Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20101 Abschlussmodul Truppmann Qualitätssicherung oder Abschluss der Grundausbildung?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20101 Abschlussmodul Truppmann Qualitätssicherung oder Abschluss der Grundausbildung?"—  Präsentation transkript:

1 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20101 Abschlussmodul Truppmann Qualitätssicherung oder Abschluss der Grundausbildung?

2 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20102 Ziele von Abschlusstruppmann Qualitätssicherung nach der Grundausbildung in den Feuerwehren hinsichtlich: –Allgemeiner Ausbildungsstand –Grundsätzliche Tätigkeiten in der Löschgruppe –Grundsätzliche Tätigkeiten der Gruppe im technischen Einsatz –Einige wichtige Seilverbindungen und Knoten im Feuerwehrdienst Beitrag zur Sicherung des Einsatzerfolges ihrer Feuerwehr

3 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20103 Ablauf des Moduls Aufnahme / Moduleröffnung Einzellehrgespräche mit mindestens zwei Lehrbeauftragten Ausgabe Feuerwehrpässe / Modulende

4 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20104 Methode Kameradschaftliches Lehrgespräch zwischen dem Teilnehmer und mindestens zwei Lehrbeauftragten Dauer des Lehrgesprächs ca. 10 min

5 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20105 Inhalte des Lehrgesprächs (1) Warm up Phase –Vorstellung des Teilnehmers sowie der Lehrbeauftragten, kurzes Gespräch über die absolvierte Grundausbildung, Ausrüstung der Feuerwehr des Teilnehmers usw. Fragen zu Themen der Grundausbildung –Inhalte aus den grünen Seiten des HB GA und aus der praktischen Ausbildung nach Handbuch

6 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20106 Inhalte des Lehrgesprächs (2) Grundsätzliche Tätigkeiten innerhalb der Löschgruppe –Der Teilnehmer erklärt die Hauptaufgaben und Tätigkeiten der Trupps und des Melders innerhalb der Löschgruppe Grundsätzliche Tätigkeiten innerhalb der Gruppe im technischen Einsatz –Der Teilnehmer erklärt die Hauptaufgaben und Tätigkeiten der Trupps und des Melders innerhalb der Gruppe im technischen Einsatz

7 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20107 Inhalte des Lehrgesprächs (3) Herstellen und Erklärung von zwei Seilverbindungen oder für den Feuerwehrdienst wichtigen Knoten –Der Teilnehmer stellt die gezogen Knoten bzw. Seilverbindungen her Kurzbesprechung und Ende des Lehrgesprächs

8 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20108 Voraussetzungen Verpflichtend –Aktives Feuerwehrmitglied –Grundausbildung 2000 –Theoretische Ausbildung in den Feuerwehren oder im Ausbildungsverbund (AFKDO, FUA) –Praktische Ausbildung und Übungen in der Löschgruppe und in der technischen Gruppe –Erste Hilfe Ausbildung 16 Stunden Empfohlen –Übungen mit klarer Aufgabenzuweisung (Befehlsumsetzung) –Wiederholung kurz vor ASMTRM

9 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20109 Beurteilung des Lehrgesprächs Jedes Lehrgespräch wird dokumentiert Der Teilnehmer hat in jedem Teilgebiet mindestens 60 % richtig zu beantworten Negative Beurteilungen werden: –von den Lehrbeauftragten und vom Modulleiter gemeinsam ausgesprochen –werden lediglich dem Probanden und dem Feuerwehrkommando bekannt gegeben Positive Beurteilungen sind die Voraussetzung für eine Vielzahl von Modulen an der NÖ LFWS

10 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/ Erste Erfahrungen Die Fragen aus dem Handbuch Grundausbildung waren für nahezu alle Probanden kein großes Problem Bei der Erklärung der Haupttätigkeiten im Einsatz stellte sich heraus, dass: –die Tätigkeiten innerhalb der Löschgruppe den Teilnehmern mehr Schwierigkeiten bereiteten als bei der Gruppe im technischen Einsatz; –bei vielen Teilnehmern die Tätigkeiten lediglich besprochen wurden, der Praxisbezug für die Befehlsumsetzung noch nicht ausgebildet war; Die Knoten und Seilverbindungen vielfach die größte Hürde für die Teilnehmer darstellte

11 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/ Empfehlungen für die Zukunft Bei den theoretischen Inhalten Wiederholungen einplanen Die Tätigkeiten innerhalb der Gruppen in Form von praktischer Arbeit als Truppmitglied in den verschiedenen Rollen festigen Auf klare und richtige Befehlsgebung bei den Gruppenausbildungen achten Auf exakte Befehlsumsetzung innerhalb der Ausbildungsgruppe hohen Wert legen (Tätigkeiten und Maßnahmen besprechen)

12 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/ Empfehlungen für die Zukunft (2) Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstungsgegenstände immer mit richtiger Fachbezeichnung bzw. richtigen Fachbegriff ansprechen Knoten und Seilverbindungen mit den jeweils passenden Seil(en) (Durchmesser, Rettungsleine) praktisch erlernen Vor dem Antreten Wiederholung aller Inhalte planen Die Teilnehmer positiv auf das Modul Abschluss Truppmann einstellen (Erklärung des Modulablaufs usw.

13 Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/ Feedback der Teilnehmer Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren nahezu alle äußerst positiv (siehe dazu Brand Aus 10/2009 Seite 48) Einige Stichworte –Form des Lehrgesprächs ist besser als reine Prüfung –Die Ausbilder haben mir die Nervosität genommen –Die Ausbilder helfen bei Bedarf und dann läuft das Gespräch wieder –Unsere Vorbereitung war nicht optimal (keine praktischen Übungen, Selbststudium des HB GA usw.) –Hab nicht gewusst, dass wir einen Knopf können müssen!


Herunterladen ppt "Feuerwehrkommandantenfortbildung 2009/20101 Abschlussmodul Truppmann Qualitätssicherung oder Abschluss der Grundausbildung?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen