Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Volkswagen Aus Liebe zum Automobile PPT von Nikolas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Volkswagen Aus Liebe zum Automobile PPT von Nikolas."—  Präsentation transkript:

1 Volkswagen Aus Liebe zum Automobile PPT von Nikolas

2 Die Geschichte von Volkswagen Am 28. Mai 1937 wird die "Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH" gegründet und am 16. September 1938 in "Volkswagenwerk GmbH" umbenannt. Anfang 1938 beginnt im heutigen Wolfsburg der Bau des Volkswagenwerks, in dem das von Ferdinand Porsche konstruierte Fahrzeug hergestellt werden soll. Während des Zweiten Weltkrieges wird das Volkswagenwerk auf die Produktion von Rüstungsgütern umgestellt. Dabei kommen unter anderem. rund Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und später auch KZ-Häftlinge zum Einsatz. In Kenntnis der damaligen Geschehnisse richtete die VOLKSWAGEN AG im September 1998 für die während des Zweiten Weltkrieges in der damaligen Volkswagen Gesellschaft tätigen Zwangsarbeiter einen humanitären Fonds ein. Bis Ende 2001 erhielten daraus mehr als Personen in 26 Staaten eine humanitäre Leistung. Außerdem entsteht im Werk Wolfsburg unter Beteiligung von Volkswagen-Auszubildenden die "Erinnerungsstätte an die Zwangsarbeit auf dem Gelände des Volkswagenwerks".

3 Die Geschichte von Volkswagen Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges geht die Zuständigkeit für das Volkswagenwerk Mitte Juni 1945 auf die britische Militärregierung über. Unter Leitung von Major Ivan Hirst beginnt die Serienproduktion des Volkswagen Käfers Am 8. März 1950 beginnt die Serienproduktion des Typ 2, der die Produktpalette erweitert. Der Volkswagen Bus, der vielen noch heute als VW Bully bekannt ist, erfreut sich dank seiner Multifunktionalität einer rasch wachsenden Nachfrage wird mit dem Werk Hannover ein eigener Produktionsstandort für den Transporter und damit der Kern der heutigen Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge geschaffen. Belegschaft und Händler des In- und Auslandes feiern 1955 in Wolfsburg die Fertigstellung des einmillionsten Volkswagen Käfer.

4 Die Geschichte von Volkswagen Volkswagen wird am 17. Februar 1972 Produktionsweltmeister: Mit montierten Wagen bricht der Käfer den legendären Produktionsrekord der "Tin Lizzy", wie das von 1908 bis 1927 von der Ford Motor Company gebaute T- Modell im Volksmund genannt wurde geht der Passat als erstes Modell der neuen Volkswagen- Generation in Produktion - mit Frontantrieb, wassergekühltem 4-Zylinder-Motor und verschiedenen Motorstärken bis zu 110 PS. Der Passat wird nach dem Baukastenprinzip gefertigt, das durch standardisierte, in verschiedenen Modellen einsetzbare Bauteile erhebliche Rationalisierungspotenziale freisetzt. Im Januar 1974 verlässt der erste Golf die Werkshallen in Wolfsburg. Die Kompakt-Limousine entwickelt sich rasch zum Verkaufsschlager und wird legitimer Nachfolger des legendären Käfer. Im gleichen Jahr erscheint auch der sportlich ambitionierte Scirocco, der bis 1981 gebaut werden sollte rollen die ersten Golf GTI vom Band. Der Wagen sorgt mit seinen 110 PS für Furore auf den Straßen - und legt den Grundstein für eine Legende.

5 Die Geschichte von Volkswagen 1976 rollen die ersten Golf GTI vom Band. Der Wagen sorgt mit seinen 110 PS für Furore auf den Straßen - und legt den Grundstein für eine Legende Im Juni 1983 beginnt die Produktion der zweiten Golf-Generation. In der eigens hierfür gebauten Endmontagehalle 54 wird erstmals roboterunterstützt ein Fahrzeug gebaut, das in seinen konstruktiven Details auf eine sehr weitgehend automatisierte Montage abgestimmt ist.

6 Die Geschichte von Volkswagen Mit dem Produktionsanlauf des Lupo 3L TDI, des ersten in Serie gebauten 3-Liter-Autos, schreibt Volkswagen im Juli 1999 erneut ein Stück Automobilgeschichte Bei der Volkswagen Slovakia, a.s. in Bratislava läuft im August 2002 die Serienfertigung des Touareg an, ein Geländewagen der Oberklasse, mit dem die Marke Volkswagen in ein neues Marktsegment vorstößt.

7 Die Geschichte von Volkswagen Die "Auto 5000 GmbH", die auf dem Werksgelände in Wolfsburg eine Fabrik unterhält, nimmt im Dezember 2002 die Fertigung des Kompakt- Vans Touran auf. Für die schlanke Produktion mit flachen Hierarchien, Teamarbeit, flexiblen Arbeitszeiten und mehr Prozesskompetenz der Beschäftigten ist ein spezielles Tarifmodell entwickelt worden. Mit neuer Dynamik im Design und in der Fahrzeugtechnik geht 2003 die fünfte Generation Golf an den Start

8 Die Geschichte von Volkswagen Ferdinand Porsche: Als er in Hitlers Dienste trat, war Ferdinand Porsche ein Auto-Konstrukteur von Rang und Namen. Ehrgeizig und unbeirrbar kämpfte er für die Durchsetzung seiner technologischen Neuerungen. Doch bei etablierten Autobauern galten viele seiner Ideen als zu kostspielig und undurchführbar - deshalb wandte sich Porsche an den mächtigsten Mann im Staat, Hitler.

9 Die Geschichte von Volkswagen Der "Volkswagen" Am 11. Februar nur 12 Tage nachdem Hitler an die Macht kam - eröffnete der neue Reichskanzler in Berlin die Automobilausstellung mit einer programmatischen Rede. Die Deutschen, so wollte es der "Führer", sollten ein Volk von Autofahrern werden. Das Fahrzeug sollte für jeden "Volksgenossen" erschwinglich sein. Porsche war begeistert, denn auch sein Traum war die Massenmotorisierung - er unterbreitete Hitler seine Konzepte. Der beauftragte Porsche mit der Konstruktion des "Volkswagens". "Herr Dr. Porsche", schloss Hitler die lange Unterredung, "Sie fragen, zu welchem Preis der Wagen hergestellt werden soll? Das kann ich Ihnen sagen: Jeder Preis unter tausend Mark ist mir recht." Der Staat würde jedes Defizit decken, versicherte er. Wenn die Industrie nicht wolle, so werde man ein eigenes Werk bauen.

10 Die Geschichte von Volkswagen Ö konomie zählte nicht Das war der Triumph der Idee - genau das, was Porsche wollte. Er übernahm Hitlers Preisvorstellung, wohlwissend, dass sein Fahrzeug eigentlich nicht unter 1500 Reichsmark herzustellen sein würde. Aber er spürte wohl instinktiv: Hier zählten nicht Gesetze der Ökonomie, hier ging es darum, die "Volksgemeinschaft" auf ihren "Führer" einzuschwören. Porsche war dabei Hitlers Gehilfe, während Hitler für Porsche der größte Auftraggeber war, den man sich vorstellen konnte. "Fünf Mark die Woche musst du sparen, willst du im eigenen Wagen fahren", so lautete die Parole Volksgenossen folgten ihr.

11 Die Geschichte von Volkswagen Motorisierung der Wehrmacht Doch keiner jener Sparer kam in den Genuss der neu gefertigten Fahrzeuge. Denn Porsches neu errichtetes Kdf-Werk im heutigen Wolfsburg hatte bald schon für die Motorisierung der Wehrmacht zu sorgen: Bei der Produktion seines "Kübelwagens" ging es Porsche vornehmlich darum, die Leistungsfähigkeit seines Muster-Werks unter Beweis zu stellen. Denn Porsche wollte im siegreichen Nachkriegs- Deutschland als Autoproduzent die erste Geige spielen. Für seine ehrgeizigen Pläne war Porsche bereit, alle Mittel in Anspruch zu nehmen, die das NS-Regime ihm bot: Menschen, zwei Drittel der Gesamtbelegschaft, schufteten auf dem Höhepunkt der Kriegsproduktion als Zwangsarbeiter im Volkswagenwerk. Als Porsche zweimal ausdrücklich darum bat, lieferte Himmlers SS "Nachschub" auch aus den Konzentrationslagern.

12 Die Geschichte von Volkswagen Kein strammer Nazi Nach Kriegsende befand sich der siebzigjährige Porsche ein Jahr lang in französischer Haft - er empfand dies als persönliche Kränkung. Ihm wurde nie der Prozess gemacht - juristisch und politisch galt er als unbelastet. Ein strammer Nazi ist der Tüftler aus dem Sudetenland tatsächlich nie gewesen. Doch er hat mit den Wölfen geheult, solange sie ihm nützlich waren. Hat sich für ihn nie die Frage nach Recht oder Unrecht gestellt?

13 Die Geschichte von Volkswagen Beetle

14 Die Geschichte von Volkswagen Beetle

15 Die Geschichte von Volkswagen Beetle

16 Die Geschichte von Volkswagen New Beetle

17 Konzern: Volkswagen Größter Automobilproduzent Europas. Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Im Jahr 2003 gelang es dem Konzern in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Auslieferungen von Fahrzeugen an Kunden auf Millionen (2002: Millionen) zu steigern.

18 Konzern: Volkswagen Zwei Markengruppen: Volkswagen und Audi. Das entspricht einem Pkw-Weltmarktanteil von 12,1 Prozent. In Westeuropa, dem größten Pkw-Markt der Welt, stammt fast jeder fünfte neue Pkw aus dem Volkswagen Konzern. Das Pkw-Geschäft des Konzerns ist in zwei Markengruppen unterteilt. Unter Leitung des Konzerns führen die Marken Audi und Volkswagen ihre Gruppe unternehmerisch und zeichnen für das weltweite Ergebnis der gesamten jeweiligen Markengruppe verantwortlich.

19 Konzern: Volkswagen Die Markengruppe Audi setzt sich aus den Marken Audi, SEAT und Lamborghini zusammen. Zur Markengruppe Volkswagen gehören die Marken Volkswagen-Pkw, Škoda, Bentley und Bugatti.

20 Modelle

21 Konzern: Volkswagen Jede Marke hat ihren eigenständigen Charakter und operiert selbstständig im Markt. Dabei reicht das Angebot von verbrauchsoptimalen 3-Liter-Fahrzeugen bis hin zu Fahrzeugen der Luxusklasse. Die Verantwortung für die Nutzfahrzeugprodukte des Konzerns trägt die Marke Nutzfahrzeuge.

22 Konzern: Volkswagen Regionale Steuerung. Zur regionalen Steuerung hat der Konzern vier Verantwortungsbereiche geschaffen: die Region Europa/Übrige Märkte, die Region Nordamerika, die Region Südamerika/Südafrika sowie die Region Asien-Pazifik. Die Geschäftsfelder "Financial Services" und "Europcar" werden im Bereich Finanzdienstleistungen gemeinsam geführt.

23 Konzern: Volkswagen 45 Fertigungsstätten in 18 Ländern weltweit. In elf Ländern Europas und in weiteren sieben Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas betreibt der Konzern 45 Fertigungsstätten. Über Beschäftigte produzieren an jedem Arbeitstag rund um den Globus mehr als Fahrzeuge oder sind mit fahrzeugbezogenen Dienstleistungen befasst. Seine Fahrzeuge bietet der Volkswagen Konzern in mehr als 150 Ländern an.

24 Orange Volkswagens Vorsitzender des Vorstands der VOLKSWAGEN AG Dr.-Ing. e. h. Bernd Pischetsrieder Mitglieder des Vorstands der VOLKSWAGEN AG Vorsitzender des Vorstands der Marke Volkswagen Ressortverantwortung Beschaffung Ressortverantwortung Personal, Arbeitsdirektor Ressortverantwortung Finanzen und Controlling Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG Vorsitzender des Aufsichtsrats Hon. Prof. Dr. techn. h.c. Dipl.-Ing. ETH Ferdinand K. Piëch Mitglieder des Aufsichtsrats

25 Wissentliche Zahlen Volkswagens Umsatzerlöse nach IFRS 1)

26 Wissentliche Zahlen Volkswagens

27

28

29 Ziel des Konzerns ist es, attraktive, sichere und umweltschonende Fahrzeuge anzubieten, die im zunehmend scharfen Wettbewerb auf dem Markt konkurrenzfähig und jeweils Weltmaßstab ihrer Klasse sind.


Herunterladen ppt "Volkswagen Aus Liebe zum Automobile PPT von Nikolas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen