Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

durch D ie B urgruine A rbesbach wird als Stockzahn des Waldviertels bezeichnet. Der zur Aussichtswarte umfunktionierte Turmrest einer einstigen Kuenringerburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "durch D ie B urgruine A rbesbach wird als Stockzahn des Waldviertels bezeichnet. Der zur Aussichtswarte umfunktionierte Turmrest einer einstigen Kuenringerburg."—  Präsentation transkript:

1

2 durch

3 D ie B urgruine A rbesbach wird als Stockzahn des Waldviertels bezeichnet. Der zur Aussichtswarte umfunktionierte Turmrest einer einstigen Kuenringerburg bietet einen herrlichen Rundblick auf die typischen Landschaftsformen des Waldviertels. Sind die 176 Stufen auf den Bergfried erklommen, bietet sich an klaren Tagen ein atemberaubender Blick bis zur Alpenkette vom Schneeberg bis zum Dachstein.

4

5

6

7

8 D ie B urgruine D obra liegt auf einer Halbinsel am linken Ufer des Dobra – Stausees, dem mittleren der drei Stauseen am Kamp. Sie zählt zu den schönsten Ruinen mittelalterlicher Burgen des Kamptales und vermittelt auch heute noch ein anschauliches Bild der Größe des einstigen Herrensitzes. Die Burgruine ist Ausflugsziel, Bühne, Festsaal, Trauungsraum und Fotokulisse.

9

10

11

12

13 D ie B urgruine G ars thront über dem Doppelort Gars-Thunau und diente den Babenbergern als einer ihrer ältesten Stützpunkte. Seit mehr als 20 Jahren bildet die alljährliche Opernaufführung auf der Burgruine von Juli bis August den Mittelpunkt des Garser Kultursommers. Die stimmungsvolle Freilichtbühne bietet einen atemberaubenden Rundblick und eine einmalige Akustik.

14

15

16

17

18 D ie B urg H ardegg thront mächtig inmitten des engen Talkessels der Thaya, an Österreichs nördlicher Grenze, über der kleinsten Stadt des Landes.Vor allem der hoch aufragende Bergfried ist weit im Flusstal zu sehen. Sehenswert auch das Verlies, die Küche, die romantische Kapelle, der Waffensaal und die Kaiser Maximilian von Mexiko- Ausstellung.

19

20

21

22

23

24

25 D ie B urg H eidenreichstein ist die größte erhaltene mittelalterliche Wasserburg Niederösterreichs und wurde seit seiner Erbauung nie von Feinden erstürmt. Die Mauern seiner vier Flügel, der drei Ecktürme und des Bergfrieds sind bis zu vier Meter dick. Eine Führung durch den Wohnflügel mit seinen Wendeltreppen und Arkaden offenbart eine höchst bemerkenswerte Innenausstattung.

26

27

28

29

30 D ie B urgruine K aja Steht, vom Kajabach und dem Merkersdorfer Bach umschlossen, auf einem Felsvorsprung. Vom Turm der Ruine bietet sich ein wunderschöner Blick über das Nationalparkgebiet Thayatal. Waffenkammer, Rittersaal und Palas sind ebenso bemerkenswert, wie die Kapelle und das eindrucksvolle Verlies, sowie der mehr als 50 m tiefe Brunnen.

31

32

33 D ie B urgruine K ollmitz steht östlich von Raabs an der Thaya, auf einem steil abfallenden Felssporn, der von der Thaya in weiter Schleife umflossen wird. Diese eindrucksvollen, mittelalterlichen Mauern sind die Reste einer der größten Burganlagen Niederösterreichs. Zwei Türme der Ruine sind begehbar und man kann von hier aus eine Herrliche Aussicht über das Thayatal genießen.

34

35

36

37

38

39 D ie B urg K rumau unweit des Stausees Thurnberg gelegenen, wurde vor Jahren weitgehend rekonstruiert und ist jetzt im Privatbesitz, weshalb nur das Äußere und der Hof zu besichtigen sind. Berühmteste Inhaberin der Burg war Königin Margareta von Österreich, die nach ihrer Scheidung von König Ottokar, die Burg mehrfach als Sommer – Refugium nutzte.

40

41

42

43 D ie B urgruine L ichtenfels einst auf einem bewaldeten Felskopf über dem linken Kampufer gelegen, steht sie heute auf einer Halbinsel inmitten des Stausees Ottenstein und bietet von der Stauseebrücke einen überaus malerischen Anblick. Nur die Schlosskapelle ist erhalten und war bis in das letzte Jahrhundert ein beliebtes Wallfahrtsziel.

44

45

46

47 D ie B urg O berranna ( auch Burg Ranna genannt), liegt an der Grenze der Wachau und des Waldviertels. Durch Erweiterung der Befestigungsanlagen in unruhigen Zeiten gelang es nie, die Burg zu erobern. Die Freskenmalerei über dem Eingangstor aus der Renaissance erstreckte sich über die gesamte Fassade. Heute wird sie unter anderem als Hotel genutzt.

48

49

50

51

52

53 D ie B urg R aabs ist eine langgezogene Höhenburg auf einem Felsrücken hoch über dem Zusammenfluss der Deutschen und der Mährischen Thaya, von wo sie weithin sichtbar, die kleine Stadt Raabs überragt. Der Zugang zum großteils senkrecht abfallenden Sporn ist nur von Westen her möglich, der durch den fünfeckigen, mit talwärts gerichteter Kante auf der untersten Felsstufe gelegenen Bergfried, gesichert ist.

54

55

56

57

58 D ie B urg R appottenstein ist eine mittelalterliche Burganlage und steht südwestlich von Zwettl am Ufer des Kamp. Die gigantischen Mauermassen scheinen aus dem Granitfelsberg in den Himmel zu wachsen. Sie wurde nie erobert und zählt daher zu den besterhaltenen Burgen Österreichs. Teile des Films Die Wanderhure wurden hier gedreht.

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68 D ie B urgruine S chauenstein thront 200 Meter über dem Kamp und bietet an klaren Tagen einen herrlichen Blick über das umliegende Kamptal. Sie war Teil einer von Lichtenfels bei Ottenstein bis Rosenburg reichenden Burgenkette, als Verteidigung gegen die von Norden einfallenden Böhmen gebaut. Der Bergfried der Ruine wurde zu einer Aussichtswarte ausgebaut.

69

70

71

72 Eine PowerPoint-Präsentation von


Herunterladen ppt "durch D ie B urgruine A rbesbach wird als Stockzahn des Waldviertels bezeichnet. Der zur Aussichtswarte umfunktionierte Turmrest einer einstigen Kuenringerburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen