Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufsbildungszentrum Olten 1 Sek l – Berufsbildung: Nahtstelle statt Schnittstelle Konkrete Beispiele zur Zusammenarbeit aus dem BBZ Olten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufsbildungszentrum Olten 1 Sek l – Berufsbildung: Nahtstelle statt Schnittstelle Konkrete Beispiele zur Zusammenarbeit aus dem BBZ Olten."—  Präsentation transkript:

1 Berufsbildungszentrum Olten 1 Sek l – Berufsbildung: Nahtstelle statt Schnittstelle Konkrete Beispiele zur Zusammenarbeit aus dem BBZ Olten

2 Berufsbildungszentrum Olten 2 Mir hat die Lehrerin im 10. Schuljahr den Auftrag gegeben, drei Bewerbungen in der Woche zu schreiben. Tat ich das nicht, waren es in der nächsten Woche sechs Bewerbungen. Das hat mir sehr geholfen! Michaela Schneider, Gebäudereinigerin

3 Berufsbildungszentrum Olten 3 Inhalt Facts and Figures Erwartungen der Berufsfachschulen und der Berufsbildner an die Lernenden Beiträge der Berufsfachschulen zur Berufsorientierung Nahtstelle Sek l – Berufsfachschule: Formen der Zusammenarbeit

4 Berufsbildungszentrum Olten 4 Facts and Figures

5 Berufsbildungszentrum Olten 5 Wichtige Zahlen zur Berufsbildung Schülerinnen/Schüler 9. Klasse88300 Eintritte in die Berufsbildung78300 Total Personen in einer beruflichen Grundbildung (Sekundarstufe ll) Abschlüsse der beruflichen Grundbildung59400 Abschlüsse der höheren Berufsbildung27200

6 Berufsbildungszentrum Olten 6

7 7 20 meist gewählte berufliche Grundbildungen

8 Berufsbildungszentrum Olten Lehrverträge im Kt. SO BZ-GS Olten 192 Lernende BBZ Olten 2760 Lernende BBZ Solothurn- Grenchen 3430 Lernende

9 Berufsbildungszentrum Olten 9 Kosten Jahreslektion pro Lernende Grundbildung 3/4 Fr Förderangebote Fr (Brückenjahre, EBA)

10 Berufsbildungszentrum Olten 10 Erwartungen der Berufsfachschulen und der Berufsbildner an die Lernenden

11 Berufsbildungszentrum Olten 11 Kompetenzen Fachkompetenz Grundlagen Schulfächer BM-Eintritt (!) Tastaturschreiben Selbstkompetenz Selbständiges Arbeiten (HA..) Fleiss (Heftführung..) Belastbarkeit Sozialkompetenz Benehmen (Grüssen, Kleidung) Teamfähigkeit (Mobbing..)

12 Berufsbildungszentrum Olten 12 Jura AG Leistungsbereitschaft Pünktlichkeit Teamfähigkeit Konzentration Auffassungsgabe Umgangsformen Auftreten Unterstützung der Eltern Freizeitgestaltung Pläne für Laufbahn Schnupperlehren 50 % Schulnoten 25 % Gespräche (mit Eltern) 15 % Gespräch Lehrer 5 % Selbstbewertung 5 % Kriterien:Gewichtung:

13 Berufsbildungszentrum Olten 13 Basic-Check Die Axpo setzt bei der Selektion von Berufslernenden auf basic-check weil sie in sieben Kantonen Lernende in 22 verschiedenen Lehrberufen ausbildet jeder Kanton hat ein eigenes Bildungssystem auf der Volksstufe und damit andere Massstäbe

14 Berufsbildungszentrum Olten 14 Entwicklung der Abschlüsse 1990 Abschlussquote: 86 % Durchfallquote: 6 % 2000 Abschlussquote: 88 % Durchfallquote: 9 % 2007 Abschlussquote: 89 % Durchfallquote: 10 %

15 Berufsbildungszentrum Olten 15 Besonderheiten der Ausbildungen an der KBS Relativ grosser schulischer Anteil Weiterführen diverser Fächer Sek l (D / F / E, IKA, z. T. W&G) Zentrale Qualifikationsverfahren in vielen Fächern (gesamtschweizerische LAP)

16 Berufsbildungszentrum Olten 16 Aus diesen Besonderheiten abgeleitete Erwartungen der KBS Gefestigte schulische Vorkenntnisse Einhalten der Treffpunkte KV: Bewusste Profilwahl Eigenes Leistungsprofil kennen: Potenziale erkennen Stärken ausbauen Lücken schliessen DHF: Französisch obligatorisch (Kt. SO)

17 Berufsbildungszentrum Olten 17 Beiträge der Berufsfachschulen zur Berufsorientierung

18 Berufsbildungszentrum Olten 18 Berufsinformationsmesse (Mai) Tischmesse (Juni) BM-Informationsabende (Januar) BM-Schnuppertag (Dezember) Holangebote: –Mitwirkung bei Elternabenden –Schnuppern im Unterricht …

19 Berufsbildungszentrum Olten 19 Rent a Stift Von den Lehrern erhalten wir ein gutes Feedback. Als Botschafter vermitteln wir nicht nur Theorie, sondern anhand von praktischen Beispielen zeigen wir auf, was die Metallbaubranche vom Lernenden genau erwartet. Mark Zimmerli, Berufsfachschullehrer am BBZ Olten und Botschafter der Schweizerischen Metallunion SMU

20 Berufsbildungszentrum Olten 20 Berufsvorbereitungsjahr Strategien: Brückenangebot für schwache Werkklassenschüler/-innen mit ausgeprägter Praxisorientierung (auch im schulischen Konzept) Ergebnis: 90 Praktikumsbetriebe 24 Lernende (09/10) Beteiligte: BBZ Olten Kant. Gewerbeverband ABMH Sek l Betriebe

21 Berufsbildungszentrum Olten 21 Nahtstelle Sek l – Berufsfachschule: Formen der Zusammenarbeit

22 Berufsbildungszentrum Olten 22 Heute: Arbeitsgruppen Aufnahmeprüfungen BM Qualifikationsverfahren KBS Anlässe Persönliche Kontakte Morgen: Umsetzung Reform Sek l Förderkurse Ausbau der Holangebote …

23 Berufsbildungszentrum Olten 23 Ich würde raten, mit den Klassen verschiedene Berufsbilder anzuschauen und Referenten zu finden, welche die Berufe vorstellen. Mit einem Praktikum kann die Umstellung von der Schule ins Berufsleben sehr vereinfacht werden. Jehona Podrimaj, Gebäudereinigerin

24 Berufsbildungszentrum Olten 24 Legislaturplan Alle Schulen haben einen Zusammenarbeitsvertrag Schule-Eltern-Kind bis Abschlussquote Sek-ll grösser als 95 %


Herunterladen ppt "Berufsbildungszentrum Olten 1 Sek l – Berufsbildung: Nahtstelle statt Schnittstelle Konkrete Beispiele zur Zusammenarbeit aus dem BBZ Olten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen