Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulrike Straka Stellvertretende Handelsdelegierte in Kiew Ukraine 2003/2004 Wirtschaftliche Entwicklung und Prognose.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulrike Straka Stellvertretende Handelsdelegierte in Kiew Ukraine 2003/2004 Wirtschaftliche Entwicklung und Prognose."—  Präsentation transkript:

1

2 Ulrike Straka Stellvertretende Handelsdelegierte in Kiew Ukraine 2003/2004 Wirtschaftliche Entwicklung und Prognose

3 Geschichtlicher Abriss Wirtschaftslage Außenhandel mit Österreich Ausländische Direktinvestitionen, österreichische Investoren EU-Beitritt der Nachbarländer, Auswirkung auf die Ukraine Janukowitsch oder Juschtschenko? In eigener Sache

4 Zeittafel 24. August 1991: Unabhängigkeitserklärung 1. Dezember 1991: Volksabstimmung; Krawtschuk 1. Präsident : Viktor Juschenko Präsident der Nationalbank Juli 1994: Leonid Kutschma Präsident

5 Zeittafel : Verfassung 1999: Kutschma wiedergewählt : Viktor Juschenko Premierminister November 2002: Viktor Janukowitsch Premierminister 31. Oktober 2004, 21. November 2004: Präsidentschaftswahlen

6 Wirtschaftsdaten BIP Pro-Kopf-Einkommen BIP Wachstum Inflation Industrieproduktion Wachstum der stärksten Branchen Außenhandel

7 Außenhandel Österreich - Ukraine Außenhandelsvolumen wächst anhaltend Wachstum der österreichischen Exporte heuer verlangsamt Importe aus der Ukraine legen stark zu

8 Investitionen Ausländische Direktinvestitionen steigen stark akkumulierter Stand EUR 6 Mrd. sehr hohe lokale Investitionen größte ausländische Investoren

9 EU-Beitritt wichtiger Handelspartner Polen, Ungarn, Rumänien und Baltische Staaten unter den wichtigsten Exportmärkten der Ukraine Übernahme des EU-Zollregimes durch neue EU- Mitgliedsländer Ausweitung der Antidumpingregeln auf die neuen EU-10

10

11 Zollregime gegenüber UA Durchschnittlicher Zollsatz der neuen EU-10 durch deren Beitritt von 9% auf 4% gesenkt Polen: von 14% auf 4% Baltikum: von 0% auf 4% Außenhandelsanteil mit EU-25 unverändert

12 Antidumping Ukrainischer Export in die EU-15 Ukrainischer Export in die neuen EU-10 Mythos Marktwirtschaftsstatus

13 Janukowitsch oder Juschenko? Derzeitige Lage Ausrichtung: EU oder Russland Reformen in Richtung Marktwirtschaft Rechtssicherheit Geldwertstabilität Investitionen Stärkere Konkurrenz

14 In eigener Sache wko.at/awo/ua Seminar: Import, Export, Transport, Zertifizierung Wirtschaftsmission Kiew und Schytomyr Umwelttechnologie, Tourismus Schwerpunktthemen -Newsletter Ukraine

15


Herunterladen ppt "Ulrike Straka Stellvertretende Handelsdelegierte in Kiew Ukraine 2003/2004 Wirtschaftliche Entwicklung und Prognose."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen