Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HERZLICH WILLKOMMEN © Mag. Martin Sampt. AHS – Fundament für mehr Möglichkeiten Breitgefächerte Allgemeinbildung ohne frühzeitige Spezialisierung Kompetenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HERZLICH WILLKOMMEN © Mag. Martin Sampt. AHS – Fundament für mehr Möglichkeiten Breitgefächerte Allgemeinbildung ohne frühzeitige Spezialisierung Kompetenz."—  Präsentation transkript:

1 HERZLICH WILLKOMMEN © Mag. Martin Sampt

2 AHS – Fundament für mehr Möglichkeiten Breitgefächerte Allgemeinbildung ohne frühzeitige Spezialisierung Kompetenz in Fremdsprachen Naturwissenschaftlich-mathematisches Denken und Verstehen Kulturfähigkeit und Kulturverständnis Flexible und mobile Lebens- und Berufseinstellung Professioneller Umgang mit verschiedenen Medien Sicheres Auftreten und Präsentieren Erwerb von Schlüsselkompetenzen Mit AHS-Matura Zugang zu Fachausbildungen, Kollegs, Akademien, Hochschulen und Universitäten Die AHS – der kürzeste Weg zur Matura © Mag. Martin Sampt

3 Zwei Schulformen (von der 3. bis 8. Klasse) Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (IG) Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika (RG) © Mag. Martin Sampt

4 STUNDENTAFEL Pflichtgegenstände Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (IG) Realgymnasium mit naturwissenschaft- lichen Praktika (RG) 3. Klasse4. Klasse3. Klasse4. Klasse Religion2222 Deutsch4344 Englisch3333 Latein34-- Geschichte und Sozialkunde 2212 Geographie und Wirtschaftskunde 2222 Mathematik3343 Geometrisches Zeichnen---2 Biologie und Umweltkunde 1222 Biologie Praktika--2- © Mag. Martin Sampt

5 3. Klasse4. Klasse3. Klasse4. Klasse Chemie-2-2 Chemie Praktika---1 Physik2222 Physik Praktika und Werken --21 Musikerziehung2121 Bildnerische Erziehung2121 Leibesübungen3233 Informatik und Computeranwendungen 121* Maschinschreiben1--- SUMME DER PFLICHT- GEGENSTÄNDE31 Pflichtgegenstände Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (IG) Realgymnasium mit naturwissenschaft- lichen Praktika (RG) * empfohlene Unverbindliche Übung © Mag. Martin Sampt

6 IGRG 3 Std. Latein Kein Latein 1 Std. mehr Geschichte1 Std. weniger Geschichte 1 Std. weniger Mathematik1 Std. mehr Mathematik 1 Std. weniger Biologie1 Std. mehr Biologie 1 Std. Maschinschreiben Kein Maschinschreiben Keine Laborübungen2 Std. Praktika in Biologie 2 Std. Praktika in Physik und Werken 3. Klasse © Mag. Martin Sampt

7 IGRG 1 Std. weniger Deutsch1 Std. mehr Deutsch 4 Std. Latein Kein Latein Kein geometrisches Zeichnen 2 Std. Geometrisches Zeichnen 1 Std. weniger Leibesübungen 1 Std. mehr Leibesübungen 1 Std. mehr Informatik und Computer- anwendungen 1 Std. weniger Informatik und Computer- anwendungen Keine Laborübungen1 Std. Chemie Praktika 1 Std. Physik und Werken Praktika 4. Klasse © Mag. Martin Sampt

8 Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (IG) Unterstufe: 3. und 4. Klasse Sprachen: Englisch und Latein SCHWERPUNKT INFORMATIK: - 3. Klasse: Informatik und Maschinschreiben - 4. Klasse: Informatik © Mag. Martin Sampt

9 Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika (RG) Unterstufe: 3. und 4. Klasse Fremdsprache: Englisch SCHWERPUNKT NATURWISSENSCHAFTEN: - 3. Klasse: Praktika in Biologie, Physik und Werken - 4. Klasse: Praktika in Physik und Chemie Geometrisches Zeichnen (4. Klasse) © Mag. Martin Sampt

10 UNTERSTUFE Englisch Latein SCHWERPUNKT INFORMATIK Informatik Maschinschreiben UNTERSTUFE Englisch SCHWERPUNKT NATURWISSENSCHAFTEN Praktika in: Biologie Physik und Werken Chemie Geometrisches Zeichnen Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika

11 Gymnasium mit Schwerpunkt Informatik (IG) Pflichtgegenstände 5. Klasse Wahlpflichtgegenstände 6 (davon 4 gebunden für Informatik) Religion2222 Deutsch3333 Englisch3332 Latein3332 Französisch oder Russisch3332 Geschichte und Sozialkunde1222 Geographie und Wirtschaftskunde2122 Mathematik3332 Biologie und Umweltkunde22-2 Chemie--22 Physik-222 Psychologie und Philosophie--22 Informatik (Schwerpunkt)2222 Musikerziehung21 Bildnerische Erziehung21 Leibesübungen2222 Summe der Pflichtgegenstände Klasse 7. Klasse 8. Klasse 22 © Mag. Martin Sampt

12 Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (IG) Oberstufe: 5. bis 8. Klasse Fremdsprachen: Englisch und Latein Als zweite lebende Fremdsprache zur Wahl: Französisch oder Russisch Schwerpunkt Informatik: 5. bis 8. Klasse je zwei Wochenstunden Wahlpflichtfächer: 6 Stunden: davon 4 gebunden an Informatik, 2 zur weiteren Wahl Zusätzlich Schularbeiten in Informatik Ab der 5. Klasse: Notebookklasse möglich Ab der 7. Klasse: Wahl zwischen Bildnerischer Erziehung und Musik Matura: schriftlich oder mündlich in Informatik © Mag. Martin Sampt

13 Religion2222 Deutsch3333 Englisch3332 Französisch / Russisch / Latein3333 Geschichte und Sozialkunde1222 Geographie und Wirtschaftskunde2122 Mathematik4433 Biologie und Umweltkunde2222 Biologie Praktika10,5 - Chemie-222 Chemie Praktika-0,5 1 Physik2222 Physik Praktika-111 Psychologie und Philosophie--22 Informatik2--- Musikerziehung21 Bildnerische Erziehung21 Leibesübungen2222 Summe der Pflichtgegenstände Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika (RG) 5. Klasse 6. Klasse 7. Klasse 8. Klasse Wahlpflichtgegenstände6(4 Std. zur Wahl DG, BIU, PH, CH, M, INF 2 Std. zur freien Wahl) 2 2 Pflichtgegenstände © Mag. Martin Sampt

14 Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika (RG) Oberstufe: 5. bis 8. Klasse Fremdsprachen: Englisch Als zweite (lebende) Fremdsprache zur Wahl: Französisch, Russisch, Latein SCHWERPUNKT NATURWISSENSCHAFTEN: - 5. bis 7. Klasse: Biologie Praktika - 6. bis 8. Klasse: Physik Praktika - 6. bis 8. Klasse: Chemie Praktika Wahlpflichtfächer: 6 Stunden: 4 davon zu wählen aus DG, BIU, PH, CH, M, INF, 2 zur weiteren Wahl Ab der 5. Klasse: Notebookklasse möglich Ab der 7. Klasse: Wahl zwischen Bildnerischer Erziehung und Musik Matura: schriftlich oder mündlich in BIU oder PH oder CH © Mag. Martin Sampt

15 Oberstufe Englisch Latein Französisch / Russisch SCHWERPUNKT: INFORMATIK zusätzlich Schularbeiten Oberstufe Englisch Französisch / Russisch / Latein SCHWERPUNKT: NATURWISSENSCHAFTEN Praktika in: Biologie Physik Chemie Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika

16 Notebookklasse Bildnerische Erziehung und Musik (wahlweise) Notebookklasse Bildnerische Erziehung und Musik (wahlweise) Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika

17 Schularbeiten IG (3. u. 4. Klasse) Deutsch Englisch Latein Mathematik IG (5. bis 8. Klasse) Deutsch Englisch Latein Mathematik Französisch oder Russisch Informatik ( Klasse) RG (3. u. 4. Klasse) Deutsch Englisch Mathematik RG (5. bis 8. Klasse) Deutsch Englisch Mathematik Französisch oder Russisch oder Latein © Mag. Martin Sampt

18 Sprachliche Fähigkeiten (aktiv und passiv) Abstraktes Denken Logisch analytisches Denken Praktische Fähigkeiten Raumvorstellung Logisch analytisches Denken Teamarbeit Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Informatik Realgymnasium mit naturwissenschaftlichen Praktika geförderte (Geforderte) und geförderte Kompetenzen

19 © Mag. Martin Sampt

20 DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT © Mag. Martin Sampt


Herunterladen ppt "HERZLICH WILLKOMMEN © Mag. Martin Sampt. AHS – Fundament für mehr Möglichkeiten Breitgefächerte Allgemeinbildung ohne frühzeitige Spezialisierung Kompetenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen