Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wyss 2005 Zoonosen – eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes Frühjahrstagung Zoonosen 14. April 2005 in Luzern Hans Wyss Bundesamt für Veterinärwesen Mitarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wyss 2005 Zoonosen – eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes Frühjahrstagung Zoonosen 14. April 2005 in Luzern Hans Wyss Bundesamt für Veterinärwesen Mitarbeit."—  Präsentation transkript:

1 Wyss 2005 Zoonosen – eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes Frühjahrstagung Zoonosen 14. April 2005 in Luzern Hans Wyss Bundesamt für Veterinärwesen Mitarbeit : T. Jemmi und J. Danuser

2 Wyss 2005 Uebersicht u Einleitung u Bedeutung der Zoonosen u Zoonosen: eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes

3 Wyss 2005 Aktualität Florida health officials identified the petting zoos at 3 local fairs as the most likely source of a vicious strain of the bacterium _E. coli_ (O157:H7) that so far has sickened dozens of people, most of them children. Animals for all 3 zoos were provided by the same company. ProMED

4 Wyss 2005 Historisches: die biblischen Plagen u Die fünfte Plage: Viehpest u Die sechste Plage: Blattern an Mensch und Vieh (eine Zoonose)

5 Wyss 2005 Klassische Zoonosen (Auswahl) u Bang / Brucellose u Milzbrand u Q-Fever u Tollwut u Tuberkulose u Zystizerkose (Finnen)

6 Wyss 2005 Latente Zoonosen Gesundes Tier - kranker Mensch Salmonellen, Campylobacter, Listerien,...

7 Wyss 2005 u Neue, bisher unbekannte Infektion u Neu in Bezug auf –Erreger (Mutation, Evolution) –Wirtsspektrum –neue Vektoren –veränderte Pathogenität –Resistenzeigenschaften Emerging zoonoses

8 Wyss 2005 Uebersicht u Einleitung u Bedeutung der Zoonosen u Zoonosen: eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes

9 Wyss 2005 BSE zeigt Bedeutung von Zoonosen u 1988: neue, unbekannte Krankheit u Grosse Verunsicherung erzeugt u Weitreichende Auswirkungen: –Entsorgung komplett reorganisiert –Neue Überwachungsstrategien –Umbau Ministerien u Riesiges Medienecho u Neuste Erkenntnis: Fleischkontrolle hat zentrale Funktion.

10 Wyss 2005 Was hat sich geändert ? u Pathogene breiten sich rasch global aus –mit Gütern weltweit –Personenverkehr u Klimaveränderung –begünstigt emerging zoonoses u Informationsaustausch –Frühwarnung ist möglich –wer wertet die unzähligen Meldungen? u Erwartungen der Gesellschaft u Medieninteresse

11 Wyss 2005 Internationaler Handel: WTO The WTO is a rules-based, member-driven organization all decisions are made by the member governments, and the rules are the outcome of negotiations among members. The Agreement on the Application of Sanitary and Phytosanitary Measures (the "SPS Agreement") Schweiz WTO-Mitglied seit

12 Wyss 2005 Internationaler Handel: EU Bilaterales Veterinärabkommen Schweiz - EU: lebende Tieren Genetik tierische Abfälle Milch und Milcherzeugnisse werden nicht mehr importiert - exportiert sondern inner-gemeinschaftlich gehandelt

13 Wyss 2005 Erweiterung Veterinärabkommen u Projekt Äquivalenz im Bereich aller Lebensmittel tierischen Ursprungs –Gesamte Hygiene entlang der Produktion –Änderung von 32 Verordnungen u Harmonisierung Zoonoseüberwachung: –neu: Schweizer Zoonoseverordnung –Trichinellenuntersuchung kommt

14

15 Wyss 2005 Uebersicht u Einleitung u Bedeutung der Zoonosen u Zoonosen: eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes

16 Wyss Ziele des BVET gesunde Tiere Menschen schützen vor Zoonosen hygienisch einwandfreie und rückstands- arme Lebensmittel tiergerechte Haltung und verantwortungs- volle Nutzung nachhaltige Nutzung freilebender Tiere vet.med.Rahmenbedingungen für Markt- zugang sicherstellen Transparenz und Vertrauen schaffen

17 Wyss 2005 Erfolgreiche Zoonosebekämpfung u Krankheiten rasch und sicher erkennen u Ganze Produktionskette einbeziehen u Zusammenarbeit der Beteiligten u Überwachung entsprechend Risiko

18 Wyss 2005 Disease Awareness – Bewusstein fördern Beteiligt: u Tierhalter, Tierärztinnen, Veterinärdienst u Politiker, Reisende Mittel u Medienarbeit, Ausbildungsmaterial u Disease Radar, Awareness Event

19 Wyss 2005 Sicheres Erkennen Auswahl der Strategie und Methode: u Klassische Zoonosen èSchlachttier- und Fleischuntersuchung u Latente Zoonose èRisikobasierte Überwachungsprogramme u Neu aufkommende Zoonosen èInformationsnetzwerke, Frühwarnung

20 Wyss 2005 Rasche Diagnostik u Diagnostik beginnt mit der Klinik –ich erkenne nur was ich im Kopf habe u Labordiagnostik –Hoher Standard erreicht –Neue, rasche Methoden sind gefordert –Forschung von grosser Bedeutung –Synergiepotential Human-Vet.med.-Lebensmittel?

21 Überwachung und Bekämpfung de létable à la table

22 Wyss 2005 Zoonosen – eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes u Professionalisierung des VetD èRasches erkennen und gezieltes bekämpfen u Verstärkte Oberaufsicht des Bundes èStandardisierung, internationale Äquivalenz u Flexibilität und Offenheit èZoonosen ändern sich und die Überwachung mit ihnen.

23 Wyss 2005 Eine Kernaufgabe kann nur erfüllt werden, wenn jede und jeder von uns seine Kernkompetenz auf den diversen Fachgebieten und Positionen täglich einbringt.


Herunterladen ppt "Wyss 2005 Zoonosen – eine Kernaufgabe des Veterinärdienstes Frühjahrstagung Zoonosen 14. April 2005 in Luzern Hans Wyss Bundesamt für Veterinärwesen Mitarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen