Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KULTUR Presented by : Carlos Zafrane Susi Andriani Thilo Herrmann Uwe Kellermu 10.12.99 TIM-99.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KULTUR Presented by : Carlos Zafrane Susi Andriani Thilo Herrmann Uwe Kellermu 10.12.99 TIM-99."—  Präsentation transkript:

1

2 KULTUR Presented by : Carlos Zafrane Susi Andriani Thilo Herrmann Uwe Kellermu TIM-99

3 Definitionen & Bestandteile von Kultur Kultur & Nationalität Realität und Kulturelle Merkmale Nationale Kultur und Organisation Kulturelle Feindseligkeit THEMEN

4 WAS IST KULTUR ?

5 vom lateinischen Cultura 1430 : Oxford English Dictionary (OED), culture cultivation oder tending heute : OED, culture the training, development, taste and manners In Deutshland Kultur Bodenpflege DAS WORT KULTUR

6 ....als besondere Lösungen für universelle Probleme (Kluckhohn & Strodtbeck, 1961)....als Verbindungen zwischen dem Einzelnen und der Gesellschaft (Linton, 1974)....mit Nutzen für den Einzelnen (Goodenough, 1971)...als Gebilde mit festgelegten Grenzen (Child und Kieser, 1977) DEFINITION VON KULTUR

7 Die Sprache Die symbolische Dimension Die Religion Institution Kulturelle Erzeugnisse Materielle & symbolische Schöpfungen BESTANDTEILE VON KULTUR

8 Ausgangspunkt..... Die Interaktion von Menschen, die aus verschiedenen Kulturen stammen, gestaltet sich mitunter sehr schwierig Interkulturelles Team Manager Realität?

9 Bedeutung der Person versus der Gruppe Zeitverständnis Einstellung zum Handel Selbstkonzept und Fremdkonzept Sein vs. Tun Wer ist Mitglied? Wie groß ist die in-group? Integration neuer Mitglieder? Menschliche Natur: gut/schlecht? Individualismus / Kollektivismus? Physischen Kontakt / persönlicher Raum? Einschätzung und Wahrnehmung anderer? Selbstkonzept mit Betonung auf... Ökonomischer Charakter der Zeit Monochronismus vs. Polychronismus Zeitorientierung Beziehung mit der Natur? Ideologismus vs.Pragmatismus Vermeiden von Unsicherheiten kulturelle Merkmale

10 Realität und Kultur..... tatsächliche Realität potentielle Realität perzeptueller Apparat Tatsachen Kategorien Wahrheitsgehalt nach Kriterien Interpretationen REALITÄT Denkstile: nipponisch angelsachsisch gallisch teutonisch

11 Zusammenfassung..... REALITÄT Kulturelle Merkmale Realität ARealität B

12 Das westliche Modell des Handels ProblemanalyseInformationsbeschaffung Auflistung und Bewertung alternativer Problemlösungen Entscheidung für die beste LösungBewertung des Ergebnissesiterative Rückkoppelung

13 Nationale Kultur und Unternehmensführung Kenngrößen : 1. Machtdistanz 2. Vermeidung von Unsicherheit 3. Individualismus / Kollektivismus 4. maskuline / feminine Orientierung

14 Ausprägung kultureller Dimensionen

15 Dreieck der Kulturebenen Ver- haltens- normen (z.B. Unternehmenskultur) Werte und Normen (z.B. geschlechtsspezifisches Rollenverhalten, Familienwerte, Freundschaftsmuster) kulturelle Grundannahmen (z.B. religiöse, ethnische, nationale Kultur)

16 Kulturelle Feindseligkeit fremde kulturelle Einflüsse eigener kultureller Zusammenhalt fremder Einfluß wird als Bedrohung empfunden Kulturelle Feindseligkeit Theorie der Unterlegenheit bestimmter Rassen Rassismus z.B. Serben / Kroaten Protestanten / Katholiken z.B. Sklaverei und Faschismus

17 Zusammenfassung... Kulturelle Unterschiede bergen ein Problempotential! Gründe für kulturelle Feindseligkeit müssen erkannt werden Rassismus wird nur politisch erzeugt und ist nicht wissenschaftlich belegbar Fremde Kulturen müssen für eine gelungene Zusammenarbeit verstanden werden


Herunterladen ppt "KULTUR Presented by : Carlos Zafrane Susi Andriani Thilo Herrmann Uwe Kellermu 10.12.99 TIM-99."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen