Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 12. Dezember 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 12. Dezember 2012."—  Präsentation transkript:

1 Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 12. Dezember 2012

2 Frauenvollversammlung Tagesordnung Tagesordnung: 1. Begrüßung und Annahme der Tagesordnung 2. Bericht über Aktivitäten und geplante Projekte des Gleichstellungsbüros 3. Visionen und Wünsche zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben 4. Mentoring für Wissenschaftliche und fachpraktische Mitarbeiterinnen 5. Termine und Sonstiges

3 Frauenvollversammlung Bericht/ Veranstaltungen Gleichstellungs- Aktivitäten im Jahr 2012 Veranstaltungen: Veranstaltung zum Equal Pay Day: Filmvorführung We want sex (Gb 2010) Ringvorlesung: Frauen in der Wissenschaft, darunter die Podiumsdiskussion mit Professorinnen der Hochschule Auftaktworkshop auf dem Boys Day Internationaler Aktionstag Wider Gewalt an Frauen und Mädchen

4 Frauenvollversammlung Bericht/ Veranstaltungen Gleichstellungs- Aktivitäten im Jahr 2012 Beteiligung auf dem Familientag am mit: Gender Family Walk Väterparcour

5 Frauenvollversammlung Bericht/Projekte Gleichstellungs- Aktivitäten im Jahr 2012 Projekte/ Themen: Maßnahmenkataloge zum Frauenförderplan Sprachleitfaden Wissenschaftlerinnen finden Schulungen Qualität und Gerechtigkeit in Berufungsverfahren

6 Frauenvollversammlung Bericht /Projekte Kooperationsprojekt PROfessur Ausgangspunkt Frauen sind bei den Professuren unterrepräsentiert, besonders stark in den technischen Fachrichtungen. Dies gilt zunächst für alle Hochschultypen. Fachhochschulen haben in dieser Situation jedoch weniger Handlungsspielraum, da sie ihren wissenschaftlichen Nachwuchs nicht selber ausbilden. Was sie tun können, ist sich als attraktive Arbeitgeberinnen zu präsentieren. "PROfessur" möchte die fachlich qualifizierten in der Wirtschaft tätigen Frauen auf die Fachhochschulprofessur als beruflich attraktive Alternative aufmerksam machen den jungen Wissenschaftlerinnen und Universitätsabsolventinnen die Möglichkeit der Fachhochschulprofessur als Karriereziel in den Blick bringen. Die Hochschulen im Projekt PROfessur Beuth Hochschule für Technik Berlin Hochschule Bremen Hochschule Bremerhaven Hochschule Emden/Leer Fachhochschule Flensburg HAW Hamburg Fachhochschule Hannover Fachhochschule Kiel Hochschule Osnabrück Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Braunschweig/Wolfenbüttel

7 Frauenvollversammlung Bericht /Projekte Konzept für mobile Kinderbetreuung an der Hochschule (mit Familienkoordinatorin) Genderaspekte als Kriterium der hochschulinternen Forschungsförderung Webseite des Gleichstellungsbüros Vertretung und Vernetzung der Hochschule auf den landes- bzw. bundesweiten Gleichstellungs-Zusammenschlüssen: Lakof (Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und der Forschungseinrichtungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern) Bukof: Bundeskonferenz der Frauenbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen

8 Frauenvollversammlung Bericht /Projekte Zukunftsworkshop des Gleichstellungsausschuss im November 2012

9 Frauenvollversammlung Pläne 2013 Geplante Projekte und Veranstaltungen 2013 Veranstaltungen: Veranstaltung zum 8. März bzw. Equal Pay Day 21.März 2013 Ringvorlesung: Gender und Gesundheit Beteiligung am Girls Day und Boys Day Frauencafé (1-2 Mal im Semester) Projekte /Themen: Qualität und Gerechtigkeit in Berufungsverfahren, Auswertung des Workshops und ggf. Überarbeiten der Berufungsrichtlinie PROfessur nutzen, beleben, informieren Gender in Forschung Gender in die Lehre und Hochschuldidaktik (Schulung) Personalentwicklungskonzept Umsetzung Frauenförderplan unterstützen und begleiten Schulungen laut FFP organisieren Umgang mit Mobbing, sexueller Belästigung und Gewalt (Infos, Schulung) Vereinbarkeit Beruf/Studium und Privatleben

10 Frauenvollversammlung Wünsche/Vorschläge Ihre Wünsche und Vorschläge für 2013?

11 Frauenvollversammlung Visionen und Wünsche Vereinbarkeit von Beruf/Studium mit dem Privatleben Was gehört für Sie alles zum Thema Vereinbarkeit? (Was muss heutzutage alles unter einen Hut gebracht werden, z.B. zu pflegende Angehörige, Kinder, Ehrenamt, Weiterbildung…) Was hat eine ideale Hochschule, damit alle Hochschul-Angehörigen Beruf und Privatleben vereinbaren können? (Einrichtungen, Arbeitszeitregelungen, Bildungsangebote, Ansprechpartner, Ressourcen, Informationen, Außendarstellung…) Was brauchen wir an unserer Hochschule ganz dringend?

12 Frauenvollversammlung Mentoring

13 Frauenvollversammlung Termine und Sonstiges Ringvorlesung am 18. Dezember 14 Uhr, Haus 1 Hörsaal 2 Wie konstruieren wir eine Brücke zwischen den Agrar- und Ernährungswissenschaften? Mit: Dr. Parto Teherani-Krönner Humboldt-Universität Berlin Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät, Fachgebiet Gender und Globalisierung

14 Frauenvollversammlung Termine und Sonstiges Adventskaffeetrinken am ab 13 Uhr im Glaspalast Haus 3 bei Kaffee, Tee, Gebäck und Gesprächen Ringvorlesung am 10. Januar 2013 als Workshop: Trans- und Intergeschlechtlichkeit in der beruflichen Praxis mit: Arn Sauer, Verein TransInter Queer Berlin


Herunterladen ppt "Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 12. Dezember 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen