Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der s Bausparkasse!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der s Bausparkasse!"—  Präsentation transkript:

1

2 Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der s Bausparkasse!

3 Geschäftsjahr 2002

4 In % 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0, Entwicklung der Leitzinsen in den USA und Europa im Jahresverlauf EZB 2,50% FED 1,25 % 2002

5 Entwicklung SWAP und EURIBOR In % /02 02/02 03/02 04/02 05/02 06/02 07/02 08/02 09/02 10/02 11/02 12/02 01/03 02/03 SWAP 3,1% EURIBOR 2,5% 2002

6 Stimmungsbarometer 2002 Sicherheit ist Trumpf +2 % 2002

7 Entwicklung Bausparmarkt Stück Mio. EUR Neueröffnungen EinlagenAusleihungen +5,1 % -1,5 % -2,5 % 2002

8 Neueröffnungen s Bausparkasse Stück Bestes Ergebnis der letzten vier Jahre + 7,6 %

9 Bauspareinlagen s Bausparkasse in Mio. EUR Wachstum gegen den Markttrend + 0,5 %

10 durchschnittliche Sparquote Sparquote steigt 62 EUR 68 EUR Bausparen trifft den Zeitgeist in EUR

11 Bauspareinlagen ,56 % 71,44 % Neueröffnungen ,12 % 27,88 % Marktanteile der s Bausparkasse im Passivgeschäft s Bausparkasse im Aufwind alle anderen Bausparkassen s Bausparkasse Neueröffnungen ,44% 28,56 % Bauspareinlagen ,22 % 69,78% ,58 % +0,68 %

12 Die Ich-Du-Er-Sie-Es Wohnbauanleihe boomt in EUR/TSD 1. Tranche 2. Tranche

13 Ausleihungen der s Bausparkasse wieder höchster Ausleihungsbestand in der Geschichte unseres Hauses in Mio. EUR ,4%

14 Marktanteile Ausleihungen der s Bausparkasse einzige Bausparkasse mit Marktanteilsgewinn Marktanteil Ausleihungen 32,63 % 67,37 % ,95 % 66,05 % ,32 % 2002

15 Finanzierungsleistung der s Bausparkasse Marktführer steigert Marktanteil um mehr als 6 % alle anderen Bausparkassen s Bausparkasse 36,61% ,52 % 56,87% ,13% 894

16 Ergebnis der s Bausparkasse 2002 Ergebnis mehr als verdoppelt Ergebnis in Mio. EUR Nettozinsertrag62,474,6 Betriebsertrag100,7109,0 Personalaufwand21,821,6 Sachaufwand24,925,5 Jahresergebnis8,517,9 Cost/Income-Ratio77,3 %68,5 % ROE7,1 %14,1 % 2002

17 Personal- und Sachaufwand in EUR/TSD ,6 0,55 0,5 0,45 0,4 0,35 Sachaufwand 0,46 Personalaufwand 0,

18 Die s Bausparkasse im Internet Rasante Zuwächse bei den Zugriffszahlen Page Impressions Peak:

19 Das online-Beratungstool 2002

20 Erste Trends 2003

21 Bewilligte und fertig gestellte Wohnungen Wohnbau zeigt weiterhin rückläufige Tendenz * 2003* 2004* 2005* Stück fertig gestelltebewilligte Studie: WIFO * Prognose

22 Entwicklung der Fremdwährungskredite Österreich ist ein Land der Fremdwährungskredite Sept 42,4 39,5 33,1 16,1 5,9 8,7 9,9 12,2 24,4 In Mrd. EUR 43,

23 Wachstum der Wohnraumfinanzierung in Fremdwährung In Mrd. EUR starkes Wachstum, bereits 5,47 Mrd. Euro Wechselkursrisiko Zinsänderungsrisiko Tilgungsträgerrisiko

24 Vor-/Nachteil kumuliert für endfälligen CHF-Kredit Status eines Euro-Darlehens in CHF nach Aufnahmezeitpunkt

25 Vor-/Nachteil kumuliert für endfälligen YEN-Kredit Status eines Euro-Darlehens in YEN nach Aufnahmezeitpunkt

26 + 1,1 % Entwicklung des Ausleihungsbestandes In Mio. EUR

27 s Bausparkasse senkt Finanzierungskondition um 0,5 % Finanzierungen: 2,75 % (von der Vertragssumme) Effektiv-Zinssatz:4,20 % monatliche Mischrate:EUR 486,- Gesamtlaufzeit:30 Jahre

28 Entwicklung der Bauspareinlagen Bausparen weiter im Aufwind In Mio. EUR +1,7 %

29 Die Ich-Du-Er-Sie-Es Wohnbauanleihe Mit Sicherheit zum Erfolg in EUR/TSD 1. Tranche 2. Tranche 3. Tranche

30 Zusammenfassung

31 Danke

32


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der s Bausparkasse!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen