Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Vernetzung von Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration – ein Weg zur Nachhaltigkeit Fachtag Armut und Gesundheit Neudietendorf, 01.11.2011 Mag.a.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Vernetzung von Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration – ein Weg zur Nachhaltigkeit Fachtag Armut und Gesundheit Neudietendorf, 01.11.2011 Mag.a."—  Präsentation transkript:

1 1 Vernetzung von Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration – ein Weg zur Nachhaltigkeit Fachtag Armut und Gesundheit Neudietendorf, Mag.a Alexandra Ertelthalner, M.A., M.A.

2 2 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration Laufzeit Mai 2009 – April 2012 (36 Monate) FördergeberInnen Fonds Gesundes Österreich Arbeitsmarktservice Wien Bundessozialamt Landesstelle Wien Zielgruppe Institutionen, welche in den Bereichen Arbeit, Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Gesundheitsförderung tätig sind Insbesondere öffentliche und Non-Profit Organisationen (keine Privatpersonen, keine gewinnorientierten Unternehmen) Externe Evaluation

3 3 Vision Arbeit suchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte und unsicher beschäftigte Menschen in Österreich sind in ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität und in ihrer Arbeitsfähigkeit gestärkt. Sie finden gesundheitsfördernde Angebote, Strukturen und Rahmenbedingungen vor, sind in ihren individuellen Gesundheitskompetenzen gestärkt und zu einer gesundheitsfördernden Lebensweise befähigt.

4 4 Ziele Die Netzwerkmitglieder und -partnerInnen sind im Hinblick auf die Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit sowie die gesundheitlichen Bedürfnisse und Besonderheiten Arbeit suchender, von Arbeitslosigkeit bedrohter und unsicher beschäftigter Menschen informiert und sensibilisiert. Die Netzwerkmitglieder sind befähigt, in ihrem Wirkungs-/Arbeitsbereich gesundheitsfördernde Strukturen und Rahmenbedingungen zu schaffen und gesundheitsfördernde Angebote für die Zielgruppe umzusetzen. Es sind Kriterien guter Praxis für die gesundheitliche Unterstützung Arbeit suchender, von Arbeitslosigkeit bedrohter und unsicher beschäftigter Menschen definiert und diese sind den Netzwerkmitgliedern und NetzwerkpartnerInnen zugänglich und bekannt. Erfolgsfaktoren für den Aufbau und die nachhaltige Etablierung von Netzwerken zum Thema Arbeit und Gesundheit sind identifiziert und dokumentiert.

5 5 Aktivitäten (1) Aufbau von Netzwerkstrukturen (Beitritt, Charta) Netzwerkhomepage (www.nga.or.at )www.nga.or.at Newsletter ngaktuell (5) Netzwerktreffen (6) Laufende Betreuung der Netzwerkmitglieder Öffentlichkeitsarbeit MultiplikatorInnenschulung

6 6 Aktivitäten (2) Erweiterung des Netzwerks auf mittlerweile 37 Mitglieder Praxisdatenbank auf der Homepage für Projekte und Angebote 19 Kriterien guter Praxis, Erarbeitung und Masterthesis Konferenz GESUNDHEIT fördert BESCHÄFTIGUNG

7 7 Charta

8 8 Netzwerkmitglieder

9 9 Netzwerktreffen

10 10 Homepage

11 11 Newsletter

12 12 Praxisdatenbank

13 13 Kriterien guter Praxis Definition von Kriterien für Gesundheitsförderungsprojekte und – maßnahmen Operationalisierung Anreizsysteme durch Praxisbeispiele, Workshops, Audits

14 14 Auswahl von Kriterien guter Praxis Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung – BZgA: Good Practice Kriterien in der Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten (BZgA, 2010, 4. Auflage) Fonds Gesundes Österreich: Prinzipien und Konzepte der Gesundheitsförderung (FGÖ, 2010, Leitfaden für Antragsteller/innen und Fördernehmer/innen) Projekt (f)itworks: Leitsätze für die Gesundheitsförderung Arbeit suchender Menschen (ÖSB Consulting GmbH, 2009, Handlungsempfehlungen) Projekt most.VITAL Fokusgruppe Schlüsselarbeitskräfte,

15 15 Kriterien guter Praxis

16 16 MultiplikatorInnenworkshops (1) Eckdaten Dauer: je 3 Stunden, 9.00 – Uhr Teilnahme: kostenlos

17 17 MultiplikatorInnenworkshops (2) Basisqualifizierung Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit Anlaufstellen für Gesundheit und Gesundheitsförderung Methodenkoffer Diagnose-Instrumente Arbeitsumfeld (Belastungen, Ressourcen) Motivierende Gesundheitsgespräche Ressourcenorientierte Methoden Gewaltfreie Kommunikation

18 18 MultiplikatorInnenworkshops (3) Aktive Gesundheitsförderung Bewegung: MitarbeiterInnen bewegen MitarbeiterInnen Ernährung: Basiswissen zum Thema Kreativwerkstatt Projektwerkstatt: Kriterien guter Praxis werden in Anwendung gebracht Tag der guten Praxis

19 19 2 Konferenzen © Votava, PID

20 20 Herzliche Einladung zur… 3. Konferenz GESUNDHEIT fördert BESCHÄFTIGUNG Mai/Juni 2012 Wiener Rathaus

21 21 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration Kontakt Mag.a Alexandra Ertelthalner, MA, MA ÖSB Consulting GmbH Meldemannstraße A-1200 Wien Tel.: 0699/


Herunterladen ppt "1 Vernetzung von Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration – ein Weg zur Nachhaltigkeit Fachtag Armut und Gesundheit Neudietendorf, 01.11.2011 Mag.a."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen