Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Organische Säuren Fettsäuren - Fette Folienunterlagen für 8. Klasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Organische Säuren Fettsäuren - Fette Folienunterlagen für 8. Klasse."—  Präsentation transkript:

1

2 Organische Säuren Fettsäuren - Fette Folienunterlagen für 8. Klasse

3 Organische Säuren sind meist schwach

4 H - Brücken Daher hoher Fp. / Kp

5 Säure-Anion Carboxylat-Anion + H +

6 Carbonsäuren Säurestärke nimmt ab je länger C-Kette

7

8

9 pK S -Werte

10 Säure – Basen Gleichgewichte HA + H 2 O H 3 O + + A - R-COOH + H 2 O H 3 O + + R-COO - H3O+H3O+ Bei Säurezugabe verschiebt sich das Gleichgewicht nach links zur Säure HA; R-COOH

11 Säure – Basen Gleichgewichte HA + H 2 O H 3 O + + A - R-COOH + H 2 O H 3 O + + R-COO - OH - Bei Laugenzugabe verschiebt sich das Gleichgewicht nach rechts zum Salz A - ; R-COO

12 Esterbildung

13

14 Salzbildung Seife Na + OH - + H 2 O + Na + Salz: Org. Säureanion und Metallkation Na-Acetat oder Na-Ethanat

15 Salz - Seife H 3 C-(CH 2 ) 10 COO - + Na + H 3 C-(CH 2 ) 16 COO - + Na + Dodekansäure Octadecansäure oder Stearinsäure

16 Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren C 17 H 33 COOH C 17 H 35 COOH Cis-Form

17 Nomenklatur der Fettsäuren Z – 9- Octadecensäure

18

19 Fett – Ester des Glycerins mit Fettsäuren

20 Öle – flüssige Fette

21 Wichtige Fettsäuren

22

23 Gesättigte FS:Gesättigte FS: C 11 H 23 COOH Laurinsäure C 16 H 33 COOH Palmitinsäure C n H 2n+1 COOH C 17 H 35 COOH Stearinsäure Ungesättigte FS:Ungesättigte FS: C 17 H 33 COOH Ölsäure C n H 2n-1 COOH C 17 H 31 COOH Linolsäure C n H 2n-3 COOH C 17 H 29 COOH Linolensäure C n H 2n-5 COOH Wichtige Fettsäuren

24 Feste Fette und Öle

25

26 Fettsäuren in der Nahrung

27 Margarine Doppelbindungs- nachweis mit Brom Bromaddition an Doppelbindungen

28 Fettreduzierte Margarinearten Fettphase mit Carotin Wasserphase mit Inulin oder Stärke Ceres

29 Stärkenachweis in der Margarine

30 Fettextraktion mit Benzin

31 Verseifung -Fettspaltung Esterspaltung Fett + Lauge Glycerin + Salz der FS SEIFE

32 Lipid-Doppelschicht

33 Lipidmolekül

34 pH – Abhängigkeit der Resorption

35 Seifenanion

36 Schmutzlösung

37

38 Nachteil von der Seife Textilfaser gewaschen mit weichem und hartem Wasser Ausflocken der Kalkseife im hartem Wasser

39 Na + - Seife /Ca 2+ - Seife H 3 C-(CH 2 ) 10 COO - + Na + H 3 C-(CH 2 ) 16 COO - + Na + Dodekansäure Octadecansäure oder Stearinsäure Na +

40 Na + - Seife /Ca 2+ - Seife 2 (H 3 C-(CH 2 ) 10 COO - ) Ca 2+ 2 (H 3 C-(CH 2 ) 16 COO - ) Ca 2+ Ca 2+ 2 unlöslich

41 Nachteil von der Seife

42 Fettsäuren Gewinnt man durch Verseifung aus Fetten Mit Laugen Seifenbildung Durch Umesterung Bildung von Biodiesel Veresterung mit Schwefelsäure zum Tensid

43 Fettsäuren Gewinnt man durch Verseifung aus Fetten Mit Laugen Seifenbildung Durch Umesterung Bildung von Biodiesel Veresterung mit Schwefelsäure zum Tensid

44 Biodiesel – Rapsöl-methylester 1. Fettspaltung mit Lauge; 2. Veresterung mit Methanol

45 Tensid-Waschaktive Substanz Polares und unpolares Ende Beispiel: Schwefelsäurealkylester

46 Experiment: Bildung eines Tensids Schwefelsäurealkylester Materialien: Fettalkohol (z.B. Dodecanol oder Cetylalkohol), Schwefelsäure H 2 SO 4, RG, Brenner, Schutzbrille Durchführung: Ca. 1cm hoch ROH ins RG geben Mit ca. mL H 2 SO 4 versetzen Vorsichtig erwärmen (30 sec.) Inhalt in kleines BG mit dest. Wasser geben Beobachtungen:

47 Experiment: Bildung eines Tensids Beobachtungen: Der Fettalkohol reagiert mit der H 2 SO 4 zum Schwefelsäurealkylester (- Dodecanylester) CH 3 -(CH 2 ) n -CH 2 -OH + HO-SO 3 H CH 3 -(CH 2 ) n -CH 2 -O-SO 3 + H + Unpolar polar

48 Tenside


Herunterladen ppt "Organische Säuren Fettsäuren - Fette Folienunterlagen für 8. Klasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen