Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 27.02.2013 1. Hilfe für Hunde (halter). 19.05.2014 Start 27.02.2013 2 Begrüßung Organisatorischer Überblick Vorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 27.02.2013 1. Hilfe für Hunde (halter). 19.05.2014 Start 27.02.2013 2 Begrüßung Organisatorischer Überblick Vorstellung."—  Präsentation transkript:

1 Hilfe für Hunde (halter)

2 Start Begrüßung Organisatorischer Überblick Vorstellung

3 Vorstellung 3 Name Hund Vorerfahrung zum Thema ?

4 Themenübersicht 4 9 Einführung 9 Normalwerte des Hundes 9 Schock 9 Wunden 9 Knochenbrüche 9 Insektenstiche / Allergien 9 Verbrennungen 9 Vergiftungen 9 Hitzschlag 9 Stromschlag 9 Unterkühlung 9 Erstickung / Fremdkörper 9 Magendrehung 9 Zusammenfassung / Tipps / Adressen / Notizen

5 Einführung 5 Bei einem Unfall bzw. nach einer Beißerei sollten Sie unbedingt ihren Hund sofort anleinen und wenn möglich auch sofort einen Maulkorb oder eine Maulschlinge anlegen. Kein Maulkorb bei: Erbrechen, Atemschwierigkeiten und Nasenbluten Oft stehen die Tiere zunächst unter Schock und reagieren, als wäre nichts geschehen. Spürt der Hund dann Schmerzen reagiert er oft unkontrollierbar. Einen panischen Hund einzufangen und zu untersuchen ist extrem schwierig. Verlassen Sie sich keinesfalls darauf, dass ihr Hund sonst sehr folgsam ist – ihr Hund befindet sich in einer Extremsituation und kann auch so reagieren. Trotz erster Versorgung Ihrerseits, sollten Sie bei Verletzung oder akuter Krankheit als nächsten Schritt das Tier unverzüglich beim Tierarzt vorstellen !

6 Normalwerte des Hundes 6 Körpertemperatur: °C Atemfrequenz:große Hunde ca Atemzüge kleine Hunde ca Atemzüge Pulsfrequenz:große Hunde ca Schläge kleine Hunde ca Schläge Schleimhaut:rosa, feucht glänzend diese Werte können bei Stress erheblich ansteigen.

7 PRAXIS 7 Maulschlinge Fixierung Seitenlage

8 Vorgehen nach dem Zwischenfall 8 Bei der Untersuchung des Hundes sollten Sie in folgender Reihenfolge vorgehen: Überprüfung der Atmung Überprüfung des Pulses Schockbehandlung Ausschluß von Wirbelsäulenverletzungen Stoppen bedrohlicher Blutungen Versorgung offener Brüche

9 Schock 9 Schockursachen: Blutverlust Stress Verletzungen Herzversagen Anzeichen für einen Schock sind: blasse Schleimhäute Schwäche schneller und schwacher Puls schnelle Atmung kühle Gliedmaßen und Ohren

10 Maßnahmen bei Schock 10 Ursachen schnellstmöglich abstellen Blutungen stillen Stresssituation beenden - Sorgen Sie für Ruhe um Ihr Tier Hund warm halten, bei kleinen Tieren oder Jungtieren empfiehlt sich eine Wärmflasche kontrollieren Sie Puls und Atmung

11 Beatmung und Herzmassage Beatmung und Herzmassage dürfen nur durchgeführt werden, wenn sichergestellt ist, dass keine Atmung und kein Puls mehr vorliegen und wenn der Hund ohne ihr Eingreifen keine Überlebenschance mehr hat. 11

12 PRAXIS 12 Seitenlage Herzmassage Beatmung

13 Wunden 13 offenen Wunden (mit mehr oder weniger starker Blutung) Abschürfungen Quetschungen Schnitt- und Rissverletzungen Biss- und Stichwunden. geringe Blutungen von Haaren und Schmutz säubern und abdecken Bedrohliche (starke) Blutungen Druckverband Druckverbände dürfen nur bei Blutungen angewendet werden, bei denen sich keine Fremdkörper in der Wunde befinden.

14 Wunden 14 Fremdkörper nur entfernen, wenn dadurch nicht noch stärkere Blutungen verursacht werden. Lassen Sie auch kleinere Wunden bei ihrem Hund untersuchen, wenn diese durch eine Beißerei mit einem größeren Hund entstanden sind. Durch das Schütteln löst sich beim kleineren Hund oftmals die Haut unter der Bißstelle großflächig, so dass im Gewebe bis zu Handteller große Ablösungen mit Blutergüssen und der entsprechenden Infektionsgefahr entstehen können.

15 Knochenbrüche 15 Anzeichen für Knochenbrüchen : Schmerzhaftigkeit Schwellung Knirschen oder Reibegeräusche verminderte Funktionsfähigkeit unnatürliche Winkelung und Bewegung. geschlossenen Fraktur ohne Hautverletzung offenem Fraktur bei der der gebrochene Knochen aus der Haut heraus sichtbar ist.

16 Knochenbrüche 16 Maßnahmen bei Knochenbrüchen Unbedingt Maulschlinge oder Maulkorb anlegen denn der Hund wird sehr wahrscheinlich wegen großer Schmerzen versuchen, zu beißen Fraktur stabilisieren mit einer Schiene einem dicken Watteverband Wichtig Gliedmaße gut polstern (z.B. viel Watte) das Gelenk über und unter der Fraktur mit einbeziehen. Bruch so wenig wie möglich bewegen.

17 PRAXIS 17 Schienen Verbände

18 Insektenstiche / Allergien 18 Anzeichen für Insektenstiche aufheulen oder kurzes schreien Juckreiz Kratzen Hunde können im schlimmsten Fall allergisch auf Insektenstiche reagieren. extreme Schwellung an der Stichstelle Atemnot Schwanken und Taumeln Schlimmstenfalls kann sehr schnell der Tod eintreten (anaphylaktischer Schock)

19 Insektenstiche / Allergien 19 Maßnahmen nach einem Insektenstich Stachel entfernen kühlen der Stichstelle mit Cool-Pack einreiben mit antihistaminischem Gel (z.B. Fenistil u.ä.) Bei Stichen im Kopf- bzw. Maulbereich besteht möglicherweise Lebensgefahr durch Ersticken, auch wenn keine Allergie besteht. Sie sollten möglichst unverzüglich ihren Tierarzt aufsuchen. In Absprache mit Ihrem Tierarzt kann es bei bekannter Allergie sinnvoll sein, ein entsprechendes Medikament (Antiallergikum) griffbereit zu haben. Sie müssen dann allerdings auch rechtzeitig lernen, im Notfall dieses Medikament Ihrem Hund spritzen zu können. Zecken möglichst rasch entfernen und Stich einige Tage beobachten

20 Verbrennungen 20 Hunde können sich an Wärmequellen, Chemikalien und Stromquellen verbrennen. Die Symptome unterscheiden sich je nach Ursache der Verbrennung. Anzeichen die Haut ist rot (Hitze) weiß (Lauge) braun (Säure) verfärbt das Fell ist an der betreffenden Stelle versengt oder fällt aus die Haut ist stark berührungsempfindlich die Haut zieht sich zusammen (Säure) oder fühlt sich seifig, glitschig an (Lauge) Blasenbildung auf der Haut

21 Verbrennungen Hundeschule Gesund & Artgerecht 21 Die Brandwunden mit feuchten, sauberen Tüchern abdecken Keine Salben oder sonstiges auf offene Brandwunden Verbrennungen sind in der Regel sehr schmerzhaft ! Daher seien Sie vorsichtig, wenn Sie einem verbrannten Hund Erste Hilfe leisten und schützen Sie ihre Hände.

22 Vergiftungen 22 Bei Vergiftungen ist es für den Laien sehr schwierig eine richtige Diagnose zu stellen. Einzige Sicherheit ist, wenn Sie selber sehen, das der Hund Gift aufnimmt. Mögliche Vergiftungssymptome sind: Schwäche Speicheln und/oder Erbrechen Zittern Blutungen Durchfall Zusammenbruch Krämpfe und/oder Lähmungen Bewußtseinseintrübung Blässe und Schock

23 Vergiftungen 23 Falls Sie die Giftaufnahme beobachtet haben, suchen Sie sofort mit Ihrem Hund den Tierarzt auf, der dann möglicherweise Erbrechen auslösen kann Nehmen sie etwas von der Substanz und die Verpackung (Inhaltsstoffe auf Beipackzettel, Produktbeschreibung) bzw. Proben des Erbrochenen zum Tierarzt mit Nicht auf eigene Faust handeln, wenn das Gift unklar ist Giftpflanzen im Internet: Giftnotrufnummer: 030 / 19240

24 Hitzschlag 24 Hunde nicht im geparktem Auto lassen, die Temperatur kann hier innerhalb kürzester Zeit auf über 55 Grad steigen – auch bei geöffneten Fenstern. Zuviel Bewegung an heißen Tagen kann sehr schnell zum Hitzschlag führen. Manche Hunderassen sind stark gefährdet (z.B. Hunderasse mit verkürztem Maul und flacher Nase, langhaarige Rassen, übergewichtige und ältere Hunde). Anzeichen eines Hitzschlags: starkes Hecheln sehr starker Speichelfluss Kreislaufkollaps ängstlicher Gesichtsausdruck

25 Hitzschlag 25 Erstmaßnahmen: Bringen Sie ihren Hund sofort an einen kühleren, schattigen Ort Falls Wasser vorhanden ist, kühlen Sie ihn vorsichtig aber intensiv ab Wenn Sie einen Ventilator zur Verfügung haben, stellen sie ihn auf Bieten Sie Ihrem Hund viel Wasser zum Trinken an Massieren Sie seine Extremitäten Kontrollieren Sie alle 5 Minuten die Körpertemperatur bis diese wieder normal ist.

26 Stromschlag 26 Anzeichen Brandwunden im Maulbereich Krämpfe Atemfrequenz unter 10 Atemzüge pro Minute Bewusstlosigkeit, eventuell Herzstillstand Stuhl- und Urinabgang Erstmaßnahmen Schalten Sie sofort die Stromquelle aus, berühren Sie ihren Hund keinesfalls vorher. Wenn Sie die Stromquelle nicht ausschalten können, versuchen Sie ihren Hund von der Stromquelle wegzuschieben, (verwenden Sie z.B. einen Holzbesenstiel, eine Holzlatte, Ast etc. – Vorsicht bei feuchtem Gras).

27 Stromschlag 27 Achten Sie auf jeden Fall auf Ihren Selbstschutz ! Wenn für Sie selber keine Gefahr mehr besteht überprüfen Sie sofort Atmung und Puls des Hundes und falls notwendig führen Sie eine Wiederbelebung durch. ACHTUNG: oftmals erscheint der Hund nach einem Stromschlag erholt, Schäden (Herzrythmusstörungen, füllen der Lunge mit Wasser) treten oft erst nach Tagen auf. Deshalb nach einem Stromschlag immer zum Tierarzt !

28 Unterkühlung 28 Anzeichen Muskelsteifheit Zittern erweiterte, starre Pupillen niedrige Pulsfrequenz (unter 70 Schläge pro Minute) niedrige Atemfrequenz (unter 10 Atemzüge pro Minute) Haarausfall, weiße Verfärbung des Fells Erstmaßnahmen sehr langsames aufwärmen des Hundes. Wickeln Sie ihn in eine Decke, ihre Jacke oder ähnliches Falls Sie einen Haarfön verwenden, nur unterste Stufe einstellen.

29 Erstickungsanfälle 29 Erstickungsanfälle sind ein absoluter Notfall und erfordern ein sofortiges handeln Beachten Sie dabei aber, dass Ihr Hund Todesangst aussteht und daher möglicherweise versuchen wird, Sie zu beißen. Sie sollten möglichst zu zweit dem Hund helfen. Eine Person hält den Hund im Nacken fest, die andere versucht den Grund des Erstickungsanfalls (meist ein Fremdkörper) zu beseitigen Anzeichen starker Speichelfluss der Hund reibt das Maul am Boden entlang er versucht mit der Pfote am Maul zu reiben Schluckbeschwerden

30 Erstickungsanfälle Hundeschule Gesund & Artgerecht 30 Erstmaßnahmen: Umfassen Sie mit der einen Hand den Unterkiefer und mit der anderen Hand den Oberkiefer. Drücken Sie mit Daumen und Zeigefinger fest auf die Lefzen, damit drücken Sie die Kiefer auseinander. Versuchen Sie den Fremdkörper vorsichtig zu entfernen. Wichtig: Keinesfalls Angelhaken gewaltsam entfernen und nicht an heraushängenden Fäden ziehen Suchen Sie unbedingt einen Tierarzt auf !

31 Erstickungsanfälle 31 Lässt sich der Fremdkörper nicht im Maul lokalisieren und entfernen, weil er zu tief sitzt, können Sie versuchen, diesen heraus zu schütteln. Einen kleinen Hunden heben Sie an den Hinterbeinen hoch und schwingen ihn vorsichtig ein paarmal hin und her. Einen großen Hund umfassen Sie um den Brustkorb, heben ihn hoch, so dass der Kopf nach unten hängt und lassen ihn kurz ruckartig nach unten ohne ihn dabei fallen zu lassen. Führen auch diese Maßnahmen nicht zum Erfolg, bleibt noch die Möglichkeit des Heimlichschen Handgriffs.

32 Erstickungsanfälle 32 Kleine Hunde Legen Sie eine Hand auf den Rücken des Hundes. Greifen Sie mit der anderen Hand in das Bauchfell unterhalb des Rippenbogens. Drücken Sie den Handballen kräftig, ruckartig nach innen/oben. Wiederholen Sie den Handgriff, bis der Fremdkörper entfernt ist. Große Hunde legen Sie beide Handballen auf den Bauch des Hundes unterhalb des Rippenbogens und drücken Sie den Handballen kräftig, ruckartig nach innen/oben. Wiederholen Sie den Handgriff, bis der Fremdkörper entfernt ist. Lassen Sie ihren Hund nach einer solchen Maßnahme unbedingt vom Tierarzt untersuchen, da durch die ungeübte Anwendung der Handgriffe Schäden entstehen können.

33 Magendrehung 33 Eine Magendrehung tritt häufig (aber nicht ausschließlich) bei größeren Hunden auf. Der Magen dreht sich um seine eigene Achse, sein Inhalt kann sich nicht mehr in den Dünndarm entleeren. Gase sammeln sich an und können nicht mehr entweichen. Der Magen drückt auf die anderen Organe, es entsteht Atemnot. Die untere Hohlvene, welche das Blut zum Herzen zurücktransportiert, wird zudem abgedrückt. Anzeichen geblähter Bauch, Erbrechen bzw. erfolgloses Erbrechen schnelle, flache Atmung leidender, ängstlicher Gesichtsausdruck Schock, Kreislaufkollaps, Herzrythmusstörungen Bei einer Magendrehung besteht akute Lebensgefahr ! Sie müssen mit ihrem Hund sofort zum Tierarzt !!

34 Fazit: 34 Unfälle ereignen sich immer dann, wenn man nicht damit rechnet. Wenn Zuhause etwas passiert, können Sie im Telefonbuch nachschlagen, draußen meist nicht. Sie sollten die Telefonnummer ihres Tierarztes bzw. die des Tierärztlichen Notdienstes notieren und immer bei sich führen oder in Ihr Handy speichern. Sinnvoll sind auch Notizen über eventuelle Unverträglichkeiten oder Allergien auf Medikamente. Bei schweren Unfällen ist es ratsam, den Tierarzt vorab zu informieren, damit er sich auf den Notfall einstellen kann und somit keine wertvolle Zeit verlorengeht. Trotz aller Aufregung, bewahren Sie Ruhe auch wenn es schwer fällt ! Nur so können Sie Ihrem Hund effektiv helfen ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

35 Hinweise / Tips 35 Buchtip Notfallapotheke für Daheim und Unterwegs Hilfsmittel sinnvolle Kleinigkeiten

36 Ende 36


Herunterladen ppt "1 27.02.2013 1. Hilfe für Hunde (halter). 19.05.2014 Start 27.02.2013 2 Begrüßung Organisatorischer Überblick Vorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen