Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zur Sprachenwahl im Wahlpflichtbereich I Latein oder Französisch? Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zur Sprachenwahl im Wahlpflichtbereich I Latein oder Französisch? Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl."—  Präsentation transkript:

1 Informationen zur Sprachenwahl im Wahlpflichtbereich I Latein oder Französisch? Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl

2 Fachspezifische Unterschiede

3 Latein Grundsätzliche Arbeit an Texten Verstehen durch Lesen, Texterschließen, Übersetzen, Interpretation Sprechgewandtheit nicht erforderlich, aber einstärkeres, analytisches Denken wird gefordert und geschult Französisch Selbstständiger Umgang mit der französischen Sprache (mündl. und schriftl. Kommunikation) Verstehen durch Hören und Lesen Kommunikationsbereitschaft ist wesentlich; Aussprache und Schriftbild sind wichtig, denn keine phonetische Sprache: ungewohnte Laute

4 Methoden der beiden Fächer

5 Latein Genaues grammatisches Analysieren von Formen Wortgruppen Sätzen ornat ornavit ornabat ornabit Filia rustici victorem rosa ornat. Beobachtendes Verweilen bei der Sprache Französisch Einsprachigkeit wird angestrebt; daher: Aussprachetraining, Imitation Vermittlung unbekannten Vokabulars durch Bilder, Zeichnungen, Gestik, Mimik Mündliche und schriftliche Kommunikation Vermittlung von Strukturen Comment est-ce que tu tappelles? Je m´appelle……. Ça va? Oui, ça va, merci, et toi? Rasches, spontanes Reagieren durch sprachliches Handeln

6 Fachspezifische Leistungen 1. im sprachlichen Bereich 2. im inhaltlichen Bereich

7 Leistungen im sprachlichen Bereich Latein Modell von Sprache lernen erkennen, wie Sprache funktioniert Übersetzung ins Deutsche (fundamentales Lernziel) Latein trainiert daher auch die Muttersprache Französisch Selbstständiger Umgang mit der französischen Sprache Kommunikationsfähigkeit mündlich und schriftlich Erleichterung des Erwerbs weiterer romanischer Sprachen Vorbereitung auf eine mehrsprachige Lebenswelt

8 Leistungen im inhaltlichen Bereich Lehrbuchphase (6-8.1) adaptierte bzw. vereinfachte lateinische Originaltexte: Widerspiegelung des gesamten Spektrums antiken Lebens – Alltag in Rom –Geschichtliche Ereignisse –Antike Mythen Lektürephase ( ) Originaltexte: authentische Begegnung mit der antiken Zivilisation und Geisteswelt / Beschäftigung mit Grundfragen menschlicher Existenz –Wie soll man seine Lebenszeit nutzen? –Sind materielle Güter erstrebenswert? –Welche Verantwortung trägt der einzelne für den Staat?

9 Leistungen im inhaltlichen Bereich Lehrbuchphase (6-9) didaktisierte und leicht adaptierte Lehrtexte zum Erlernen sprachlicher Strukturen: Widerspiegelung der Lebenswirklichkeit der Lernenden - Persönliche Lebensgestaltung - Ausbildung und Schule - Teilhabe am gesellschaftlichen Leben - Landeskunde Lektürephase (9-12) Originaltexte: authentische Begegnung mit der modernen und vergangenen Zivilisation und Geisteswelt frankophoner Länder - Les jeunes - La francophonie - Le comique - La France et lAllemagne - Paris – entre mythes et réalités

10 Latein Historische Kommunikation Auseinandersetzung mit einer anderen Welt vertraut fremd Spannung Kritischer Standpunkt Geistige Selbstständigkeit Französisch Performanz Auseinandersetzung mit und sprachliches Handeln in einer gleichzeitigen Welt vertraut fremd Gleichartigkeit Interkulturelle Handlungsfähigkeit Toleranz

11 Teilnahme am Lateinunterricht von Klasse 6 bis Klasse 10 von Klasse 8 bis 11.2 von Klasse 10.1 bis 12.2 (+ Abschlussprüfung) Abschlussnote mindestens ausreichend Alternative: 3-semestriger Uni-Kurs und Abschlussprüfung Qualifikation Latinum

12 Diplôme dEtude en langue française Zusätzliche Schlüsselqualifikation durch weltweit anerkanntes Sprachdiplom Verschiedene Anspruchniveaus (A1-C2) in Anlehnung an den Gemeinsamen europäischen Refernzrahmen (GeR) –A1: Ende 1. Lernjahr (elementare Sprachverwendung) –A2: 3./4. Lernjahr (elementare Sprachverwendung) –B1: 4./5. Lernjahr (Selbstständige Sprachverwendung) –B2: ab 5. Lernjahr (Selbstständige Sprachverwendung) Überprüfung der 3 Sprachkompetenzen Sprechen, Schreiben und Hören Qualifikation Französisch - DELF

13 Latein oder Französisch? Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl!


Herunterladen ppt "Informationen zur Sprachenwahl im Wahlpflichtbereich I Latein oder Französisch? Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen