Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Komm Mit! – Fördern statt sitzenbleiben GEW-Fortbildungsvweranstaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Komm Mit! – Fördern statt sitzenbleiben GEW-Fortbildungsvweranstaltung."—  Präsentation transkript:

1 Komm Mit! – Fördern statt sitzenbleiben GEW-Fortbildungsvweranstaltung

2 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Ein Projekt erfolgreich durchführen Bochum Montag 13.September 2010

3 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Ziel des Projektes und aktuelle Informationen Dr. Ilse Führer-Lehner, Referentin, GEW-NRW

4 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Albert Einstein Heinrich Hoffmann Thomas Mann Ulrich Wickert Peer Steinbrück Barbara Sommer Prominente Sitzenbleiber

5 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben ca. 60.000 Schülerinnen und Schüler ca. 15.000 verließen die Schule ca. 75% entstammen der SI mehr Jungen als Mädchen mehr mit Migrationshintergrund Quelle: MSW 2008/09 Anzahl der Sitzenbleiber in NRW

6 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Entwicklung der Wiederholerquote SIHSRSGEGy 2004/053,45,04,11,72,4 2005/063,34,94,21,52,3 2006/073,34,84,31,42,4 2007/083,14,84,21,61,9 2008/092,74,73,61,31,5 Quelle: MSW 2009

7 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Schuldaten über Sitzenbleiben Die Sitzenbleiberquoten ist höchst unterschiedlich Spreizung zwischen 1 % und mehr als 15 % Schulen kennen ihre Sitzenbleiberquote nicht

8 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben GEW-Engagement im Projekt Fördern statt Sitzenbleiben Pro: die GEW steht zum pädagogische Prinzip Fördern statt Sitzenbleiben! Kontra: Viele Lehrkräfte können sich Schule ohne Sitzenbleiben nicht vorstellen!

9 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Wissenschaftliche Befunde alle wissenschaftlichen Befunde zeigen: Sitzenbleiben führt bei SchülerInnen zu keinen sichtbaren Leistungszuwachs zuletzt: Studie von Prof. Dr. Klaus Klemm, 2009: Sitzenbleiben bringt nichts und ist teuer, Sitzenbleiben demotiviert und beschämt

10 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Start der Komm mit Initiative NRW: 2008/09 Ziel: Sitzenbleiberquote bis zum Jahr 2012 um die Hälfte zu reduzieren Vereinbarung: Mit der Komm mit Initiative NRW soll dieses Ziel erreicht werden Ressource: 1/3 Stelle (9 Std. pro Woche pro Schule)

11 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Grundsätze für alle Projektschulen Konzeptionelle Freiheit Beispiele gelingender individueller Förderung kennen lernen – best practice Vernetzung Förderkonzepte entwickeln Reduzierung ohne Qualitätsverlust Dauerhaftigkeit Übertragbarkeit

12 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Projektschulen nach Schulformen Schulformen20082009* insg. Gymnasien 157 100 257 Realschulen 122 51 173 Hauptschulen 81 46 127 Gesamtschulen 46 13 59 insg. 406 210 616 * Quelle: MSW, Stand: Dez. 2009

13 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Projektschulen nach Reg. Bez. Reg. Bez.20082009*insg. Arnsberg 87 57144 Detmold 32 31 63 Düsseldorf 96 65161 Köln119 78197 Münster 62 49111 insg.396280676 * Quelle: MSW, Stand Febr. 2010

14 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Wissenschaftliche Begleitung Lehrstuhl von Prof. Dr. Andreas Helmke, Universität Landau Internetportal: www.projekt-komm-mit.dewww.projekt-komm-mit.de

15 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Unterstützung durch Datennutzung Probleme/Fragen zur Dateneingabe/-nutzung: Zu Beginn geringe Dateneingaben der 2. Kohorte! Die Schulen wurden noch einmal angeschrieben! Aktuelle Stand? Nutzung der Daten?

16 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Unterstützung durch Fachkongresse Kongress zur Diagnostik mit Prof. Helmke 17.04.2010 Universität Münster

17 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Unterstützung durch Information Bez. Reg. Arnsberg: 03.02.2010 Prof. Helmke Bez. Reg. Detmold: 18.02.2010 Dr. Hosenfeld Bez. Reg. Düsseldorf: 17.02.2010 Prof. Helmke Bez. Reg. Köln: 16.12.2009 Prof. Helmke Bez. Reg. Münster: 08.02.2010 Prof. Helmke

18 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Unterstützung durch Fortbildung Arnsberg: 09.11.2010 DO Düsseldorf: 04.10.2010 D-Benrath Köln: 16.12.2009 Hennef Detmold/Münster: 02.11.2010 Oelde

19 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Veranstaltungskonzept der Fortbildung: Prof. Helmke zeigt: Ergebnisse sowie Daten und ihr Nutzen für die Schulen 2 Schulen präsentieren ihren Projektstand Ihre Datennutzung und ihre Konzepte

20 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Was plant die GEW? Bochumer Kongress 17./18.02.2011 mit Prof. Helmke in einem Forum Fortbildungsangebote für 2011 Themen nach Vorschlägen der TeilnehmerInnen

21 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Kommentar - Perspektive Das Projekt ist mit fast 700 Schulen das größte in der Bundesrepublik Die Schulen wollen weg von der Sitzenbleiber-Kultur! Die neue Landesregierung will das Projekt fortsetzen und erweitern Neue Perspektiven sollen zeitnah folgen

22 GEW-Fortbildungsveranstaltung Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben Vielen Dank für Eure/Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Komm Mit! – Fördern statt sitzenbleiben GEW-Fortbildungsvweranstaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen