Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VSE a.s. 21.05.2014Strana 1 Erfahrungsbericht RWE in der Slowakei Perspektiven und Geschäftschancen nach der Euro-Einführung Wirtschaftstag Slowakei Frankfurt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VSE a.s. 21.05.2014Strana 1 Erfahrungsbericht RWE in der Slowakei Perspektiven und Geschäftschancen nach der Euro-Einführung Wirtschaftstag Slowakei Frankfurt."—  Präsentation transkript:

1 VSE a.s Strana 1 Erfahrungsbericht RWE in der Slowakei Perspektiven und Geschäftschancen nach der Euro-Einführung Wirtschaftstag Slowakei Frankfurt am Main 4. Februar 2009

2 VSE a.s Kernaussagen im Überblick >RWE hat sich seit 6 Jahren durch die Engagements in den Unternehmen VSE – Východoslovenská energetika und RWE IT in der Slowakei etabliert; weiteres Wachstum wird angestrebt >Aus RWE – Sicht weist die Slowakei für strategische Investoren positive Rahmenbedingungen auf: –Hohes Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in den vergangenen Jahren –Stabile Rahmenbedingungen (z. B. URSO – Preiserlass) für langfristige Investitionen –Einführung des Euro –Verständnis der deutsch-slowakischen Kulturen untereinander –Gemeinsames Verständnis über Ausrichtung der unternehmerischen Tätigkeiten

3 VSE a.s VSE als die fünft größte Gesellschaft in der Ostslowakei ist seit 1929 der Schlüsselpartner >Anteilseigner von VSE (Staat und RWE) haben gemeinsames Einverständnis über VSE Unternehmensprofil >VSE gewährleistet sichere Stromversorgung und Stromlieferung in der Ostslowakei >VSE ist sich der sozialen Verantwortung für die Ostslowakei bewusst >VSE hat eine außerordentliche Reputation und hohe Kundenzufriedenheit Versorgungsfläche15 746km 2 Stromversorgung4,2TWh Bevölkerung1,6Mio. Kundenanschlüsse600Taus. Investitionen (cca) – Netzinvestitionen (cca) 50 43Mio Mitarbeiter1 563 Ausgewählte Daten für 2008

4 VSE a.s RWE hat die Präsenz genutzt, um im Jahr 2008 in den Gasmarkt einzusteigen Stromverkauf/ Netzdienstleistungen Gasverkauf IT Dienst- leistungen RWE RWE Energy (100%) RWE Gas Slovensko (100%) RWE IT Slovakia (85%) VSE (49%) RWE Service (100%) Strom- verteilung VSD (100%) IT Dienst- leistungen VSE IT services (100%) RWE Transgas (100%)

5 VSE a.s Gesellschaftszweck der RWE IT Slovakia ist die Einbringung von IT-Dienstleistungen >Consulting für SAP CORE, SAP IS-U, Non-SAP >Projekt – Implementation von neuen Systemen und rollout von Schablonen für jede Projektphase >Support – Problem – und Änderungsmanagement aufgrund der ITIL compilaint Prozesse >ABAP development für SAP CORE und IS-U >Web-Development für.NET, Java, MS Portal und SAP Portal solutions >Die Aktivitäten für das ganze Test-Managementfeld inklusive Automation >Hotline services für RWE IT group >Lizenz und Projekt-Management >Server, network und software support SAP Solutions & Support Test & Development Centers Computing & CEE Service RWE IT Slovakia

6 VSE a.s Grundbedürfnisse einer Investition am Beispiel VSE VSE - extern Reduzierung von Stromstörungen; Erhöhung der Kundenzufriedenheit Realisierung zahlreicher Projekte für Effizienzsteigerung und Wachstum Verlässliche regulatorische Rahmenbedingungen Konstruktive Zusammenarbeit mit Staatsvertretern in den Gremien Kosice/Ostslowakei– historisch mit der deutschen Kultur verknüpft Implementierung interner Kommunikationsmaßnahmen; Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit Attraktiver Arbeitgeber Geringe natürliche Fluktuation Wachstum Stabile Rahmenbedingungen Kultur/ Kommunikation Fachkräfte VSE intern

7 VSE a.s Unternehmerische Herausforderungen für die VSE seit Eintritt von RWE Wertorientiert e Unternehmen sführung Neuausrichtung der Geschäftsprozesse Ausgliederung von Aufgaben die nicht zum Kerngeschäft gehören (Telekom.) Einführung einer neuen Organisations- Struktur Fokus auf Personalentwicklung - Weiterbildungsprogramme Implementierung einer kundenorientierter Verstriebsstrategie Nutzung der RWE Ressourcen bei Strombeschaffung Hohe Investitionen in Rekonstruktion und Neuaufbau der Netze Realisierung zahlreicher Projekte wie Redesign SAP R3, GIS, ISU…

8 VSE a.s Investitionen für die Kunden wurden seit dem Einstieg von RWE ab dem Jahr 2003 verdreifacht

9 VSE a.s Im 2008 haben über NS-Kunden einen neuen Anschluss bekommen >Außer zahlreicher Großkunden (unter ihnen sind auch Industrieparks) haben über NS-Kunden einen Neuanschluss ans VSE-Netz bekommen >So trägt VSE indirekt zur Attraktivität der Slowakei und zur Gestaltung von neuen Arbeitsplätzen bei (~ nur in den Industrieparks)

10 VSE a.s Positive Ergebnisse der Vergangenheit sind eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft

11 VSE a.s Seit der Zusammenarbeit Staat – RWE wurden verschiedene Personalentwicklungsmaßnahmen gestartet.- >Übernahme von Verantwortung >Selbständiges Arbeiten >Mobilität, Flexibilität >Umgehen mit Veränderungen und Unsicherheiten >neue fachliche Qualifikationen (Asset Management, Marketing, Controlling, Strategic Sourcing etc.) >Fremdsprachen (Englisch, Deutsch) bei Führungs- und Fachkräften >neue Arbeitsmethodik >Durchführen von Managementseminaren und Fachseminaren >Teambuilding mit SR und D Managernent >Einführung von Traineeprogramme für Hochschulabsolventen >Einführung eines Förderungsprogrammes für slowakische Nachwuchskräfte bei RWE >Einrichtung eines neuen zentralen Bildungszentrums Weitere Maßnahmen zur Stärkung der Managementkompetenz Neueinstellungen von Mitarbeitern multinationaler Unternehmen verstärkter Einsatz von Fach- und (angehenden) Führungskräften bei RWE und umgekehrt Regelmäßiger institutionalisierter internationaler Fachbereichsaustausch Bildung eines Managements mit internationaler Erfahrung (Stammhausmitarbeiter) AnforderungenMaßnahmen

12 VSE a.s VSE hat die Vision, der beste Dienstleister in der Slowakei zu sein Wertgestaltung Organisches Wachstum Durchführung von Schlüsselzielen Optimierung und Erweiterung der Stromversorgung Maßnahmen für die Sicherstellung der operativen Exzellenz Wertorientierte Strategie – Qualität vor Quantität Präsentiert als ein Dienstleister von komplexen Energie- und kundenorientierten Dienstleistungen Verbesserung der Bedingungen in der Strombeschaffung Nutzung des regionalen und internationalen Potentials dank der geographischen Situation Die Erwartung beider Anteilseigner ist die Sicherstellung der Stabilität und der finanziellen Leistung der Gesellschaft auf Grund eines stabilen Rechtssystems

13 VSE a.s VSE gestaltet Werte für die Region Jugend und Ausbildung Ausbildung und Fürsorge für die Mitarbeiter Kommunikation Steuern und Dividende Investitionen Körperschaft- liche Verantwortung VSE ist ein wichtiger Bürger der Region Zusammenarbeit mit Mittelschulen und Universitäten Förderung in Form von Übungsfirmen, Praktika, Sommerarbeiten, Diplomarbeiten VSE hat sie seit dem Eintritt des strategischen Investors verdreifacht Wichtige Bedingung für die Ankunft der Investoren in der Region Fortsetzung der Investitionsaktivitäten bildet einen ausschlaggebenden Bestandteil der Strategie Jährlicher Beitrag zum Staatsbudget Erfüllung der Erwartungen der Anteilseigner Arbeitgeber mit 1520 Mitarbeitern Externe Lieferanten – zahlreiche regionale Gesellschaften RWE IT hat weitere 100 spezialisierte Arbeitsplätze gestaltet VSE ist im engen Dialog mit ihrer Umwelt – Haushalte, Industriekunden sowie Behörden und Gemeinden Ehrenamtliche Arbeit Sponsoring Förderung des sozialen Bereichs, von Sport, der Ausbildung, Kultur, Umwelt und Gesundheitsfürsorge

14 VSE a.s Strana 14 VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT.


Herunterladen ppt "VSE a.s. 21.05.2014Strana 1 Erfahrungsbericht RWE in der Slowakei Perspektiven und Geschäftschancen nach der Euro-Einführung Wirtschaftstag Slowakei Frankfurt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen