Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elektromobil Alltagstest. Folie 2/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / 4.10.2007 Woher kommt der Strom ? Wasserkraft: Die saubere Primärenergie aus der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elektromobil Alltagstest. Folie 2/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / 4.10.2007 Woher kommt der Strom ? Wasserkraft: Die saubere Primärenergie aus der."—  Präsentation transkript:

1 Elektromobil Alltagstest

2 Folie 2/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Woher kommt der Strom ? Wasserkraft: Die saubere Primärenergie aus der Schweiz. Kernenergie: Grosskraftwerke, die sauber Strom produzieren, aber auch Risiken mit sich bringen. Weitere: Kleinwasserkraftwerke, Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen, Windgeratoren, Biogasanlagen und Solarenergie. Bildplatzhalter 12 x 8.5 cm

3 Folie 3/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Erfahrungen im Test Bedienung sofort vertraut. Motor arbeitet zügig und exakt. Reichweite ausreichend. Ohne Memoryeffekt ist häufige Nachladung möglich, jederzeit bereit. Notsitze hinten sind eng, als Kofferraum hervorragend geeignet. Lüftung / Defroster sehr leistungsfähig Bildplatzhalter 12 x 8.5 cm

4 Folie 4/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Erfahrungen im Test Beschleunigung im Modus B beachtlich, Modus F ausreichend. Beschleunigung in starker Steigung könnte höher sein. Innengeräusche kein Problem. Fahrwerk sehr sportlich. Ladestationennetz CH vorhanden. Vergleich mit Peugeot 106, sehr günstig, geringeres Platzangebot.

5 Folie 5/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Vorteile Reva Klein und handlich: Kleinste Parkplätze reichen aus. Antriebsregler flott: Gaspedal reagiert prompt, Durchzug sehr sanft und gleichmässig. Bedienung einfach: Kurze Instruktion und los gehts. Günstiger Preis: RP Geringe Energiekosten: 3,4 Rp./km

6 Folie 6/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Verbesserungsbedarf Reva Bremsen brauchen viel Kraft: Scheibenbremsen neu vorgesehen. Notsitze: Für Erwachsene sehr eng, als Kofferraum eher nutzbar. Raumhöhe klein: Personen über 1.78 m berühren Dach mit dem Kopf.

7 Folie 7/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Fahrleistungen Grafik 44 km 7,5 kWh 17 kWh/100 km

8 Folie 8/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Zusammenfassung REVA ist ein genügsames Elektrofahrzeug für ein bis vier Personen (davon 2 Notsitze) im Stadt- und Agglomerationsverkehr. Der Test-REVA brauchte viel Kraft für die Trommel-Bremse. Scheibenbremse vorgesehen. Der REVA ist äusserlich auffällig und eignet sich hervorragend für Werbezwecke. Der REVA hat gute Chancen bei einem breiten Publikum, wenn die Kopffreiheit erhöht werden kann.

9 Folie 9/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / Fragen ?


Herunterladen ppt "Elektromobil Alltagstest. Folie 2/9Emobile Alltagstest / Robert Vogt / 4.10.2007 Woher kommt der Strom ? Wasserkraft: Die saubere Primärenergie aus der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen