Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Berufsfeld Holzbearbeiter mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) Informationen zur Grundausbildung mit Attest.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Berufsfeld Holzbearbeiter mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) Informationen zur Grundausbildung mit Attest."—  Präsentation transkript:

1 1 Berufsfeld Holzbearbeiter mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) Informationen zur Grundausbildung mit Attest

2 2 Holzbearbeiter EBA Übersicht Begrüssung Ausgangslage / Grundlage Kein Abschluss ohne Anschluss Löhne GAV Holzbau Schweiz Gesetzliche Grundlagen, BIVO, Bildungsplan Schwerpunkte QV (Qualifikationsverfahren) FIB (Fachkundige individuelle Begleitung) Lerndokumentation ÜK (Überbetriebliche Kurse) BK Unterricht

3 3 Kurzinformationen Ausgangslage/Grundlagen Ersatz der Anlehre Eidg. Abschluss (EBA) EFZ Aufwerten Weniger Lehrabbrüche Eigenständiger Bildungsgang Angebot für Leistungs- und Lernschwache auf angemessenem Niveau Andere Fachkompetenzen

4 4 Kurzinformationen Ausgangslage/Grundlagen Branchenprojekt (Holzkette) Erhöhen der Arbeitsmarktfähigkeit Durchlässigkeit zwischen den Branchen Durchlässigkeit zur EFZ-Berufslehre Kräfte bündeln / Kosten & Aufwand minimieren Argument für Romandie Eigenständiges Profil mit 2 Schwerpunkten: Werk & Bau Industrie

5 5 Kein Abschluss ohne Anschluss Branchenempfehlung Gesetzliche Grundlage 1. LJ 2. Lj 3. Lj 4. J (ab 2014) 1. Lj 2. Lj EFZ Zimmermann EBA Holzbearbeiter 1. LJ 2. Lj 3. Lj Probezeit 3/6 Mt EFZ Säger Probezeit 3/6 Mt

6 6 Übergangsfrist Anlehre / Attest 1. Lj2. Lj Attest Anlehre Sommer 2012 letzter Abschluss Anlehre Lj2. Lj 1. Lj2. Lj Sommer 2013 erster Abschluss Attest Sommer 2010 letzter Beginn der Anlehre Sommer 2011 Ausbildungsbeginn Holzbearbeiter EBA 1. Lj2. Lj 2013 …… Attest

7 7 Kurzinformationen Löhne GAV Holzbau Schweiz Holzbau-Lehrling 1. Lehrjahr (EFZ/EBA)737 Holzbau-Lehrling 2. Lehrjahr (EFZ/EBA)960 Holzbau-Lehrling 3. Lehrjahr (EFZ)1300 Holzbearbeiter EBA mit 0 Erfahrungsjahren3600

8 8 Kurzinformationen EBA und EFZ Im Zweifelsfall EBA und nicht EFZ Auswahlprozess Schnupperlehre Betrieblicher Eignungstest, Gespräch Vorlage Kriterien und Test Zeugnis, Tests wie… Eignungstest GIBM

9 9 Kurzinformation Gesetzliche Grundlagen (Bivo, Bipla) Aufbau / Inhalt /Bestandteile Zu vermittelnde Ausbildungsinhalte Aufteilung der Ausbildungsverantwortung zwischen den Lernorten Qualifikationsverfahren Handlungskompetenzen Methoden- Sozial- und Selbstkompetenzen Fachkompetenzen (Leit-, Richt- und Leistungsziele) 3 Leitziele Holz, Wald, Branche (Leitziel 1.1) Produktion (Leitziel 1.2) Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Brandverhütung (Leitziel 1.3)

10 10 Schwerpunkt Werk und Bau Richtziel Montage Schwerpunkt Industrie Richtziel Produktion mit industriellen Anlagen

11 11 Kurzinformationen Qualifikationsverfahren 2.1Praktische Arbeit 40% 8 Stunden mit einer vorgegebenen Arbeit (VPA) Der Qualifikationsbereich umfasst: Position 1: Produktion (schwerpunktspezifisch)80 % Position 2: Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz Umweltschutz, Brandverhütung20 % 2.2Berufskenntnisse 20% 1 ½ h schriftlich und ½ h mündlich (Fachgespräch) Qualifikationsbereich umfasst: Position 1: Holz, Wald, Branche20 % Position 2: Produktion 40 % Position 3: Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Brandverhütung 20 % Position 4: Fachgespräch20 %

12 12 Kurzinformationen Qualifikationsverfahren 2.3Erfahrungsnote 20% a) berufskundlicher Unterricht b) überbetriebliche Kurse 2.4Allgemeinbildung 20% Separate Verordnung des BBT über Mindestvorschriften für die Allgemeinbildung in der beruflichen Grundbildung. a)Erfahrungsnote50% b)Vertiefungsarbeit50%

13 13 Kurzinformationen FIB (Fachkundige individuelle Begleitung) Kantonale Regelungen Nur für EBA Bei Problemen im Betrieb, üK, Schule Anlaufstelle für alle Beteiligten Kompetenzförderung gemäss Berufsbild Allgemeinbildung festigen und fördern Persönlichkeitsbildung und Selbstverantwortung fördern

14 14 Kurzinformation Lerndokumentation Sinn und Zweck Arbeitsmethodik 12 Arbeitseinträge Davon 4 Pflichtthemen: Hebe- und Fördermittel Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Ökologie und Umweltschutz Betriebsspezifisches Produkt Bildungsbericht Arbeitseinträge sind die Grundlage für das Fachgespräch

15 15 üK (überbetriebliche Kurse) Total 22 Tage Kettensäge 2 Tage Front-und Seitenstapler, Deichselgeräte 5 Tage Organisationsreglement und Modell-Lehrplan für überbetriebliche Kurse Klassengrösse auf max. 8 limitiert

16 16 üK (überbetriebliche Kurse)

17 17 Berufskundlicher Unterricht

18 18 Berufskundlicher Unterricht

19 Wald Holz und Branche

20 Wald Holz und Branche

21 Produktion

22 Produktion

23 Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Umweltschutz Brandverhütung

24 24 Zusammenfassung Fragen

25 25 Holzbearbeiter EBA Unser gemeinsamer Weg..... für eine wegweisend neue Ausbildung für unsere Branche...und für unseren Nachwuchs

26 26 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "1 Berufsfeld Holzbearbeiter mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) Informationen zur Grundausbildung mit Attest."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen