Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was unser Immunsystem schwächt Vortrag 3 Vortragsreihe Gesundheit Alpines Wellnesshotel Tyrol, Rabland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was unser Immunsystem schwächt Vortrag 3 Vortragsreihe Gesundheit Alpines Wellnesshotel Tyrol, Rabland."—  Präsentation transkript:

1 Was unser Immunsystem schwächt Vortrag 3 Vortragsreihe Gesundheit Alpines Wellnesshotel Tyrol, Rabland

2 Schädigende Einflüsse auf unser Immunsystem Parasitenbildung Bakterien, Pilze, Viren Säurebildende Substanzen in der Nahrung Magnetische Metalle Schwermetalle Umweltgifte Zähne

3 Bakterien, Pilze, Viren Allgemeines Bakterienbeseitigungsprogramm Clostridien an Zähnen: Jod Oreganoöl auf Zahnbürste Salmonellen: Lugol´sche Lösung (vorher Jod-Test) Injektion von Bonzochinon Pilzkrankheiten: Grapefruitextrakt Schimmelpilze: 10g Vitamin C/ Tag, 1 Woche Programm gegen Viren Bei zuwenig Magensäure Bakterien- & Parasitenbefall des Darmes: Cocktail aus Eisenglukonat, Magnesiumoxid, Vitamin C, verdünnter Essig

4 Metalle: Schwermetalle & Lanthanide Schwermetalle ( Nickel, Blei, Kadmium, Kupfer): Verheerende Auswirkung Körper hilft sich mit Pilzansiedelung – Candidabefall – Beeinträchtigung des Abwehrsystems Führt zu Allergien, wie bspw. die sehr stark verbreitete Nickelallergie Bleivergiftung: Organschäden an Leber, Galle, Nieren, Herz, Gehirn, welche zu zu Zuckungen, Koma, Herzkreislauferkrankungen führen können. Lanthanide sind magnetische Schwermetalle (Silber, Platin, Quecksilber, Nickel, Magnesium, Natrium, Phosphor)

5 Im Speziellen: Auswirkungen einer Quecksilbervergiftung Aus Amalgamfüllungen Schlimmste Belastung, welche die Schulmedizin zugelassen hat Quecksilber ist ein tödliches Gift, auch in kleinsten Konzentrationen Schäden im Gehirn und Verdauungstrakt: Krämpfe, Nervenprobleme, Konzentrationsstörungen, Muskelprobleme, MS) 1926: Warnung des Chemikers Stock 1997: Amalgamhersteller: Zerschlagung der Warnungen, Kieler Amalgamgutachten Amalgam 50% flüssiges Quecksilber, 50% Zinn, Kupfer, Silber und Zink Ständige Dampfabgabe: 1000-fach giftiger als chemisch- gebunden.

6 Umweltgifte Asbest Chlor Food Green (Obst-Färbemittel) FCKW (alte Klimaanlagen und Kühlschränke) Formaldehyd (alte Schaumstoffe) PCB (Seife, Reinigungsmittel, Farben, Klebern, Dichtungsmassen) Phosphor bzw. Phosphate

7 Lösungsmittel: speziell Benzol & Isopropanol. Malonsäure Benzol: aromatisierte Speisen, Bratöle/ -fette, Zahnpasta, Handcreme, Feuchtigkeitscreme, Kaugummi, Vaseline-Produkte, Vieh- & Geflügelfutter,... Isopropanol: Shampoo, Kosmetika, Mundwasser, koffeinfreier Kaffee, raffinierter Zucker, Obstsaft, Limonade- und Brausegetränke,... Malonsäure: in Lebensmitteln wie schwarze Oliven, Schokolade, Brokkoli, Karotten, Limonen, Tomaten, Rettich, Ingwerrinde, Alfalfa-Sprossen, Mangos, Orangen, Papaya, Datteln, Passionsfrucht,...

8 Entgiftung... von Malonsäure Glutamin, Kalzium, Lecitin, Taurin, Vitamin B12... von FCKW und Freon: Ansammlung hauptsächlich in Haut und Zwerchfell Deshalb zuerst oxidieren (1-3 Gläser ozonisiertes Wasser trinken), damit es zur Leber transportiert wird. 1¼ Tasse Leber-/ Nierentee täglich, damit Gifte ausgeschieden werden.... von Farbstoffen, Benzol, Methanol: Vitamin B2

9 Immunstärkung und Organreinigung 1 Std./ Tag Sonnenlicht Kleine Magnete Nierenreinigungsprogramm nach Clark Darmprogramm nach Clark Clean-me-out nach Anderson Einläufe, Kaffee-Einlauf Leberreinigung Leberkräuter

10 Parasiten Einfaches Parasitenbeseitigungsprogramm Parasitenprophylaxeprogramm anschließend Parasitenprogramm für Kinder Parasitenprogramm für Haustiere alternativ Beseitigung mit Kräutern Zapper: 7 min./ Tag x 7 Bei Bedarf: intensives Parasitenbeseitigungsprogramm Bandwurm-Parasitenprogramm

11 Wie entstehen Tumore? Anfänglich aus Gewebe, das sich über normale Wachstumsgrenzen hinweg ausdehnt (Diagnose als Adenom oder Neoplasma) Nicht als Krankheit betrachten, die mit einer bösartigen Zelle startet. Zunächst Bösartigkeit stoppen, dann das Wachsen unterbinden (weiteres Krankheitsbild) Ursache: Die Fähigkeit, Tumore zum Schrumpfen zu bringen, wird durch irgendetwas blockiert. Wenn man wüsste, welche die gemeinsamen Bestandteile aller Tumore und Warzen sind, kann man das Wachsen unterbinden Es gibt nach den Untersuchungen von Frau Dr. Clark nur etwa ein Dutzend, die direkt Einfluss auf die Tumorbildung nehmen (siehe folgende Auflistung)

12 Tumore: gemeinsame Bestandteile Bandwurmstadien Askaris (Spülwürmer) und Rhizobium (stäbchenförmige Bakterie) Clostriedien und andere Bakterien Malonsäure und Derivate Verschiedene Pilze Kupfer Kobald Vanadium Lanthanide (magnetische Schwermetalle) Asbest, Acrylsäure Urethan (ammoniakhaltiger Stoff, der u.a. als Pestizid und Schlafmittel verwendet wird)


Herunterladen ppt "Was unser Immunsystem schwächt Vortrag 3 Vortragsreihe Gesundheit Alpines Wellnesshotel Tyrol, Rabland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen