Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leiten von jugendlichen Gruppen mit Moderationstechniken Mag.(FH) Romana Westermayer 11.10.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leiten von jugendlichen Gruppen mit Moderationstechniken Mag.(FH) Romana Westermayer 11.10.2007."—  Präsentation transkript:

1 Leiten von jugendlichen Gruppen mit Moderationstechniken Mag.(FH) Romana Westermayer

2 Erfahrungsabfrage 2 Meine Erfahrungen mit Moderationstechniken sind: Bitte überlegt wie viel Erfahrung ihr bereits mit Moderationstechniken gemacht habt und gebt Euren Punkt ab!

3 Moderation – Warum? 3 Moderation bedeutet: Eine Gruppe leiten, damit sie zu einem Arbeitsergebnis kommt Das Wissen der Gruppe in den Prozess einbeziehen Die Gruppe als Experten sehen Ideen der Gruppe aufgreifen und entwickeln lassen

4 Moderation – Warum? 4 Moderation bedeutet im ursprünglichen Sinne Mäßigung und steht in der Moderationsmethode für: Eine spezifische Grundhaltung des Moderators Die Arbeit nach einer bestimmten Methodik Die Verwendung spezieller Hilfsmittel und Materialien

5 Moderation – Warum? 5 Der Moderator: …leitet die Gruppe …ist Methodenspezialist, aber nicht unbedingt inhaltlicher Experte …versteht sich als Helfer der Gruppe und unterstützt diese eigenverantwortlich zu arbeiten …hat die Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Gruppe arbeitsfähig ist und bleibt …hat den Gruppenprozess zu steuern …achtet darauf, dass alle Gruppenmitglieder aktiv in die Arbeit miteinbezogen werden Seine Grundhaltung der Gruppe/dem Prozess gegenüber ist entscheidend

6 Vorbereitung einer Moderation 6 Der Erfolg einer Moderation hängt ganz entscheidend von deren Vorbereitung ab! Folgende Aspekte sind zu berücksichtigen: Inhaltliche Vorbereitung Methodische Vorbereitung Organisatorische Vorbereitung Persönliche Vorbereitung

7 Inhaltliche Vorbereitung 7 Der Inhalt der Gruppenarbeit muss dem Moderator bekannt sein, um durch Fragen die Arbeit zu leiten! Er braucht kein Experte des Inhaltes sein, muss sich aber hineindenken können! Es muss vorab ein Ziel formuliert sein: Was möchten wir mit der Gruppenarbeit erreichen? Darauf aufbauend kann dann ein methodisches Konzept erstellt werden.

8 Wenn ich nicht weiß, wohin ich will, Brauche ich mich nicht zu wundern, Wenn ich ganz woanders ankomme!

9 Inhaltliche Vorbereitung 9 Das zentrale Element einer Moderation sind die TeilnehmerInnen. Daher ist es wichtig, sich folgende Fragen zu stellen: Wer ist mit dabei? Welches Interesse haben die einzelnen TeilnehmerInnen? Welche Einstellung haben sie zum Thema bzw. zur Gruppenarbeit überhaupt? Welche Schwierigkeiten, Konflikte könnten auftreten? Deshalb kann es notwendig sein, dass sich der Moderator speziell auf die TeilnehmerInnen vorbereitet, um sie dort abzuholen, wo sie stehen! Bsp.: Einführung von Spielregeln für die gemeinsame Arbeit, wenn die Situation konfliktträchtig sein könnte. Vorab mit den Jugendlichen Regeln für eine Haussitzung erarbeiten.

10 Methodische Vorbereitung 10 Plant man eine Moderation, plant man etwas Unplanbares!

11 Moderationsplan 11 SchrittZielMethodikHilfsmittelZeitModerator EinstiegEröffnungBegrüßungkeine1minA SammelnThemensammlungKarten- Abrage Pinwand Flipchart Kärtchen 10minA AuswählenPrioritätenfestlegungMehr- punkt- Abfrage Vorbereitetes Plakat: Themenspeic her Punkte 5minA BearbeitenErgebnisse für jedes Thema erarbeiten Gruppenar beiten Flipchart Stifte 30minA PlanenMaßnahmenplan erstellen Maßnahme nplan Flipchart10minA AbschlussHaussitzung abschließen Stimmungs barometer Flipchart5minA

12 Organisatorische Vorbereitung 12 Wann findet das Treffen statt? Wie lange soll es dauern? Gibt es Pausen? Wenn ja, wie viele? Wo soll das Treffen statt finden? Werden mehrere Räume gebraucht? Sind die benötigten Hilfsmittel vorhanden? Sitzordnung

13 Persönliche Vorbereitung 13 Darauf achten, dass man sich selbst wohl fühlt Mit den Örtlichkeiten vertraut machen Welcher Rahmen ist für das Treffen optimal?

14 Ablauf einer Moderation

15 15 Einstieg: Ziel:Eröffnung der Veranstaltung: Sitzung, Treffen, Diskussion, Workshop,.. Methodik:Begrüßung der TN, Abstimmung des Zeitplanes und Eckdaten des Treffens erwähnen (Tagesordnung besprechen,…) Ziel:Positives Arbeitsklima schaffen Methodik:Kennenlern-Spiele, Ein-Punkt-Abfrage – Abfrage des Befindens, Wissensstand zum Thema,.. Ziel:Orientierung für die gemeinsame Arbeit geben Methodik:Erwartungsabfrage

16 Ablauf einer Moderation 16 Themen sammeln: Ziel:Gemeinsames Sammeln der Themen, die bearbeitet werden sollen Methodik:Karten-Abfrage, Abfrage auf Zuruf, in Kleingruppen Thema auswählen Ziel:Prioritäten festlegen Methodik:Themenspeicher, Mehr-Punkt-

17 Ablauf einer Moderation 17 Thema bearbeiten: Ziele:Infosammlung-/austausch, Problemanalyse / - lösung,Entscheidungsvorbereitung, Entscheidungen Methodik:Problem-Analyse-Schema, Vier-Felder Tafel/Fadenkreuz, Zwei-Felder-Tafel, Ursache- Wirkungs-Diagramm/Fishbone, Netzbild/Mindmapping, Ablaufplan, Brainstorming,… Maßnahmen planen Ziel:Aufgabenverteilung Methodik:Wer macht was bis wann mit wem - Plan

18 Ablauf einer Moderation 18 Abschluss: Ziel:Gruppenprozess soll reflektiert werden Methodik:Stimmungsbarometer, Blitzlicht,…

19 Umgang mit Störungen 19 STÖRUNGEN HABEN VORRANG! Es ist die Aufgabe des Moderators auf Störungen einzugehen. Störungen können sein: Die Gruppe macht nicht mit Gruppe akzeptiert vorgeschlagene Methodik nicht Methodik funktioniert nicht

20 Der Einsatz von Games 20 Games lockern Gruppenarbeiten auf. Games enthalten Elemente der Bewegung, eine andere Haltung einnehmen, etwas anderes denken, Spaß haben,… Games fördern die Arbeitsfähigkeit der Gruppe. Wichtig dabei ist, dass die Übung professionell angeleitet wird.

21 Der Einsatz von Games Games müssen in der richtigen Phase eingesetzt werden: Kennlernspiele am Anfang des Tages Auflockerungs-, Bewegungsübungen in den Arbeitsphasen Reflektierende Übungen für die Abschlussphase

22 Dankeschön Und viel Spass beim Üben!!!


Herunterladen ppt "Leiten von jugendlichen Gruppen mit Moderationstechniken Mag.(FH) Romana Westermayer 11.10.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen