Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steuervergünstigungen in der Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Slubice Andrzej Kail Lidermanager K-S SWZ AG Gubin, 18. September 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steuervergünstigungen in der Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Slubice Andrzej Kail Lidermanager K-S SWZ AG Gubin, 18. September 2009."—  Präsentation transkript:

1 Steuervergünstigungen in der Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Slubice Andrzej Kail Lidermanager K-S SWZ AG Gubin, 18. September 2009

2 Standort Gubin, 18. September 2009 Optimale Anbindung an lokale und internationale Verkehrslinien Befreiung von der Körperschaftssteuer \ (CIT) bis 2020 voll erschlossene Greenfield – Grundstücke hochqualifizierte Arbeitskräfte zuverlässige Investorenbetreuung

3 K-S SWZ in der Wojewodschaft Lubuskie Gubin, 18. September 2009 hervorragende geographische Lage Optimale Anbindung an lokale und internationale Verkehrs- und Eisenbahnlinien Flughafen in Zielona Góra / Babimost zur Verfügung

4 Regionalhilfe in Polen Gubin, 18. September 2009 Kleine Unternehmen + 20% Mittelständische Unternehmen + 10%

5 Steuervergünstigungen Gubin, 18. September Milliarden Euro für Entwicklung, Aufbauf der technischen Infrastruktur und Personalförderung wird Polen von der EU für die Zeitspanne zugewiesen Wie kommt man an die Zuschüsse heran? Direkte Zuschüsse – Wirtschaftsministerium Zuschüsse der Europäische Union (Fonds) – Wirtschaftsministerium, PARP Förderungsprogramme der lokalen Arbeitsämter Schulungsprogramme : Universitäten, Fachhochschulen usw. Befreiung von Immobiliensteuer - Städten und Gemeinden Befreiung von der Körperschaftssteuer (CIT) – K-S SWZ

6 Körperschaftsteuerbefreiung Ein Unternehmer, welcher eine Gewerbetätigkeit in der Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Slubice aufnimmt, ist zur Bieziehung der Regionalhilfe der polnischen Regierung in Form der Befreiung von der Körperschaftssteuer (CIT) berechtigt. Investitionsbedingungen in der KS SWZ: Erwerb einer Genehmigung für Ausübung einer Gewerbetätigkeit in der KS SWZ Investitionsaufwand in der minimalen Höhe von EURO. Höhe der Regionalhilfe in den Unterzonen der Wojewodschaft Lubuskie 70% - des Investitionsaufwands für kleine Unternehmen 60% - des Investitionsaufwands für mittelständische Unternehmen 50% - des Investitionsaufwands für große Unternehmen Gubin, 18. September 2009

7 Steuervergünstigungen - Beispiel Investitionsausgaben: ,00 Euro Gubin, 18. September 2009 Grundstückserwerb 1 ha Produktionshalle und Sozialgebäude Ausrüstung Gesamtkosten

8 Steuervergünstigungen - Beispiel Gubin, 18. September 2009 UnternehmenHöhe der Steuerbefreiung Steuerfreier Ertrag klein 70% * = mittelständisch 60% * = groß 50% * = % - Steuersatz in Polen: Körperschaftssteuer 5 Jahre muss die auszuübende Gewerbetätigkeit erhalten bleiben (bei KMU: 3 Jahre)

9 Steuervergünstigungen - Beispiel Beschäftigung: 100 Personen Gubin, 18. September 2009 Anzahl der Beschäftigten 100 Durchschnittliche Höhe der Bruttogehalts pro Person 400 Gesamtkosten der Beschäftigung im Zeitraum von 2 Jahren (100 x 400 x 24)

10 Steuervergünstigungen - Beispiel Gubin, 18. September 2009 UnternehmenHöhe der Steuerbefreiung Steuerfreier Ertrag klein 70% * = mittelständisch 60% * = groß 50% * = % - Steuersatz in Polen: Körperschaftssteuer 5 Jahre muss die auszuübende Gewerbetätigkeit erhalten bleiben (bei KMU: 3 Jahre)

11 Investitionsangebot Gubin, 18. September 2009 Greenfield Investitionen vollkommene geographische Lage voll erschlossene Grundstücke Optimale Anbindungen an die Verkehrsnetze Hoch qualifizierte Arbeitskräfte unkomliziertes Wirtschaftsrecht

12 Investitionsangebot – unsere Leistungen Gubin, 18. September 2009 Professionelle Durchführung des Applikationsverfahrens für die SWZ, Erteilung der Genehmigung, sowie Grundstückerwerb in max. 3 Monaten seit dem ersten Gespräch Vermittlung bei Kontakten zu Zentral- und Regionalbehörden, sowie Organen der Selbstverwaltung Organisation von Arbeitstreffen mit den Lieferanten der technischen Medien Hilfe in der Suche nach den Projektierungsbüros und Bauunternehmen Hilfe in der Suche nach geeigneten Arbeitskräften

13 Bisherige Erfahrung Gubin, 18. September geltende Genehmigungen für die Gewerbetätigkeit in der K-S SWZ 69 funktionierende Unternehmen 3072 Mio. PLN – Wert der Investitionen in der K-S SWZ Personen – Beschäftigung in den Unternehmen der K-S SWZ 69 Mio. PLN – Wert der Investitionen in die Entwicklung der technischen Infrastruktur 1258 ha – eine der gröβten Sonderwirtschaftszonen in Polen

14 Bewirtschaftung der K-S SWZ Unterzone Kostrzyn Kompleks 3 Gubin, 18. September 2009

15 Bewirtschaftung der K-S SWZ Unterzone Kostrzyn Kompleks 1 Gubin, 18. September 2009

16 Bewirtschaftung der K-S SWZ Unterzone Slubice Kompleks 1 Gubin, 18. September 2009

17 Bewirtschaftung der K-S SWZ Unterzone Nowa Sól Kompleks 1 Gubin, 18. September 2009

18 Unsere größten Investoren Gubin, 18. September 2009

19 Unsere Auszeichnungen Gubin, 18. September 2009 Firma des Jahres 2006 in der Lubuskie Wojewodschaft FORBES 2006 Unternehmen Fair Play 2006, 2007 und 2008

20 Gesellschaftliche Verantwortung der K-S SWZ AG Gubin, 18. September 2009

21 Unsere Partner Wirtschaftsministerium – Selbstverwaltungsorgane Polnische Agentur für die Informationen und Auslandsinvestitionen AG – Handelsabteilungen der polnischen Botschaften Zentrum für Investorenbetreuung – in Wojewodschaften Lubuskie, Wielkopolskie i Zachodniopomorskie ASTARE GmbH – PriceWaterhouseCoopers – Ernst&Young – Roedl & Partner – Gubin, 18. September 2009

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Andrzej Kail Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Słubice AG Orła Białego Str Kostrzyn an der Oder Tel Fax Gubin, 18. September 2009


Herunterladen ppt "Steuervergünstigungen in der Sonderwirtschaftszone von Kostrzyn und Slubice Andrzej Kail Lidermanager K-S SWZ AG Gubin, 18. September 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen