, der Wunsch einer nationalen Opposition gegen Napoleon.

7 Brentanos Werk (Fortsetzung) Die hohe Einschätzung des Kindes; Kindheit – eine frühe Entwicklungsstufe der Menschheit und deren magisch- animistische Wirklichkeitsauffassung romantische Kinderliteratur Italienische Märchen ( Giambattista Basiles Il Pentamerone, 1674) Rheinmärchen – grotesk-humoristische Phantasie, die optimistische Weltauffassung des Volksmärchens ( Tieck, Hoffmann) Drama Die Gründung Prags (1814) die Welt der Mythen und Sagen: Übergangszeit zwischen einem naturmagischen Urzustand und dem Beginn der historischen Welt Spätwerk: extreme Spannungen zwischen religiöser und erotischer Leidenschaft; die Poesie und das Romantische – immer mehr in Frage gestellt. Christliche Erbauungsschriften = Klassiker christlicher Andachts- und Meditationsliteratur in katholischen Gegenden.

8 Joseph Freiherr von Eichendorff ( ) Entstammte einer katholischen Adelsfamilie, auf Schloss Lubowitz aufgewachsen Konservatismus Bekanntschaft mit Clemens Brentano und Achim von Arnim Teilnahme an den Befreiungskriegen (1813, 1815)

9 Eichendorffs Poetik durch zwei Umstände bestimmt: 1. Durch den katholischen Glauben: Christentum = das Fundament seines Dichtens; die Gefährdung des Menschen, die Bedrohung des Seelenheils durch innere und äußere Kräfte und Mächte – immer wiederkehrendes Thema 2. Durch den vergleichsweise späten Zeitpunkt seiner Geburt: die deutsche Romantik – ihren Höhepunkt erreicht, als Eichendorff seine ersten dichterischen Versuche unternahm; zahlreiche Bilder, Motive und Ideen der frühen romantischen Dichtung sind in seine Werke eingegangen: Überzeugung vom symbolischen Charakter der Natur, ihrer Hieroglyphensprache, von der geheimnisvollen Partizipation der Naturkräfte am menschlichen Traumleben und Unbewussten.

10 Eichendorffs Werk Gedichte – Höhepunkt romantischer Landschaftskunst Die idealisierten und stilisierten Landschaftsbilder < wechselnde Kombinationen einer beschränkter Zahl von Elementen (Mondschein, Waldhörner, Mandolinen, Nachtigallen, Motive des Wanderns und der Sehnsucht…) = symbolische Formeln: das Ineinadergreifen von seelischen und landschaftlichen Stimmungen. Gefühl der Bedrohung – vorherrschend. Roman Ahnung und Gegenwart (1811) – Zeit- und Gesellschaftskritik: eigene Gegenwart = Zeitalter der Verwirrung und Verirrung, Kritik an der geistigen Elite Deutschlands und Aufruf an den Adel, die Verantwortung für die religiöse, moralische und geistige Erneuerung der Nation zu übernehmen. Der volkstümlich märchenhafte Roman Aus dem Leben eines Taugenichts (1826) – Verspottung des philiströsen Daseins Lustspiele: Krieg den Philistern (1824), Die Freier (1833)

11 Ernst Theodor Amadeus Hoffmann ( ) Früher Unterricht in Musik und Zeichnen Als Zeichner – Meister der Karikatur Als Komponist – Instrumental- und Opernmusik geschrieben (Undine von Fouqué) Kapellmeister, Theaterkomponist, Musikkritiker Freundes- und Bekanntenkreis: Fouqué, Chamisso, Tieck Rezeption: trotz des Publikumserfolgs kühle Reaktion der führenden Geister in Deutschland; im Ausland (Frankreich) – begeistert aufgenommen.

12 E.T.A. Hoffmanns Poetik Verbindung mit der deutschen Spätromantik Erzählen Märchen Vorhandensein einer höheren Wirklichkeit Sehnsucht nach dem Unendlichen Hang zum Okkulten, Faszination von Magnetismus und Mesmerismus Lieblingstopoi: Weltgeist, Sprache der Natur, Hieroglyphen der Natur Unverkennbare Eigenart: Nebeneinander und Ineinader von Realität und Surrealität (Wirklichkeitsmärchen): die Welt der alltäglichen Wirklichkeit – anschaulich und präzise dargestellt (ohne Symbolik! andere Romantiker); das Geisterhafte – unerwartet, oft schockierend Das Humoristisch-Phantastische, das Grotesk-Entsetzliche ( Wielands Ironie, Jean Pauls Humor, Schauereffekte des englischen Gespensterromans) Erzähltechnische Experimentierfreude

13 E.T.A. Hoffmanns Werk Fantasiestücke in Callots Manier ( ) – Affinität zu seiner eigenen graphischen und literarischen Kunst ( franz. Zeichner Callot, ) Märchen Der goldene Topf (1814): Anselmus Seligkeit – Leben in der Poesie; Gegner der poetischen Atlantis – die verständnislosen Philister mit ihrem Rationalismus und Nützlichkeitsdenken Zusammenstoß zwischen der Feenwelt und Bürgerwelt ironisch-satirische Effekte Erzählzyklen – Humor zwischen der sarkastischen Ironie gegenüber dem platten Rationalismus der Aufklärung und einem Wielandschen Feenzauber: Nachtstücke ( ) Die Serapions-Brüder ( ) Klein-Zaches (1819)

14 E.T.A. Hoffmanns Werk (Forstsetzung) Prinzessin Brambilla. Ein Capriccio nach Jacob Callot (1820) – Commedia dellarte- Szenen Lebens-Ansichten des Katers Murr nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeisters Johannes Kreisler in zufälligen Makulaturbrlättern ( ) – ein zusammengewürfeltes Durcheinander

15 Andere Romantiker Wilhelm Heinrich Wackenroder ( ): Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders (Aufsätze, zusammen mit Ludwig Tieck verfasst, 1796) Friedrich Heinrich Karl Baron de la Motte Fouqué ( ): Undine (1811) Johann Ludwig Uhland ( ): Gedichte Adelbert von Chamisso ( ): Peter Schlemihls wundersame Geschichte (1814)

16 Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Deutschsprachige Literatur von Aufklärung bis Romantik Levan Tsagareli."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen