Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

P A P I E R MYTHEN & FAKTEN. MYTHOS 1 Die Arbeit in einer Papierfabrik ist gefährlich und gesundheitsschädlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "P A P I E R MYTHEN & FAKTEN. MYTHOS 1 Die Arbeit in einer Papierfabrik ist gefährlich und gesundheitsschädlich."—  Präsentation transkript:

1 P A P I E R MYTHEN & FAKTEN

2 MYTHOS 1 Die Arbeit in einer Papierfabrik ist gefährlich und gesundheitsschädlich.

3 FAKTUM Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind integrierter Bestandteil des Managements.

4 Das gemeinsame Ziel der Papierindustrie heißt Null Unfälle. Einige Betriebe waren bereits mehr als ein Jahr unfallfrei ! Die Zahl der meldepflichtigen Unfälle konnte in der Branche seit 1990 um mehr als 85% reduziert werden.

5 Die Papierindustrie ist in der Vermeidung von Arbeitsunfällen deutlich erfolgreicher als andere Industriebranchen. Dies soll auch bei der Prämiengestaltung der Unfallversicherung berücksichtigt werden.

6 MYTHOS 2 Die Papierindustrie ist altmodisch und nicht zukunftsorientiert.

7 FAKTUM Ausbildung, Forschung und Lehre haben einen hohen Stellenwert. Innovationen finden statt.

8 Forschung und Lehre kommt in den Forest-based industries ein hoher Stellenwert zu. Schulungs- und Forschungszentren sind gut vernetzt.

9 Gemeinsam mit der Forstwirtschaft und der Holzindustrie hat die Papierindustrie die National Research Agenda zur Forest- based Sector Technology Platform FTP vorgelegt. Darin sind die Innovations- und Forschungsschwerpunkte des Sektors aufgezeigt. Schlüssel- Themen für die Papierindustrie sind die weitere Senkung des spezifischen Energieeinsatzes im Produktionsprozess, innovative neue Modelle der Faser- Faser-Bindung sowie die Integration von zusätzlichen Verfahrensschritten zur Erzeugung von Energie und Wertstoffen (Green Biorefineries).

10 MYTHOS 3 Für die Herstellung von Papier aus Österreich werden Wälder gerodet.

11 FAKTUM Die Papierindustrie setzt nur Schwachholz aus der nachhaltigen Waldpflege und Hackgut als Nebenprodukt der Sägeindustrie ein.

12 Der Holzbedarf der Papierindustrie steigt kontinuierlich an und sichert Wertschöpfung und Arbeitsplätze in ländlichen Regionen.

13 Die Holznutzung durch die Papierindustrie fördert die nachhaltige Entwicklung des österreichischen Waldes. Auch nach schweren Sturmkatastrophen sind die Betriebe verlässliche Abnehmer. In Österreich wächst mehr Holz zu, als geschlägert wird. Der Holzvorrat im österreichischen Wirtschafts- Wald beträgt derzeit rund 1 Milliarde Festmeter. Davon werden jährlich nur rund zwei Prozent genutzt.

14 MYTHOS 4 Der durch den wachsenden Papierbedarf bedingte Rohstoffhunger der Papierindustrie führt zur Abholzung wertvoller Regenwälder.

15 FAKTUM Das eingesetzte Holz stammt überwiegend aus nachhaltiger Waldwirtschaft in Österreich bzw. angrenzenden europäischen Ländern.

16 Mehr als drei Viertel des zur Papierherstellung eingesetzten Holzes stammt aus Österreich, die restliche Menge überwiegend aus angrenzenden Ländern. Die Papierindustrie hat sich zur Bekämpfung illegaler Abholzung verpflichtet.

17 MYTHOS 5 Die Papierindustrie verschwendet große Mengen an fossiler Energie.

18 FAKTUM Die Papierindustrie ist der größte industrielle Erzeuger und Verwender von Bioenergie. Damit leistet sie wertvolle Beiträge zum Klimaschutz.

19 Der Anteil biogener Brennstoffe am Gesamtbrennstoffverbrauch erreichte ,4%. Sie werden in hoch effizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) genutzt. So trägt die Papierindustrie aktiv zum Klimaschutz bei.

20 Die fossilen CO 2 -Emissionen wurden trotz steigender Produktion langfristig stabil gehalten. Durch den Einsatz erneuerbarer Energieträger werden jährlich Emissionen von rund 3,5 Millionen Tonnen fossilem CO 2 vermieden.

21 Standorte Die österreichische Papierindustrie hat die fossilen CO 2 -Emissionen pro Tonne Papier im Zeitraum um 30% reduziert.

22 MYTHOS 6 Die Papierindustrie ist ein großer Umweltverschmutzer.

23 FAKTUM Effiziente Technologien sorgen für sinkenden Ressourcenverbrauch und verminderte Umweltbelastung – trotz Produktionssteigerung.

24 Die Produktion der Papierindustrie wurde deutlich vom Stromverbrauch und den fossilen CO 2 -Emissionen entkoppelt. Produktion Strom CO 2 fossil

25 Die Papierindustrie geht sorgsam mit dem kostbaren Gut Wasser um. Effiziente Produktionstechnologien bewirken einen kontinuierlich sinkenden Wassereinsatz.

26 MYTHOS 7 Nur Papier auf Altpapier-Basis ist ökologisch korrekt und umweltfreundlich.

27 FAKTUM Im Recycling-Kreislauf müssen auch frische Fasern zugesetzt werden, da Zellulosefasern nur 6-8 mal wiederverwendet werden können.

28 Die Papierindustrie nimmt eine führende Rolle beim Recycling ein. In Österreich wird um rund 10% mehr Altpapier wiederverwertet, als neues Papier verbraucht wird. Die Österreicher sind Sammel-Weltmeister, zusätzlich wird Altpapier importiert.

29 MYTHOS 8 Papier wird rasch von den elektronischen Medien verdrängt.

30 FAKTUM Papier und elektronische Medien ergänzen einander bei vielen Anwendungen. Oft trägt Papier zu mehr Lebensqualität bei.

31 Der pro-Kopf-Verbrauch von Papier lag 2006 in Österreich bei rund 250 kg. Länder mit noch hohem Wachstumspotenzial ziehen größere Investitionen an.

32 Trotz starker Zunahme elektronischer Medien sind Zeitungen und Zeitschriften für viele Menschen die wichtigste Informationsquelle. Print-Werbung hat entscheidende Vorteile und schafft Vertrauen – Print sells – Print Power !

33 MYTHOS 9 Weniger Papier zu verbrauchen, rettet die Bäume und schützt den Wald.

34 FAKTUM Nachhaltige Forstwirtschaft hält den Wald gesund und steigert seinen Wert. Durch Zertifikate wie PEFC und FSC wird dies nachgewiesen.

35 Die österreichische Papierindustrie dokumentiert mit dem Code of conduct on the illegal logging of wood, dass sie ausschließlich Holz aus Nachhaltiger Forstwirtschaft einsetzt. Rund 69% der Holzmenge waren 2007 bereits nach anerkannten Systemen zertifiziert. Holzzertifizierung

36 MYTHOS 10 Papier hat in der heutigen Arbeitswelt und in der modernen Kommunikation keinen Platz.

37 FAKTUM Ideen beginnen auf Papier. Und die Vision des papierlosen Büros hat sich – zumindest bisher – als unrealistisch erwiesen.

38 Die Entwicklung elektronischer Medien hat in Westeuropa den steigenden Bedarf an Druckpapier bisher kaum abgeschwächt. Quelle: Jaakko Pöyry, Cepiprint/CPPA, CEPI, SCA Tonnen Radio/Kino/Fernsehen Großrechner Farbfernsehen Satelliten-Fernsehen/Kleinrechner Kabelfernsehen/Video PC Laser-Drucker CD-ROM Schreib- und Druckpapier Zeitungsdruckpapier Internet-Expansion 2000

39 MYTHOS Papier ist geduldig. ???

40 FAKTUM Papier ist geduldig – aber seine Anwender sind dies oft nicht. Papier trägt in vielen Situationen zur Entschleunigung des Alltags bei.

41 Papier bleibt faszinierend….. hoffentlich auch für Sie !

42 AUSTROPAPIER VEREINIGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN PAPIERINDUSTRIE Gumpendorferstrasse Wien Tel Fax


Herunterladen ppt "P A P I E R MYTHEN & FAKTEN. MYTHOS 1 Die Arbeit in einer Papierfabrik ist gefährlich und gesundheitsschädlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen