Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mechanik I Lösungen. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mechanik I Lösungen. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle."—  Präsentation transkript:

1 Mechanik I Lösungen

2 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle

3 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle

4 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle Man kann die feste Rolle mit einem zweiseitigen Hebel vergleichen, dessen Arme gleich lang sind.

5 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle Man kann die feste Rolle mit einem zweiseitigen Hebel vergleichen, dessen Arme gleich lang sind. Wenn die feste Rolle im Gleichgewicht ist, gilt:

6 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle Man kann die feste Rolle mit einem zweiseitigen Hebel vergleichen, dessen Arme gleich lang sind. Wenn die feste Rolle im Gleichgewicht ist, gilt: Gesetzmäßigkeit:

7 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle Gesetzmäßigkeit: Man kann die feste Rolle mit einem zweiseitigen Hebel vergleichen, dessen Arme gleich lang sind. Wenn die feste Rolle im Gleichgewicht ist, gilt: Bei einer festen Rolle ist die Zugkraft F 2 genau so groß wie die Gewichtskraft F 1 der Last.

8 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle Gesetzmäßigkeit: Man kann die feste Rolle mit einem zweiseitigen Hebel vergleichen, dessen Arme gleich lang sind. Wenn die feste Rolle im Gleichgewicht ist, gilt: Bei einer festen Rolle ist die Zugkraft F 2 genau so groß wie die Gewichtskraft F 1 der Last.

9 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle

10 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle

11 Hängt man eine Last an zwei Seilen auf, so verteilt sich die Last. Das Seil wird nur noch halb so stark belastet. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle

12 Hängt man eine Last an zwei Seilen auf, so verteilt sich die Last. Das Seil wird nur noch halb so stark belastet. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle Gesetzmäßigkeit:

13 Hängt man eine Last an zwei Seilen auf, so verteilt sich die Last. Das Seil wird nur noch halb so stark belastet. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle Bei einer losen Rolle ist die Zugkraft F 2 halb so groß wie die Gewichtskraft F 1 der Last.

14 Gesetzmäßigkeit: Hängt man eine Last an zwei Seilen auf, so verteilt sich die Last. Das Seil wird nur noch halb so stark belastet. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Lose Rolle Bei einer losen Rolle ist die Zugkraft F 2 halb so groß wie die Gewichtskraft F 1 der Last.

15 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

16 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

17 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

18 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

19 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

20 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug

21 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug Gesetzmäßigkeit:

22 Bei einem Flaschenzug erhält man die Zugkraft F 2, indem man die Gewichtskraft F 1 durch die Anzahl n der tragenden Seile teilt. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug Gesetzmäßigkeit:

23 Bei einem Flaschenzug erhält man die Zugkraft F 2, indem man die Gewichtskraft F 1 durch die Anzahl n der tragenden Seile teilt. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Flaschenzug Gesetzmäßigkeit:

24 2.3 Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug

25 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug

26 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug

27 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug

28 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug

29 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug Gesetzmäßigkeit:

30 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug Bei einem Potenz-Flaschenzug erhält man die Zugkraft F 2, indem man die Gewichtskraft F 1 durch 2 hoch die Anzahl n der losen Rollen teilt. Gesetzmäßigkeit:

31 Der Potenzflaschenzug besteht aus drei losen und einer festen Rolle. Die erste lose Rolle halbiert F1. Die zweite lose Rolle halbiert die Hälfte von F1. Die dritte lose Rolle halbiert die Hälfte von der Hälfte von F Rollen und Flaschenzüge Potenz-Flaschenzug Bei einem Potenz-Flaschenzug erhält man die Zugkraft F 2, indem man die Gewichtskraft F 1 durch 2 hoch die Anzahl n der losen Rollen teilt. Gesetzmäßigkeit:


Herunterladen ppt "Mechanik I Lösungen. 2.3 Rollen und Flaschenzüge Feste Rolle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen