Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

...connecting worlds Dr. Roland M. Wagner Münster, 03. November 2005 Workshop Security-Management in Geodateninfrastrukturen Ausblick: Stand der Standardisierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "...connecting worlds Dr. Roland M. Wagner Münster, 03. November 2005 Workshop Security-Management in Geodateninfrastrukturen Ausblick: Stand der Standardisierung."—  Präsentation transkript:

1 ...connecting worlds Dr. Roland M. Wagner Münster, 03. November 2005 Workshop Security-Management in Geodateninfrastrukturen Ausblick: Stand der Standardisierung im GeoDRM

2 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Open Geospatial Consortium (OGC) The OGC Not-for-profit, international consortium 250+ industry, government, and university members (about 1/3 from Europe) Specification Development Program (since 1994) similar to other Industry consortia like W3C, OMG, etc. Class A liaison with ISO/TC211 Interoperability Program (since 1999) a global, innovative, hands-on engineering and testing program designed to accelerate interface development and bring interoperability to the market OGC Web Service Testbeds (OWS) Interoperability Experiments Outreach and Community Adoption Program (since 2002) awareness raising, education and training, encourage take up of OpenGIS® interfaces, business development Subsidiaries: OGC Europe, OGC Australia, … OGC Vision A world in which everyone benefits from geographic information and services made available across any network, application or platform. OGC Mission Our core mission is to deliver spatial interface specifications that are openly available for global use.

3 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Global ISO, W3C, IETF OASIS, WS-1, ANSI, CEN, ISO, UN/CEFACT, RosettaNet / UCC... XX-XML, RosettaNet, OASIS, OGC, SEDRIS, OMA, eMSA, SIF hundreds more Microsoft, IBM, Network Providers, + hundreds to thousands more Scope Shared Business Process Specificity Cross - Industry (Horizontal) Industry Based (Vertical) Organisation Specific Service Standards Hierarchy + 10 more

4 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Geo Spatial Digital Rights Management Working Group GeoDRM WG, gegründet Juni 2004, Chairs: Graham Vowles (Ordnance Survey UK) Joe Cardinale (Boeing) Roland M. Wagner (Institut für Geoinformatik, Uni Münster) Themen: DRM, geo-eBusiness, Security,… Arbeitsprogramm 2005 GeoDRM.Demonstrator (Jan.-April, Frascati Demo) GeoDRM.OWS3 Testbed (seit April) GeoDRM.Reference Model (seit September) Erste Verabschiedung als DP: geoXACML für Autorisation im Juni 2005

5 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 GeoDRM.Demonstrator (Security) [Status: abgeschlossen] Ziel: Demonstration nutzbarer GeoDRM (Security) Technologien => GDI NRW WSS 1.0 Contentdienst: OGC WMS Dauer: Januar-April 2005 Abschluss: OGC Meeting Frascati Teilnehmer:

6 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Laufende Programme Vorbemerkung: Die Informationen zu laufenden Arbeiten in diesem Vortrag können naturgemäß nur Momentaufnahmen darstellen. Sie sind Einschätzungen, die die Entwicklungsrichtung zeigen. Zudem unterliegen diese Neuentwicklungen dem allgemeinen OGC Standardisierungsprozess. Andererseits können diese GeoDRM Entwicklungen auch Auswirkungen auf die Fortschreibung anderer OGC Spezifikationen haben. GeoDRM.Reference Model: Definition der Rollen und Verantwortlichkeiten, Interaktionen, Zustände, Definition der Fachbegriffe (Englisch) Top-Down Ansatz

7 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 GeoDRM.OWS3 Testbed Gesponserte Tests/Entwicklungen mit bottom-up Ansatz Ziel: Entwicklung und Spezifikation eines OGC interoperablen License Click-Through Mechanismus für Nutzer, die die Nutzungsbedingungen vor der Serviceanfrage bestätigen sollen. Die Nutzer können unbekannt, registriert, aber ohne Identitätsnachweis (sog. Nickname), oder registriert mit Identitätsnachweis sein. Prozess ist zustandsbehaftet für alle 3 Nutzergruppen (Session). Prozess muss Kaskadierung unterstützen. Bemerkung: Anforderungen sind in der Ausschreibung OGC RFQ im Detail dargestellt.

8 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Anforderungen des Sponsors GeoConnections/Kanada Der Nutzer kann nicht auf die Ressourcen zugreifen ohne vorher die Nutzungsbedingungen akzeptiert zu haben => Security Unterschiedliche Layer können unterschiedlichen Nutzungsbedingungen unterworfen werden => Security Granularität Nutzer müssen nicht ständig die gleichen Nutzungsbedingungen bei jedem Zugriff wiederbestätigen. => Zustandshaltung über Nutzerdaten GeoConnection hat kein Interesse einzelne Nutzer zu verfolgen, sondern es soll nur sichergestellt werden, dass die Nutzungsbedingungen vom Nutzer akzeptiert wurden. => Tatsächliche Identitäten der Nutzer

9 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Kompatibilität und Umfeld Security und andere Querschnittsfunktionen werden als zunehmend notwendig angesehen. Integration Security (,license, pricing,…), Content Dienste (WMS,WFS, WCS, …), für alte, bestehende und künftige Versionen mit entsprechender maschinenlesbaren Beschreibung (Metadaten)

10 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 GeoDRM.OWS3 Zwischenergebnisse (1) Unterschiedliche Ansätze aufgrund vorhandener Produkte Separation zwischen einzelnen funktionalen GeoDRM Schichten möglich und nötig. (Sogenanntes Envelope Konzept, siehe Vorträge heute morgen) Aufteilung zwischen Decision und Enforcement Point und Client (3 Punkt) sinnvoll, kombinierte (2 Punkt) Lösung möglich Diskussion über den Zuschnitt der neuen Funktionalität Erweiterung der Content-Dienste vs. Eigenständige Dienste und deren Beschreibung HTTP GET und SOAP erfordern wohl unterschiedliche Lösungsspezifikationen

11 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 GeoDRM.OWS3 Zwischenergebnisse (2) Beschreibung im Capabilities Dokument Normative Variante für zukünftige OGC Spezifikationen Informative Variante für alte/vorhandene OGC Spezifikationen Konkrete Metadaten Beschreibungen noch in Diskussion Framework Konzept für unterschiedliche konkrete Lösungen möglich, falls Betreiber/Hersteller Interessen inkompatibel Demonstration der Testimplementationen auf der OWS3 Demonstrationswoche in Washington ( ) erfolgt GeoDRM Technical Track, OGC Meeting Bonn (7.11. ff)

12 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Konklusion Security ist eine wichtiger Bestandteil von GeoDRM. Nutzung eines Einbettungskonzept (Envelope) mittlerweile außer Diskussion (52n WSS/WAS) HTTP GET und HTTP SOAP führen zu unterschiedlichen Lösungsspezifikationen Weitere Harmonisierung der Prozesse und der Beschreibungen nötig Framework Konzept für unterschiedliche konkrete GeoDRM Funktionalitäten (Security,..) möglich

13 ...connecting worlds WKS Security in GDI 03. November 2005 Kontakt Universität Münster Institut für Geoinformatik Dr. Roland M. Wagner


Herunterladen ppt "...connecting worlds Dr. Roland M. Wagner Münster, 03. November 2005 Workshop Security-Management in Geodateninfrastrukturen Ausblick: Stand der Standardisierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen