Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

J. Krause Multivendor Anwendung NB Kopplung an S7-1200 über Ethernet Jörg Krause.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "J. Krause Multivendor Anwendung NB Kopplung an S7-1200 über Ethernet Jörg Krause."—  Präsentation transkript:

1 J. Krause Multivendor Anwendung NB Kopplung an S über Ethernet Jörg Krause

2 J. Krause NB Kommunikation zur S Hintergrund die aufgeführte Multivendorfähigkeit vom NB für die SIEMENS Kompakt-SPS bezieht sich auf die alte Serie S Das angegebene Interface RS485 mit dem PPI-Protokoll steht für die neuen Serien nicht mehr zur Verfügung Die aktuelle Baureihe S hat standardmässig eine PROFINET Schnittstelle verfügbar. Über die PROFINET (Ethernet-) Schnittstelle kann gleichzeitig auch ein weiteres Kommunikationsprotokoll genutzt werden MODBUS TCP ist das Ethernet-Protokoll, welches beide Geräte ab Werk unterstützen. Seit 2007 ist MODBUS TCP Teil der Norm IEC 61158

3 J. Krause NB Kommunikation zur S MODBUS TCP MODBUS TCP basiert auf das seit Jahrzehnten eingeführte MODBUS RTU Protokoll, welches über eine RS485 bei vielen Feldgeräten, wie Frequenz- umrichtern, Temperaturreglern etc., verwendet wird. Da das MODBUS-Protokoll ursprünglich aus der SPS-Welt (1979 von MODICON) entstanden ist, sind dort auch verschiedene Registerbereiche verfügbar. Die meisten Geräte verwenden nur den allgemeinen 16-Bit Registerzugriff (Holdingregister) Dieser Registerbereich hat eine 16-Bit Adresse von 0000h bis FFFFh Die Adressen werden häufig ab 1 anstelle üblicherwiese ab 0 gezählt. (z.B. Register bei MX2) In verschiedenen Beschreibungen bekommen MODBUS-Adressen aus diesem Bereich eine 4 vorangestellt: Adresse = 3123 = 0C33h So werden die Adressen auch im NB verwendet Coils- 0:1 to 0:65535 Inputs- 1:1 to 1:65535 Input Register - 3:1 to 3:65535 Holding Register- 4:1 to 4:65535

4 J. Krause Der kostenlose Baustein MB_SERVER muss in das S Projekt integriert werden NB Kommunikation zur S7-1200

5 J. Krause MODBUS-Baustein ist sinnvollerweise für die ständige Abarbeitung im OB1 enthalten Hier wird ein Datenbaustein für den Kommunikations- bereich zugewiesen NB Kommunikation zur S7-1200

6 J. Krause In der S werden alle Adressen Byte- weise gezählt Register 3 = Bytes 6 +7 Hier Beispielnamen der analog der eigentliche MODBUS-Registeradresse NB Kommunikation zur S Der Datenbaustein für die Kommunikationsdaten von und zum NB-Bediengerät kann nach Bedarf in Größe und Struktur erstellt werden.

7 J. Krause Neues Projekt für NB mit der Kommunikation MODBUS TCP Slave erstellen NB Kommunikation zur S7-1200

8 J. Krause Einstellen der IP-Adressen NBS NBS Port 502 = Standard bei MODBUS TCP NB Kommunikation zur S7-1200

9 J. Krause Übersicht Kommunikationseinstellungen Alle weiteren Einstellungen können auf Werkseinstellung verbleiben NB Kommunikation zur S7-1200

10 J. Krause Mit dem Bit 0 im Byte 1 (Reihenfolge höherwertiges und niederwertiges Byte!) wird pro Zyklus das Register 3 inkrementiert 4x Holdingregister NB Kommunikation zur S Beispiel: Ein Taste im NB aktiviert das Inkrementieren eines Wortes. Der Inhalt wird als numerische Anzeige auf dem NB dargestellt.

11 J. Krause Wenn ein NB-Bediengerät über MODBUS TCP mit der S gekoppelt ist, kann der Ethernet-Port weiterhin mit dem PROFINET IO Protokoll betrieben werden, um z.B. zusätzliche Feldgeräte wie dezentrale E/A parallel zum NB über eine geeigneten Switch anzuschließen (hier PROFINET Gateway NL 51N-DPL von HILSCHER) NB Kommunikation zur S7-1200

12 J. Krause Hier z.B. eine PROFIBUS CJ1W-PRT21 Baugruppe über das HILSCHER Gateway mit 4 x 16 = 64 Worte Lesen+Schreiben an das PROFINET gekoppelt. Alle Stati = grün = o.k. NB Kommunikation zur S7-1200


Herunterladen ppt "J. Krause Multivendor Anwendung NB Kopplung an S7-1200 über Ethernet Jörg Krause."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen