Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zecke, Fuchsbandwurm & Co. KLEINTIERPRAXIS Astrid Möller-Seeling Untergasse 26, Berstadt, Tel: 980114.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zecke, Fuchsbandwurm & Co. KLEINTIERPRAXIS Astrid Möller-Seeling Untergasse 26, Berstadt, Tel: 980114."—  Präsentation transkript:

1 Zecke, Fuchsbandwurm & Co. KLEINTIERPRAXIS Astrid Möller-Seeling Untergasse 26, Berstadt, Tel:

2 TOLLWUT: Erreger lVirus-Krankheit lweltweit verbreitet luralt, bereits im Altertum bekannte Krankheit

3 TOLLWUT: Erreger lwird ausschließlich durch Bisse oder offene Wunden übertragen (infizierter Speichel -> Blutbahn) lErreger lebt und verbreitet sich über Wildtiere, bes. Füchse (>60%), auch Marder, Fledermäuse und selten Wildvögel

4 TOLLWUT: Krankheit beim Tier limmer tödlich, keine Behandlung möglich lSymptome 3-8 Wochen nach Infektion (SLOW-VIRUS) lRasende Wut: Beißwut, Speichel vor dem Maul, Schluckprobleme, umherirren (Hunde bis 100km/Tag), Verlust der Scheu vor Menschen, Abmagerung -> Tod nach wenigen Tagen lStille Wut: Lähmungen -> Tod

5 TOLLWUT: Krankheit beim Menschen lMensch ist relativ unempfänglich, nur % sind nach Biß selbst infiziert lSymptome nach 10 Tagen bis einigen Monaten (SLOW-VIRUS) l1. Anfangsphase: Kribbeln, Brennen, Schmerzen an der Bißstelle l2. Erregungsphase: Unruhe, Speicheln, Fieber, Zuckungen, Nervosität, Schluckprobleme, Lähmung von Schlund und Kehlkopf, Krämpfe, Atemnot -> Tod nach 3-5 Tagen

6 TOLLWUT: Krankheit beim Menschen lBehandlung möglichst VOR der 1. Phase mit passiver Immunisierung, d.h. nach Biß von verdächtigem Haustier oder Wildtier in Tollwutgebieten sofort zum Arzt lwährend der 1. Phase Behandlung möglich, jedoch wesentlich schlechtere Prognose lwährend der 2. Phase bleibt eine Behandlung erfolglos

7 TOLLWUT: Schutz lAnzeigepflichtige Erkrankung, d.h. Amtstierarzt hat alle Gewalt im Verdachtsfall lwegen der raschen Verbreitung: Hunde, Katzen und Pferde nicht nur in Tollwut- gebieten impfen lassen (schützt sehr sicher) lWichtig bei Reisen: nationale Impfbestimmungen beachten (Arzt/Tierarzt)!

8 TOLLWUT: Schutz lfür den Menschen ist die Impfung (wegen Nebenwirkungen) nur für Risikoberufe wie Tierarzt und Jäger empfohlen lWildtiere meiden, besondere Vorsicht bei scheinbar zutraulichen Wildtieren lkeine Kadaver anfassen! ltote oder auffällige Füchse bei der Polizei melden lim Verdachtsfall sofort zum Arzt, bei Bissen durch Haustiere deren Impfbuch mitnehmen

9 TOLLWUT: amtliche Verordnung lIm letzen Herbst traten im WETTERAUKREIS 6 Tollwutfälle bei Füchsen auf (davon 1 Fuchs tot im Gartenteich mitten im Wohngebiet in Rosbach-Rodheim), deshalb muß die Tollwut- Verordnung unbedingt beachtet werden! lHunde und Katzen dürfen NICHT frei laufen, es sei denn, sie haben einen gültigen Tollwutschutz, d.h. die letzte Tollwutimpfung wurde vor 4 Wochen bis 12 Monaten vorgenommen


Herunterladen ppt "Zecke, Fuchsbandwurm & Co. KLEINTIERPRAXIS Astrid Möller-Seeling Untergasse 26, Berstadt, Tel: 980114."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen