Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gonarthrose und Sport W.Kleschpis AKH Linz Unfallchirurgie- Sporttraumatologie Vorstand:ao Univ Prof Dr Oskar Kwasny.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gonarthrose und Sport W.Kleschpis AKH Linz Unfallchirurgie- Sporttraumatologie Vorstand:ao Univ Prof Dr Oskar Kwasny."—  Präsentation transkript:

1 Gonarthrose und Sport W.Kleschpis AKH Linz Unfallchirurgie- Sporttraumatologie Vorstand:ao Univ Prof Dr Oskar Kwasny

2 Gonarthrose Arthrose---Knorpelschaden systemischer (-isolierter,begrenzter) Knorpelschaden Synoviaveränderungen,Knochen Bänder beteiligung posttraumatisch: Meniskektomie,Tibiakopffraktur,chronische Instabilitäten Fehlbelastung: Varus Valgusknie Alterungsprozess Immobilisation, Gewichtsentlastung

3 Knorpel Hyaliner Gelenkknorpel keine Vaskularisation, keine nervale, lymphatische Versorgung keine Regeneration !

4 Buckwalter J.Rheumatol 1995 use of normal joint (Gelenkbelastung mit hoher Last zb Laufen --- keine Schädigung) joint disuse (Minderbelastung,Immobilisation) (Minderbelastung,Immobilisation) abuse of normal joint (zu hohe Belastungen,Trauma ----Schädigung) use of abnormal joint Störung der Feinmotorik,der Achsen,der Stabilität,der Synovialis,

5 Knorpelschaden ---Arthrose Führt jeder Knorpelschaden zur Arthrose? Regeneration restitutio gibt es nicht Reparatur begrenzt möglich Chondrozytenstoffwechsel erhöht,Proteoglykansynthese erhöht, cartilge flow phänomen shaving negativ-->Verlagerung des Schadens in die Tiefe

6 Therapie Knorpelschaden Medikamentös-symptomatisch

7 Operative Therapie Knorpelschaden Refixation losgelöster Fragmente (auch O.D.)--- >daher Arthroskopie bei Hämarthros!!! Gelenkspülung,Knorpelglättung (subchondrale Knochenplatte nicht verletzen)Knorpeldetritus Entzündungsmediatoren auswaschen Gelenkspülung,Knorpelglättung (subchondrale Knochenplatte nicht verletzen)Knorpeldetritus Entzündungsmediatoren auswaschen Osteotomie Osteotomie Bandstabilität herstellen Bandstabilität herstellen Pridiebohrung Pridiebohrung Mikrofrakturierung Mikrofrakturierung Osteochondrale TransplantateWeichteiltransplantate Osteochondrale TransplantateWeichteiltransplantate Zelluläre Transplatation

8 Prophylaxe,der Stabilität,der Synovialis,

9 Symptome der Arthrose Gelenkschmerz,Schwellung,Krepitationen,corp librum imitiert Meniskuseinklemmung,

10 Diagnostik Klinische U StandardröntgenMRIArthroskopie

11 Prophylaxe use of normal joint (Gelenkbelastung mit hoher Last zb Laufen --- keine Schädigung) joint disuse (Minderbelastung,Immobilisation) (Minderbelastung,Immobilisation) abuse of normal joint (zu hohe Belastungen,Trauma ----Schädigung) use of abnormal joint Störung der Feinmotorik,der Achsen,der Stabilität,der Synovialis,

12 Prophylaxe use of normal joint (Gelenkbelastung mit hoher Last zb Laufen --- keine Schädigung) joint disuse (Minderbelastung,Immobilisation) (Minderbelastung,Immobilisation) abuse of normal joint (zu hohe Belastungen,Trauma ----Schädigung) use of abnormal joint Störung der Feinmotorik,der Achsen,der Stabilität,der Synovialis,

13 Prophylaxe use of normal joint (Gelenkbelastung mit hoher Last zb Laufen ---keine Schädigung) joint disuse (Minderbelastung,Immobilisation) (Minderbelastung,Immobilisation) abuse of normal joint (zu hohe Belastungen,Trauma ----Schädigung) use of abnormal joint Störung der Feinmotorik,der Achsen,der Stabilität,der Synovialis,

14 Geeignete Sportarten RadfahrenSchwimmenSkilanglaufWandernbedingt: Eisstock Golf Kanu Kegeln Reiten Schlittschuh alpiner Skilauf Tennis Tischtennis

15

16

17

18

19

20

21 Welche Ergebnisse brachte die arthroskopische Bohrung nach Pridie bei Knorpeldefekten im Kniegelenk? W. Kleschpis, M. Czornik Unfallabteilung AKH Linz Interimistischer Leiter: S.Wagner

22 Einführung therapeutisches Problem bei Knorpelschäden geringe Regenerationsfähigkeit von Knorpelgewebe

23 Therapeutische Möglichkeiten : ( bisher ) Refixation (osteochondral) LavageeffektKnorpelglättungAbrasionsarthroplastikPridiebohrungLaser

24 Einführung therapeutisches Problem bei Knorpelschäden geringe Regenerationsfähigkeit von Knorpelgewebe

25 Therapeutische Möglichkeiten : ( bisher ) Refixation (osteochondral) LavageeffektKnorpelglättungAbrasionsarthroplastikPridiebohrungLaser

26 Therapeutische Möglichkeiten : ( neu ) Transplantation osteochondraler Zylinder Knorpelzüchtung

27 Literatur Pridie KH JBJS : A method of resurfacing osteoarthritic joints

28 Literatur Arthroscopy 1996 Vol 12, No 3 Menche DS, Frenkel SR et al abrasion versus drilling beide suboptimal, aber Drilling - Effekt hält länger an

29 Literatur Am J Sports Med 1996,24 (1) Moseley JB et al placebo arthroscopy versus asc. lavage versus arthroscopic debridement small number, no conclusion !!! but? placebo group better afterwards

30 Literatur Arthroscopy 1989 Bert JM, Karen Maschka Comparison of abrasion arthroplasty plus arthroscopic debridement and arthroscopic debridement alone conclusion: unpredictable results based on this 5 year study arthroscopic debridment alone b e t t e r results

31 Literatur JBJS 1991,73 A Kim WKE et al concl: partial thickness chondral defects created by chondral shaving do not heal full thickness defects by subchondral abrasion can heal by hyaline like cartilage after abrasion min 14 days CPM

32 Technik arthrokopisches Anbohren (Vorteil-Kühlung, Lavage) des subchondralen Knochens flächendeckend mit 1,4 mm (OD-Knorpel intakt) oder 2,0-3,2 mm K-Drähten (Arthrose -Knorpel nicht intakt) bis Blutung aus subchondralem Knochen einsetzt postop:CPM, entlastendes Gehen 6-12 Wochen > stimuliert Ersatzgewebewachstum ( minderwertiger Faserknorpel ) ( minderwertiger Faserknorpel )

33 Ziel Wert der Methode Nachteil :aufwendige Nachbehandlung für Patienten wegen Entlastung, Komplikations- möglichkeiten größer als bei Lavage ) Vorteil:längeranhaltender Effekt auf Schmerz und Funktion ? Perspektiven neuer Methoden

34 Problem: inkoherentes Krankengut Nachuntersuchung

35 Methode Methode Nachuntersuchung : Anamnese Sportliche Betätigung (Tegnerscore) Röntgenaufnahmen aps Lysholmscore

36 Untersuchtes Krankengut Untersuchtes Krankengut ca.7000 ASK 43 Fälle Indikation!! ca.7000 ASK 43 Fälle Indikation!! 27 Patienten 4 w 23 m Alter Jahre (mittl. 36,6 J.) NU Jahre mittl.NU 8,3 Jahre

37 Untersuchtes Krankengut Untersuchtes KrankengutUnfallursachen Sport 13 Sport 13 Freizeit 4 Freizeit 4 VKU 2 VKU 2 Sonstige 8 Sonstige 8

38 Untersuchtes Krankengut Untersuchtes Krankengut Lokalisation des Defektes und der Bohrung: medialer Femurkonyl 21 (davon OD 6 ) lateraler FK 3 Patella 1 femorales Gleitlager 1 mediale Tibia 1

39 Untersuchtes Krankengut Untersuchtes KrankengutBegleitverletzungen Ruptur vord.Kreuzband 6 inzw.KB Plastik 2 Ruptur med Meniskus 5 st.p.ME 3 Scheibenmen 1 st.p. part.ME 1 Ruptur med.Seitenband 2

40 Ergebnisse Lysholmscore Ergebnisse Lysholmscore

41 Ergebnisse Lysholmscore : Ergebnisse Lysholmscore : mittl.Wert nach Alter

42 Ergebnisse Ergebnisse n = 27 Verschlechterung nach Op 5 Fälle inzwischen K TEP 2 Fälle

43 Ergebnisse Röntgenbefunde Ergebnisse Röntgenbefunde (Fairbankskriterien ) (Fairbankskriterien ) Verbesserung 4 Fälle keine wesentliche Veränderung 16 Fälle Verschlechterung 7 Fälle

44 Schlußfolgerung Beobachtung am eigenen Krankengut: jüngere Patienten mit isolierten Defekten und geringerer sportlicher Aktivität profitieren anhaltend bei älteren Patienten mit begleitenden Knorpelschäden in anderen Kompartimenten entspricht der Effekt dem einer Lavage und ist nicht zu vertreten

45

46 Schlußfolgerung

47 DANKE


Herunterladen ppt "Gonarthrose und Sport W.Kleschpis AKH Linz Unfallchirurgie- Sporttraumatologie Vorstand:ao Univ Prof Dr Oskar Kwasny."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen