Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ohne Westumgehung besser leben! Ein Rückblick. 1996 – Fakten sprechen. Behauptungen – Fakten zur WU. Einsicht kehrt ein – Entscheidungen fallen. Aktivitäten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ohne Westumgehung besser leben! Ein Rückblick. 1996 – Fakten sprechen. Behauptungen – Fakten zur WU. Einsicht kehrt ein – Entscheidungen fallen. Aktivitäten."—  Präsentation transkript:

1 Ohne Westumgehung besser leben! Ein Rückblick – Fakten sprechen. Behauptungen – Fakten zur WU. Einsicht kehrt ein – Entscheidungen fallen. Aktivitäten der BISL. Rolle Rückwärts und wie eine ergebnisoffene Prüfung geht. Alternativen – Aktivitäten - Perspektiven

2 Historischer Rückblick bis Mitte der 1990er: CDU für eine WU als Anbindung des Gewerbegebietes In den Steinäckern und Entlastung der Ziegelhüttenstraße. SPD gegen eine WU weil Belastung des Erlochgebiets. FDP äußerte sich zurückhaltend, aber wenn, dann für eine Umgehung. GRÜNE gegen WU weil Belastung Erloch und Sickenhofen. Ohne Westumgehung besser leben!

3 1996 das Jahr das alles änderte: Der Leitplan zur Stadtentwicklung wird vom Planungsbüro Hacker+Schnorr vorgelegt und im Stadtparlament einstimmig (!) verabschiedet. Neben der gesamtstädtischen Entwicklung werden auch die verschiedenen Umgehungsvarianten untersucht und bewertet. Das Gutachten entkräftet bisherige Behauptungen zum Entlastungseffekt der WU aus fachlicher Sicht. Ohne Westumgehung besser leben!

4 Dazu jetzt einige ausgewählte Behauptungen die in der Diskussion um eine Westumgehung immer wieder fallen und die der fachlichen Betrachtung des Stadtplanungsbüros Hacker+Schnorr nicht standhalten. Ohne Westumgehung besser leben!

5 Behauptung 1 Die WU ist die wirkungsvollste Variante für den O-W und S-N Verkehr und zur Entlastung der Innenstadt/Ziegelhüttenstraße. Ohne Westumgehung besser leben!

6 Dazu das Gutachten Eine WU könnte vielleicht auch die Ziegelhüttenstraße entlasten, allerdings ist auch eine Umkehrung der Verkehrsströme von der Innenstadt zur Westtangente zu befürchten. Nachteile: Abriegelung von Stadtraum und Landschaft. Hoher Aufwand durch niveaufreie Querung der Bahntrasse sowie der Bachläufe von Lache und Gersprenz. Berücksichtigung ökologischer Aspekte selbst durch hohen Aufwand (z.B. Aufstellung der Trasse im Überschwemmungsbereich) kaum möglich. Fazit: angesichts massiver stadträumlicher Nachteile, hoher Kosten und eher geringer Entlastungsfunktion keine gute Lösung!

7 Behauptung 2 Die WU ist die beste Variante zur Verkehrsentlastung. Ohne Westumgehung besser leben!

8 Das Gutachten empfiehlt aus fachlicher Sichte allerdings die ortsnahe Osttangente! Gründe: Die Nutzung der anbaufreien Bouxwillerstraße übernimmt als Hauptsammler die Erschließung aller Stadtquartiere. Fazit: die strukturellen Vorteile überwiegen klar, eine (in jedem Fall notwendige) Bahn- Unterführung verspricht an dieser Stelle den größten funktionalen Nutzen und positiven Entwicklungsimpulse. Eine wirksame Entlastung des Bahnhofsbereichs ist ohne restriktive Maßnahmen erreichbar. Der hohe Aufwand für den Tunnel wird durch die kürzere Neubaustrecke kompensiert.

9 Ohne Westumgehung besser leben! Und als beste Umgehungslösung empfehlen die Fachleute die ortsnahe Südumgehung mit Osttangente und KEINE Westumgehung! Fazit: das Konzept überzeugt durch seine funktionale Leistungsfähigkeit, seine gute Einbindung in das räumliche Gefüge der Stadt sowie durch positive Impulse für die Stadtentwicklung insgesamt. Anmerkung: In dieser Variante wäre auch die Kaserne am sinnvollsten zu erschließen.

10 Hier die Version aus dem ISEK Ohne Westumgehung besser leben!

11 Behauptung 3 Alles ist noch offen, es gibt ja noch gar keine Trassenführung für die WU. Ohne Westumgehung besser leben!

12 Trassenführung aus dem VEP 2011 des LK DA-DI mit Anbindung v. Sickenhofen/Hergershsn. Trassenführung aus dem Leitplan zu Stadtentwicklung 1996 Ohne Westumgehung besser leben!

13 Tatsächlich gibt es kaum Trassenalternativen oder Trassenvarianten für eine WU Ohne Westumgehung besser leben!

14 Der komplette Leitplan zur Stadtentwicklung Babenhausen steht übrigens auf kostenlos zum Download bereit. Ohne Westumgehung besser leben!

15 Den überzeugenden Erkenntnissen der Stadtplaner konnten sich in der Folge auch die Parlamentarier nicht entziehen und beschlossen: Am einstimmig den Leitplan zur Stadtentwicklung von Hacker+Schorr als verbindliche Planungsrichtlinie für die Stadt. Am einstimmig den Rahmenplan zum Bau einer kleinen Südumgehung mit Tunneldurchstich auf die Bouxwillerstraße. Am einstimmig bis einen Stadtverordneten der FWB gegen einen Antrag der FWB auf Aufhebung des am beschlossenen Rahmenplanes. Am bei nur 4 Gegenstimmen die kritische Einstufung der Westumgehung als umweltzerstörerisch im Regionalen Raumordnungsplan. Ohne Westumgehung besser leben!

16 Auf der Basis der bisherigen Beschlüsse entsteht auch das ISEK (Intergriete Stadt Entwicklungs Konzept): Keine Westumgehung Kleine Südumgehung mit Kasernenanbindung Tunnelanbindung zur Bouxwiller Straße Ohne Westumgehung besser leben!

17 Und selbst die IHK fordert für Babenhausen keine Westumgehung zur Entlastung und Stadtentwicklung, sondern eine kleine Südumgehung. (2007) Ohne Westumgehung besser leben!

18 Seit Ende 2006 macht dann die BISL (einige Anwohner östlich der Bouxwiller Straße) regelmäßig Stimmung für eine Westumgehung, um eine Entlastung für die Bouxwiller Straße zu erreichen. Ihre Forderungen/Argumente für eine Westumgehung sind im Wesentlichen:

19 Ohne Westumgehung besser leben! Das sind die Fakten Die Anwohner östlich der Bouxwillerstraße haben ihre Grundstücke günstig an der bereits bestehenden Bouxwillerstraße gekauft. Das sagt die BISL Das wohnen an einer Umgehungsstraße ist nicht zumutbar.

20 Das sind die Fakten Das ASV (Amt für Straßen und Verkehrswesen) hat Anfang 2009 über 6 Monate hinweg Lärmmessungen an der Bouxwiller Straße durchgeführt. Ergebnis: Zu keinem Zeitpunkt werden Lärmgrenzwerte überschritten. Das sagt die BISL Die Westumgehung muss kommen, weil der Lärm zu stark ist. Ohne Westumgehung besser leben!

21 Das sind die Fakten Die neuesten Verkehrszählungen für Babenhausen belegen: Rund 50% des Verkehrs auf der Bouxwiller Straße ist Ziel- und Quellverkehr, also Verkehr den Babenhäuser selbst verursachen! Das sagt die BISL Auf der Bouxwiller Straße ist zu viel überregionaler Durchgangsverkehr.

22 Anfang 2011 erscheint der neue VEP (VerkehrsEntwicklungPlan). Trassen werden gezeigt. Eine Anbindung von Hergershausen und Sickenhofen an die WU erscheint. Die örtliche Politik gibt sich ahnungslos und spricht von eigenmächtigem Handeln des ASV. Dessen scheidender Leiter spricht Anfang Mai davon, dass das ASV grundsätzlich nur Aufträge ausführe. Ohne Westumgehung besser leben!

23 Trotz vorliegendem Gutachten zur Stadtentwicklung mit einer Bewertung der Westumgehung beschließt das Stadtparlament Anfang 2011 die Machbarkeit einer WU erneut prüfen zu lassen. Die Prüfung soll ergebnisoffen sein. Ohne Westumgehung besser leben!

24 Am 5. Mai 2011 beschließt das Stadtparlament mit neuer Mehrheit: Das Gelände für eine mögliche kleine Südumgehung und Tunneldurchstich wird zum Gewerbegebiet erklärt und verkauft. Damit ist zumindest die ergebnisoffene Prüfung dieser Trassenvariante blockiert. Ohne Westumgehung besser leben!

25 Fläche die die Stadt besitzt, die aber jetzt als Gewerbe- gebiet verkauft werden soll

26 Ohne Westumgehung besser leben!

27

28 Alternativen aufzeigen; Sammeln von Unterschriften. Schreiben von Artikeln und Leserbriefen. Kreis-, Landes- und Bundespolitiker sensibilisieren. Umwelt- verbände für unsere Sache gewinnen Einen Bürgerentscheid vorbereiten. Betroffene informieren und um Unterstützung bitten. Ohne Westumgehung besser leben! Optionen für Aktivitäten einer Bürgerinitiative

29 1. Bitte in die Anwesenheits- liste eintragen! 2. Abstimmung über die Gründung und Namen der BI 3. Wahl eines Sprecher- kreises, der die BI nach außen hin vertritt, die Öffentlichkeits- arbeit koordiniert, BI- Zielsetzung formuliert und zu Treffen einlädt. Ohne Westumgehung besser leben! Wie soll es heute Abend weitergehen? Bis hierhin bedanke ich mich zunächst für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Ohne Westumgehung besser leben! Ein Rückblick. 1996 – Fakten sprechen. Behauptungen – Fakten zur WU. Einsicht kehrt ein – Entscheidungen fallen. Aktivitäten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen