Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorhofflimmern u. Herzinsuffizienz G. Pölzl Univ. Klinik f. Innere Medizin III, Kardiologie MU Innsbruck.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorhofflimmern u. Herzinsuffizienz G. Pölzl Univ. Klinik f. Innere Medizin III, Kardiologie MU Innsbruck."—  Präsentation transkript:

1 Vorhofflimmern u. Herzinsuffizienz G. Pölzl Univ. Klinik f. Innere Medizin III, Kardiologie MU Innsbruck

2 VH-Flimmern

3 CHI und VH-Fli Prävalenz 13% - 27%

4 Maisel WH, et al. Am J Cardiol 2003 I II-III III-IV IV 4,2 10,1 14,4 15,4 25,8 28,9 49,8 CHI und VH-Fli Prävalenz

5 abhängig von: Schweregrad der Erkrankung Dauer der Erkrankung Alter unabhängig von: LV - Funktion CHI und VH-Fli Prävalenz

6 CHI und VH-Fli Gemeinsame Risikofaktoren: - Alter - Bluthochdruck - Diabetes - Adipositas - KHK - Vitien

7 CHI und VH-Fli Kausaler Zusammenhang ?? Anter, E. et al. Circulation 2009;119:2516

8 Kardiomyopathie / CHI Vorhofflimmern Elektrisches Remodeling LA / Lungenvenen Strukturelles Remodeling CHI und VH-Fli

9 Loss of AV synchrony Rapid Ventricular Response R – R variability Toxicity of therapy (eg. antiarrhythmic drugs Calcium antagonists) Heterogeniety of conduction Altered atrial refractory properties Interstitial fibrosis Volume and Pressure Load AF HF HF begets AF AF begets HF

10 VH-Fli und CHI Leistungsfähigkeit KH-Aufnahmen Lebensqualität Mortalität ?

11 Charm Studienprogramm Gesamtmortalität ist abhängig vom Rhythmus Olsson LG, et al. JACC 2006 CHI und VH-Fli Risiko

12 Ahmed, M. I. et al. Eur Heart J :2029 CHI und VH-Fli Risiko Post-hoc Analyse der BEST-Studie

13 Anter, E. et al. Circulation 2009;119: CHI und VH-Fli Risiko

14 ... it appears that AF serves as a negative prognostic marker in patients with systolic heart failure, and the independent effect of AF on mortality is inversely related to the severity of heart failure Anter, E. et al. Circulation 2009;119: CHI und VH-Fli Risiko

15 - hohe Koinzidenz - VH-Fli beeinflusst Symptomatik, Leistungsfähigkeit und HMV - VH-Fli ist ein Marker für den Schweregrad der Erkrankung und ein negativer Prognosemarker bei leichter CHI - VH-Fli ist ungünstig bei CHI !! Zusammenfassung I CHI und VH-Fli

16 Pozzoli, M. et al. J Am Coll Cardiol 1998;32:197 CHI und VH-Fli VH-Fli neu

17 Ahmed, A. et al. Eur J Heart Fail 2005; 7:1118 CHI und VH-Fli VH-Fli neu n = 944 Alter > 65 New-onset AF -> mortality 57% Past/chronic AF -> no association with increased risk of death

18 Miyasaka, Y. et al. J Am Coll Cardiol 2007;49:986 CHI und VH-Fli VH-Fli neu MN-white expected= age/gender-matched Minnesota population

19 Wang TJ et al. Circulation 2003;107:2920 Framingham Studie Inzidenz 5.4% / Jahr Zeit bis zum Auftreten von A-Fib ca. 4.2 Jahre

20 CHI und VH-Fli Prävention ?

21 Aktivierung des AT1-Rezeptors Atriale Fibrose Atriale Apoptose A-ERP Intraatriale Leitungszeit Aktionspotential LA-Druck Atriale Wandspannung Vorhofflimmern Angiotensin II und Vorhofflimmern

22 StudiePathologieSubstanzInzidenz von A- Fib TRACE Post MI EF 0.36 Trandolapril vs Placebo 2,8% vs 5.3% RR 0.45 SOLVD P/T EF 0.35Enalapril vs Placebo 4.5% vs 24% RR 0.22 Val-HeFT Symptomatic HF EF 0.40 Valsartan vs Placebo 5.3% vs 7.9% RR 0.65 LIFE Hypertension LV hypertrophy Losartan vs Atenolol 8.2/1000 vs 11.7/1000 pt.yrs RR 0.70

23 - neu aufgetretenes VH-Fli -> Symptome -> Prognose - Inzidenz 5% / Jahr - Prävention von VH-Fli durch RAAS-Blockade möglich Zusammenfassung II CHI und VH-Fli

24 CHI und chronisches VH-Fli Frequenzkontrolle vs. Rhythmuskontrolle?

25 Roy D et al. N Engl J Med 2008;358: AF-CHF n = 1376, EF ~27%, Follow-up 3 yrs

26 - Pat. in der rate-control Gruppe mussten sowohl in Ruhe als auch unter Bel. ausreichend frequenzkontrolliert sein - fragl. neg. Einfluss der antiarrhythmischen Therapie bei Patienten in der Rhythmusgruppe - bei Einschluss waren 80% der Pat. in der Rhythmus-Gruppe im Sinusrhythmus – nach Randomisierung ? (60-65%?) - nur Pat. mit syst. Dysfkt. eingeschlossen AF-CHF CAVE

27 CHI und VH-Fli Frequenzkontrolle ja – aber wie?

28 Beta-Blocker Digitalis Amiodarone Dronedarone AV-Knoten Ablation ? Frequenzkontrolle bei VH-Fli u. CHF

29 Manolis AG, J Intervent Card Electrophysiol 1998 Ablate and pace (RV)

30 Gasparini M, JACC 2006;48:734 Ablate and pace (CRT)

31 Lungenvenenisolation

32 Gentlesk PJ. J Cardiovasc Electrophysiol Effect of AF ablation on LVEF in 50 patients with idiopathic cardiomyopathy Lungenvenenisolation (LVI)

33 Khan M et al. N Engl J Med 2008;359: LVI vs. AV-Ablation PABA-CHF n = 41 NYHA II / III EF < 40%

34 - Frequenzkontrolle und Rhythmuskontrolle sind gleichwertig - Frequenzkontrolle primär mit Beta-Blocker - AV-Knotenablation mit CRT sinnvoll - Lungenvenenisolation als Möglichkeit für die Zukunft - AK-Therapie sofern keine def. KI Zusammenfassung III CHI und VH-Fli

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

36

37 Effect of carvedilol on survival and hemodynamics in patients with atrial fibrillation and left ventricular dysfunction: Retrospective analysis of the US Carvedilol Heart Failure Trials Program Conclusions In patients with AF complicating CHF, carvedilol significantly improves left ventricular ejection fraction and physician global assessment and probably reduces the combined end point of CHF hospitalizations or death. (Am Heart J 2001;142: )


Herunterladen ppt "Vorhofflimmern u. Herzinsuffizienz G. Pölzl Univ. Klinik f. Innere Medizin III, Kardiologie MU Innsbruck."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen