Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auslandsjahr Land, Leute, Sprache und Kultur kennen lernen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auslandsjahr Land, Leute, Sprache und Kultur kennen lernen."—  Präsentation transkript:

1 Auslandsjahr Land, Leute, Sprache und Kultur kennen lernen

2 Anbieter aussuchen Intercultura EF anno scolastico allestero STS High School INTO Deutschland Regionalstipendium

3 Autonome Region Trentino-Südtirol TRIENT Rag. SIEGLINDE SINN Referentin für Studienaufenthalte im Ausland Tel. 0461/ Informationen und Formulare Das Schuljahr 2012/2013 in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Irland und Frankreich Die italienischen Schulgesetze ermöglichen es den Oberschülern, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, das in Italien anerkannt wird. Die Autonome Region Trentino-Südtirol vergibt Stipendien für Schulaufenthalte in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Irland oder Frankreich. Die Initiative richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die Bürger der Europäischen Union sind und auch an Schüler/innen aus Nicht-EU-Ländern, die seit mindestens einem Jahr in der Region oder in den angrenzenden Gemeinden Pedemonte, Colle Santa Lucia, Cortina dAmpezzo, Livinallongo del Col di Lana, Magasa und Valvestino ansässig sind und das dritte Schuljahr einer Oberschule der Region oder der angrenzenden Gebiete besuchen und an einer Verbesserung ihrer Deutsch-, Englisch oder Französischkenntnisse interessiert sind, Kultur und Brauchtum von Österreich, Deutschland, Großbritannien, Irland oder Frankreich eingehend kennen lernen und somit die europäische Integration fördern wollen. Folgendes wird für das Auslandsschuljahr 2012/2013 angeboten: - das Erlernen der englischen Sprache in Großbritannien (Bournemouth, New Milton) oder Irland (Carlow) - das Erlernen der französischen Sprache in Frankreich (Strassburg) - das Erlernen der deutschen Sprache in Österreich (Wien, Graz) oder Deutschland (Augsburg, Regensburg)

4 Einreichetermin 1. bis 28. Februar 2012 bei der: AUTONOMEN REGION TRENTINO-SÜDTIROL Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe Trient - Gazzolettistraße 2 – 4. Stock oder: AUTONOMEN REGION TRENTINO-SÜDTIROL Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe BOZEN - Universitätsplatz Stock

5 5. Das Stipendium der Region, mit Ausnahme eventueller Selbstbeteiligung unter Punkt 11, deckt die Ausgaben für: Unterkunft und gängige Verpflegung im Gastland Schulgebühren, Schulbücher, Schulkleidung (das Formular zur Rückerstattung dieser Kosten finden Sie unter ) Benutzung sämtlicher Schuleinrichtungen Transfer mit Bus von Bozen/Trient zu den Flughäfen und von den Flughäfen im Ausland zu den Schulen zu Beginn des Schuljahres (dies betrifft Großbritannien und Irland).

6 Nicht inbegriffen sind: Reisekosten Fahrkarten oder Abonnements für öffentliche Verkehrsmittel im Aufenthaltsort Schulausflüge persönliche Ausgaben das Waschen der persönlichen Wäsche bzw. Kleidung weitere Auslagen, die nicht in Zusammenhang mit dem Unterrichtsprogramm der besuchten Schule stehen 6. Die Unterbringung der Schüler/innen erfolgt in Österreich, Deutschland und Frankreich in Heimen, in Großbritannien und Irland bei ausgewählten Familien. Zulassung zum Bettbewerb: Ende 1. Halbjahr 3. Klasse nicht mehr als eine negative Note. Bei einer negativen Note im Abschlusszeugns der 3. Klasse kein Anspruch auf Stipendium. 7. Die Bewerber müssen an einem Auswahlverfahren teilnehmen. Ein Bewertungskomitee wird die Bewerber/innen hinsichtlich ihrer Deutsch-, Englisch bzw. Französischkenntnisse und ihre Kenntnisse in Bezug auf die Europäische Union prüfen. Das Auswahlverfahren sieht zwei schriftliche und eine mündliche Prüfung vor. Die Prüfung zur Feststellung der Sprachkenntnisse wird in der gewählten Fremdsprache durchgeführt und soll durch offene Fragen mit freien Antworten die Fähigkeit nachweisen, einen schriftlichen Text zu verstehen. Dieser Prüfung werden 70% der Gesamtbenotung zugewiesen; Die Prüfung betreffend die Kenntnisse über Europa erfolgt durch einen Fragebogen mit Multiple-Choise-Antworten in der Muttersprache. Dieser Prüfung werden 30% der Gesamtbenotung zugewiesen; Die Zulassung zur mündlichen Prüfung erfolgt mit einer Gesamtpunktzahl von 51/100 oder höher. Auf jeden Fall muss die Prüfung zur Feststellung der Sprachkenntnisse bestanden werden, um zur mündlichen Prüfung zugelassen zu werden. Um das Stipendium zu erhalten, müssen sowohl die Prüfung betreffend die Sprachkenntnisse als auch die Prüfung über die EU bestanden werden. Zur Vorbereitung der Prüfung über die EU gibt es zwei Veröffentlichungen, die beim Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe der Region (Amtssitze Trient und Bozen) oder unter zu erhalten sind.http://www.region.tnst.it/europa/default_d.aspx Das Datum der Prüfungen wird rechtzeitig mitgeteilt.

7 Als Garantie, dass der Empfänger/die Empfängerin des Stipendiums der eingegangenen Verpflichtung ernsthaft nachkommt, muss die Familie eine Kaution von 1.000,00 Euro in zwei Raten zu je 500 Euro an die Region entrichten. Am Ende des Studienaufenthaltes im Ausland wird das Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe überprüfen, ob alle vorgesehenen Bedingungen beachtet wurden. Die zinsenlose Rückgabe der Kaution und falls keine Strafgelder von Seiten des oben genannten Amtes berechnet wurden, wird auf Antrag (das entsprechende Formular finden Sie unter ) und nach Vorlage der Bescheinigung betreffend den Besuch des 5. Studienjahres erfolgen. Falls der Schüler/die Schülerin das Studium aus Gründen abbrechen sollte, die vom Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe als nicht triftig betrachtet werden, oder falls der Schüler/die Schülerin die Verpflichtungen und Verhaltensregeln nicht einhalten sollte, die vom Amt für europäische Integration für eine korrekte Durchführung der Initiative festgesetzt wurden, werden genannte Beträge einbehalten. Die Region behält sich vor, für sämtliche Kosten, die aus einem Verzicht oder aus dem Abbruch des Studienaufenthaltes entstehen, Ersatzanspruch zu stellen.

8 Intercultura

9

10 Kontaktperson Intercultura Matteo Barricelli, Bozen mobile Ansuchen Stipendium innerhalb 10.November 2011 Informationstreffen Mi Auditorium School Village Karl-Wolf-Str. Meran um Uhr

11 EF Preise

12

13 STS im Vergleich

14

15

16

17

18

19 INTO Deutschland

20

21 Tipps für die Entscheidung Möglichkeiten überprüfen gut informieren, persönlicher Erfahrungsaustausch Bestimmungsziel klären Preis-Leistungsvergleich anstreben Finanzielle Situation berücksichtigen alle Kosten erheben wie z.B. auch Taschengeld, Extras, Versicherung, Reise Alternativen (ein Jahr in Italien, italienische Schule in Meran, kürzere Aufenthalte) gute Entscheidung mit Eltern treffen rechtzeitig anmelden Schulaufenthalte im Ausland Stifung WarentestStifung Warentest Good Luck Prof. Waldner


Herunterladen ppt "Auslandsjahr Land, Leute, Sprache und Kultur kennen lernen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen