Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Faktor Mensch Nutzerverhalten und Umweltkommunikation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Faktor Mensch Nutzerverhalten und Umweltkommunikation."—  Präsentation transkript:

1 Der Faktor Mensch Nutzerverhalten und Umweltkommunikation

2 Wie schaffen wir es, gehört und verstanden zu werden? beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann 2

3 Typische Verhaltensweisen 3 Die Heizung ist an, das Fenster gekippt Die Raumtemperatur ist zu hoch Abends dreht niemand die Heizung ab Es brennt häufig zu viel Licht Der Boiler unter der Spüle wird vergessen Der Computer schlummert im Standby Die alte Ölheizung ist defekt, es muss eine neue Ölheizung her beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

4 Mögliche Gründe 4 Unwissenheit Bequemlichkeit Gleichgültigkeit Vergesslichkeit Bedürfnis nach Sicherheit Vorurteile Ungeklärte Zuständigkeiten … beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

5 Wen wollen wir erreichen? 5 Hauptamtliche Ehrenamtliche Gemeindeglieder +Gäste –Erwachsenengruppen –Kindergruppen –Jugendgruppen –Gottesdienstbesucher Fremdnutzer (Mieter) … beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

6 Wege zu den Menschen 6 Vorbildhaftes Handeln Sachlich richtig informieren Strukturen der Gemeinde beachten Glaubwürdiges und professionelles Auftreten Eine gute Kommunikationskultur schaffen Für Nähe zu den Menschen sorgen Verantwortung übertragen... beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

7 Veränderungen schaffen: 7 Wissen Betroffenheit Anreize Gute Erfahrungen Predigt beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

8 Wissen 8 Wenn wir wollen, dass Menschen umweltbewusster handeln, kann auf Wissensvermittlung nicht verzichtet werden. Kirche muss ihren Bildungsauftrag im Hinblick auf ökologische Bildung neu überdenken und ernst nehmen. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

9 Wissen – ein Beispiel 9 Sich mit der Heizungssteuerung vertraut machen. Mindestens eine Person in die Steuerung einweisen. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

10 Betroffenheit 10 Unpersönliche Katastrophen u.a. führen zu kurzfristigen Verhaltensänderungen. Verschwindet das Thema aus den Schlagzeilen geht auch die Betroffenheit häufig wieder verloren. Persönliche Betroffenheit, wie Allergien, Krankheiten durch z.B. Umweltgifte wirken nachhaltiger. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

11 Betroffenheit – ein Beispiel 11 Eine hohe Heizkostenabrechnung und steigende Preise lösen bei vielen Menschen Betroffenheit aus. Situation für nachhaltige Beratung nutzen. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

12 Anreize 12 Eine weitere Möglichkeit ist es, Anreize zu schaffen, die positive Erfahrungen ermöglichen. Die Anreize können materieller oder immaterieller Art sein. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

13 Anreize - ein Beispiel 13 Die Teilnahme an einer Schulung wird mit einem Zertifikat belohnt. Die Teilnahme ist kostenlos. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

14 Gute Erfahrungen 14 Gute Erfahrungen sind Betroffenheit im positiven Sinn. Man kann sie selber machen. Andere geben sie weiter. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

15 Gute Erfahrungen - ein Beispiel 15 In unseren Kirchen ist es oft kalt. Manche verlegen den Gottesdienst deshalb in der kalten Jahreszeit ins Gemeindehaus. Es ist wärmer und gemütlicher. Man kommt sich näher. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

16 Predigt 16 Im kirchlichen Kontext ist der Aufruf zur Umkehr ein erlaubtes und bewährtes Mittel. Wir brauchen wieder mehr Bekehrungspredigt. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

17 Predigt - ein Beispiel 17 Es gibt kein Beispiel, denn: beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

18 Ohne Reden geht nichts! 18 Das persönliche Gespräch suchen Mit gutem Beispiel vorangehen Visualisieren (Grünes Brett) Aktionen starten Im Gemeindebrief berichten Ein Umweltteam gründen Bildungsangebote schaffen … beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

19 Jedem das Seine 19 Hauptamtliche –Fortbildung, Dienstanweisung, Arbeitsanweisung Ehrenamtliche –Bitte um Mithilfe, Fortbildungsangebote Gemeindeglieder / Nutzer –Wecken von Verständnis, Gemeinwohl, Bildung Fremdnutzer –Mietvertrag (klare Regeln) beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

20 Verändertes Verhalten 20 Ein Grad weniger heizen spart sechs Prozent Energie. Es wird kontrolliert gelüftet (Stoßlüftung). Es gibt Verantwortliche (Kümmerer). Nutzer wissen, wie die Heizung bedient wird. Viele helfen sparen, weil es der gemein-samen Kasse hilft. Umweltbewusstsein ist ein Thema über das gesprochen wird. beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann

21 Vielen Dank fürs Zuhören! 21 beratung umwelt bildung – Bernd Brinkmann


Herunterladen ppt "Der Faktor Mensch Nutzerverhalten und Umweltkommunikation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen