Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeindeversammlung Arenshorst - 19. Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst Allg. Informationen zur Stellenplanung IST-Stand Pfarrstelle 2000 bis heute Stellenplanung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeindeversammlung Arenshorst - 19. Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst Allg. Informationen zur Stellenplanung IST-Stand Pfarrstelle 2000 bis heute Stellenplanung."—  Präsentation transkript:

1 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst Allg. Informationen zur Stellenplanung IST-Stand Pfarrstelle 2000 bis heute Stellenplanung ab 2009 Ausblick / Diskussion

2 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Allg. Informationen zur Stellenplanung Basis Stellenbesetzung = Stellenplanung im Kirchenkreis (Beschlüsse Kirchenkreistag) Stellenplan beschreibt SOLL der Stellenplanung Stellenplanung im 4-Jahres-Rhythmus: , , , usw. Umsetzung des Stellenplans (IST) in der Regel abhängig von Personalveränderungen vor Ort (Besitzstandswahrung / Überleitung)

3 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst IST-Stand 2000 bis heute Summe = 1,0 => KG Arenshorst konnte Ende 1999 trotz Reduzierung eine volle Pfarrstelle ausschreiben zusätzlich (außerhalb des Stellenplans): Finanzierung 0,25-Pfarrstelle durch Patron Im Stellenplan Reduzierung der Pfarrstelle in Arenshorst ab dem auf 0, : Dienstantritt von Pastor Sander in Arenshorst

4 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst IST-Stand 2000 bis heute 2007: Mitversehungsauftrag für Pastor Sander in Bohmte lt. Stellenplan beinhaltet 0,75-Pfarrstelle in Arenshorst Wahrnehmung übergemeindlicher Aufgaben oder Dienst in Nachbargemeinden 2008: im Einverständnis mit Kirchenkreisvorstand Mitarbeit von Pastor Sander in Ostercappeln

5 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Stellenplanung ab 2009 Stellenplan für Kirchenkreis Melle vom Kirchenkreistag beschlossen weitere Reduzierung der Pfarrstelle in Arenshorst auf 0,5 ab Arenshorst mit rd Gemeindegliedern kleinste KG im Kirchenkreis (Durchschnittswert im neuem Stellenplan: rd Gemeindeglieder pro 1,0-Pfarrstelle)

6 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Stellenplanung ab 2009 Stellenplanung wird in der Regel umgesetzt, sobald Personalveränderungen in den Kirchengemeinden anstehen Arenshorst: Pensionierung von Pastor Sander voraussichtlich in 2012 in Arenshorst aber laut Auskunft von Superintendent Loos keine Überleitung vorgesehen (Arenshorst = kleinste Gemeinde)

7 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008

8 Ausblick / Diskussion Folge: derzeitiger Pfarrstelleninhaber muss Pfarrstelle wechseln oder sich in Arenshorst auf eine 0,75-Pfarrstelle versetzen lassen Alternative A KG Arenshorst unternimmt nichts. Frage: –Genügend Bewerber? Bei Weggang von Pastor Sander kann nur eine 0,75-Pfarrstelle ausgeschrieben werden (0,5 vom Kirchenkreis + 0,25 vom Patron)

9 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Ausblick / Diskussion Folge: derzeitiger Pfarrstelleninhaber behält vollen Stellenumfang bzw. bei Weggang/Pensionierung von Pastor Sander könnte wieder eine volle Pfarrstelle ausgeschrieben werden (0,5 vom Kirchenkreis + 0,25 vom Patron Alternative B KG Arenshorst findet Weg zur Sicherung der wegfallenden 0,25-Pfarrstelle. + 0,25 von ???= Aufgabe 2008 (Brückenjahr)

10 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Ausblick / Diskussion Im KV bisher diskutierte Möglichkeiten: 1.Übernahme einer übergemeindlichen, regionalen oder kirchenkreisweiten Aufgabe durch Arenshorster Pastor mit Anrechnung einer 0,25-Stelle im Stellenplan (Krankenhausseelsorge, Betreuung Seniorenheime u.ä.) –Einschätzung Superintendent Loos? –

11 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Ausblick / Diskussion Im KV bisher diskutierte Möglichkeiten: 2.Eigenfinanzierung des wegfallenden Stellenanteils durch KG Arenshorst –notwendig = rd EUR pro Jahr a) Gründungs eines FÖRDERVEREINS Rechenbeispiel: 100 Mitglieder => jedes Mitglied erwirtschaftet rd. 180 EUR pro Jahr

12 Gemeindeversammlung Arenshorst Februar 2008 Ausblick / Diskussion Im KV bisher diskutierte Möglichkeiten: b) Errichtung einer STIFTUNG - auf Dauer angelegt - Kapitalstock aufbauen - Finanzierung 0,25-Pfarrstelle aus Zinsertrag Rechenbeispiel: Kapitalstock = EUR; Zinssatz = 4% Zinsertrag / Jahr = EUR


Herunterladen ppt "Gemeindeversammlung Arenshorst - 19. Februar 2008 Pfarrstelle Arenshorst Allg. Informationen zur Stellenplanung IST-Stand Pfarrstelle 2000 bis heute Stellenplanung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen