Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verpackungen – Rücknahme und Verwertung. www.nehlsen.com Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung zur Person.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verpackungen – Rücknahme und Verwertung. www.nehlsen.com Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung zur Person."—  Präsentation transkript:

1 Verpackungen – Rücknahme und Verwertung

2 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung zur Person Dipl.-Ing. Ulrich Kinner Leiter Verpackungsentsorgung / Duale Systeme der Nehlsen GmbH & Co. KG Mitglied im BDE – Arbeitskreis Verpackungsentsorgung

3 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Nehlsen AG EntsorgungContractingSicherheit Standorte: 7 Mitarbeiter: Umsatz 2007: 27 Mio. Standorte: 6 Mitarbeiter: 130 Umsatz 2007: 28 Mio. Standorte: 47 Mitarbeiter: Umsatz 2007: 201 Mio. Akquisitionen 2008:108 Mio. Beteiligungsumsatz: 130 Mio. Standorte: 60 Mitarbeiter: ca Umsatz 2007: 261 Mio. *Umatz inkl. Rodiek GmbH & Co. KG Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Das Unternehmen

4 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Verpackungsverordnung Notwendigkeit oder politische Zeichensetzung? Änderungen beim Transport von Waren Herstellerverantwortung für die Rücknahme/Entsorgung steigende Abfallmengen bei gleichzeitigem Verbrauch von Rohstoffen Wechsel von der Abfallbeseitigung zur Kreislaufwirtschaft Optimierung der Verpackungen durch Packmittelhersteller und Abfüller Inkrafttreten am 12. Juni 1991

5 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Verpackungsverordnung Definitionen Transportverpackungen Umverpackungen Verkaufsverpackungen von Novelle zu Novelle …derzeit aktuell: 5. Novelle Sicherung der haushaltsnahen Sammlung Trennungsmodell: Beteiligung an dualen Systemen für Verpackungen bei privaten Endverbrauchern Erhalt funktionierender Branchen-Entsorgungsmodelle Transparenz durch Vollständigkeitserklärung Wettbewerb zwischen dualen Systemen EU: ab 2009 mindestens 55% der Verpackungsabfälle stofflich verwerten!

6 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Duale Systeme Duales System Deutschland GmbH (Der Grüne Punkt), Köln Duales System Interseroh (Interseroh GmbH), Köln Landbell AG für Rückholsysteme, Mainz Redual GmbH & Co. KG, Köln BellandVision GmbH, Pegnitz EKO-PUNKT GmbH, Mönchengladbach ZENTEK Gesellschaft für Kreislaufwirtschaftssysteme mbH & Co. KG Vfw GmbH – Dienstleister für Rücknahmesysteme VERLO Verpackungsrücknahme Logistik GmbH & Co. KG

7 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Duale Systeme Lizenzmengenanteile im 1. und 2. Quartal 2008 bei Leichtverpackungen (LVP) DSD DSI Landbell Redual EKO-Punkt Belland 1.Q. 55,86% 10,27% 5,72% 5,98% 21,78% 0,39% 2.Q. 61,19% 8,33% 3,83% 3,52% 20,37% 2,76%

8 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Sammlung (Logistik), Sortierung, Aufbereitung Frontlader Seitenlader Hecklader

9 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Sammlung (Logistik), Sortierung, Aufbereitung Siebung Wiegung Windsichtung Wirbelstromabscheidung Magneten NE-Abscheider (Induktionsverfahren) Nahinfrarot (NIR) (z.B Ts ) Laser Ultraviolettes Licht (UV) Röntgentechnik Bilderkennung über Datenbanken händische Sortierung an Sortierbändern/ -tischen

10 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Sammlung, Sortierung, Aufbereitung Automatische Abfallsortierung mit Nahinfrarottechnik Eingangshalle für Verpackungsabfälle

11 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Sammlung (Logistik), Sortierung, Aufbereitung Kunststoffaufbereitung zu Agglomerat Schaltzentrale

12 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Output Behandlung Sammlung, Sortierung, Aufbereitung Erfassung Hausmüll MBS HKW MVA MBS HKW MVA EBS für Heizkraftwerke Strom / Dampf Fernwärme Deponiefraktion EBS für Heizkraftwerke Strom / Dampf Fernwärme Deponiefraktion Bioabfall Kompostierung Kompost für Garten und Landwirtschaft Kompost für Garten und Landwirtschaft PPK Sortieranlage Verpressung Sortieranlage Verpressung Diverse Papiersorten zum Einsatz in der Papierfabrik Verpackungen Sortieranlage Sortierte Wertstoffe zum Einsatz in der Industrie EBS Sortierte Wertstoffe zum Einsatz in der Industrie EBS

13 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Sammlung, Sortierung, Aufbereitung Müllerzeugung im Privathaushalt Sammlung von Verpackungsabfällen Sortierung von Verpackungsabfällen Kunststoffagglomerat aus Recyclingkunststoffen Palisaden aus Recyclingkunststoffen

14 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Finanzierung, Kosten, Erlöse Endverbraucher bezahlt über Produktkauf an Hersteller/Vertreiber bezahlt Lizenzgebühr an Systembetreiber bezahlt direkt an Entsorger / Kommune entsorgt Endverbraucher kostenlos

15 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Finanzierung, Kosten, Erlöse Kosten für Systembetrieb Kosten für Erfassung / Logistik Kosten für Sortierung Kosten für Verwertung nicht direkt vermarktbarer Kunststoffe und Restabfallbeseitigung Kosten für Standplatzreinigung und Öffentlichkeitsarbeit

16 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Finanzierung, Kosten, Erlöse Lizenzeinnahmen aus Inverkehrbringung der Verpackungen Vermarktung von Sekundärrohstoffen

17 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Verwertung, Märkte, Ausblick Steigende Rohstoffpreise (Öl, Gas..) machen die Nutzung von Sekundärrohstoffen ökonomisch immer interessanter. Die Nachfrage nach Energie und Sekundärrohstoffen ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Getrennte Wertstoffe erzielen einen höheren Erlös als Stoffe, die mit Restabfall vermischt gesammelt wurden. Abfall ist wertvoller Energieträger. Die Kreislaufwirtschaft entwickelt sich weiter zu einer Ressourcenwirtschaft (urban mining). Die Verpackungsverordnung hat sich bei Schaffung von Märkten (siehe Papier, Karton, Glas, Metalle, Kunststoffe teilweise) überholt.

18 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung Mechanisch-biologische Stabilisierung Energiegewinnung aus Ersatzbrennstoffen Lieferung von Dampf an Produktionsbetriebe Kartoffelerzeugnisproduktion mit Energie aus EBS Vom Abfall über den Ersatzbrennstoff zum Energielieferanten für die Lebensmittelproduktion

19 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verwertung und Märkte

20 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verwertung und Märkte

21 Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Stoffstrommanagement Entsorgungslogistik mit ProLog oben: weltweite Verschiffung von Stoffströmen unten: Produktion von Zeitungen auf Recyclingpapier reine Stoffströme

22 Nehlsen GmbH & Co. KG Hüttenstraße Bremen Tel.: Fax: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Verpackungen – Rücknahme und Verwertung. www.nehlsen.com Abfall-Workshop am 26./27. Juni 2008 in Moskau Verpackungen – Rücknahme und Verwertung zur Person."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen