Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Fortbildungsmodule. Multiplikatorenfortbildung: Medienbildung Konzepte.Management.Praxis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Fortbildungsmodule. Multiplikatorenfortbildung: Medienbildung Konzepte.Management.Praxis."—  Präsentation transkript:

1 Neue Fortbildungsmodule

2 Multiplikatorenfortbildung: Medienbildung Konzepte.Management.Praxis

3 1 3 2 Übersicht: Intentionen Organisation Inhalte Ablauf ZM

4 1 3 2 Übersicht Intentionen Organisation Inhalte Ablauf ZM

5 Fortbildung für MultiplikatorInnen Intentionen

6 Entwicklung eines ganzheitlichen schulischen Medienbildungskonzepts Intentionen

7 Primat der Didaktik Mediendidaktik Intentionen

8 Modulare online-basierte Fortbildungsstruktur Intentionen

9 1 3 2 Organisation Inhalte Ablauf ZM Übersicht

10 Zielgruppen KollegInnen, die Schule im Bereich des Medienmanagements unterstützen wollen Schulleitungsmitglieder SchulinspektorInnen MedienberaterInnen an den SSÄ Medienzentrumsleitungen und pädagogische MitarbeiterInnen KoordinatorInnen für schulische Lern- und Kommunikationsplattformen Organisation

11 Dimension eines Zielgruppenmoduls Einführungsveranstaltung (Präsenz) 6 h Online-Einheiten (3 x 5 h) 15 h Projektarbeit (incl. Projekttag) 12 h Abschlusstagung (Präsenz) 7 h Ingesamt ca. 40 h Laufzeit: 6 Monate Leistungspunkte: 40 Organisation

12 Modell des Ablaufs Org 09/200707/2009 ZM Mitarbeiter SSÄ Wiederholungen einzelner Module sind bei entsprechender Nachfrage möglich ZM Schulisches Medienmanagement SSA ? ZM Schulisches Medienmanagement SSA Marburg ZM Plattform KoordinatorInnen Organisation

13 1 3 2 Intentionen Organisation Inhalte Ablauf ZM Übersicht

14 Themenfeld 1 : Medienbildung und Selbstständiges Lernen Inhalte

15 Themenfeld 2 : Medienmanagement an Schulen Inhalte

16 Themenfeld 3 : Mediensozialisation Inhalte

17 Zielgruppenmodul 1 : FortbildungsdezernentInnen und MedienberaterInnen an SSÄ Schwerpunktsetzungen: Was ist und wofür braucht man eine Medienschule? Konzepte zum selbstständigen Lernen mit neuen Medien und den Möglichkeiten der schulischen Umsetzung Konzepte der schulischen Medienentwicklungsplanung im Rahmen der Schulentwicklung (Schulgrogramm, Referenzrahmen, Bildungsstandards) Pädagogische Online-Plattformen im schulischen Alltag nutzen Urheberrecht im Zeitalter der neuen Medien Entwicklung eines Konzeptes für schulbezogene, medienpädagogische Beratung Inhalte __1. Durchgang abgeschlossen ___

18 Zielgruppenmodul 2 : KoordinatorInnen für schulische Lern- und Kommunikationsplattformen Schwerpunktsetzungen: Konzepte zum selbstständigen Lernen mit neuen Medien und den Möglichkeiten der schulischen Umsetzung Pädagogische Online-Plattformen im schulischen Alltag nutzen Urheberrecht im Zeitalter der neuen Medien Materialerstellung und -verwaltung auf der Plattform Virtueller Klassenraum Arbeit mit dem Schülerportfolio Beratungskompetenz stärken Inhalte _NEU__

19 Zielgruppenmodul 3 : Schulisches Medienmanagement Schwerpunktsetzungen: Konzepte zum selbstständigen Lernen und zu den Möglichkeiten der schulischen Umsetzung Konstruktivistische Didaktik als Grundlage der schulischen Medienbildung Pädagogische Online-Plattformen im schulischen Alltag nutzen Grundlagen der technischen Infrastruktur einer Schule Schulisches Medienbildungskonzept Urheberrecht im Zeitalter der neuen Medien Wissen über Online-Distribution Beratungskompetenz stärken Inhalte _läuft in derzeit in MBG__

20 Unser Anliegen heute: Wir suchen Schulen, die einen Entwicklungsprozess im Bereich der Medienbildung anstreben bzw. einen solchen bereits begonnen haben. Wir suchen Schulen, die KollegInnen mit Hilfe der Module qualifizieren wollen, um diese dann an zentraler Stelle in die Prozessentwicklung einzubinden. Wir suchen Schulämter, die vor Ort die Werbung und Teilnehmerauswahl übernehmen. Wir bieten den Schulämtern die komplette Organisation des Fortbildungsmoduls vor Ort. Inhalte __NEU___

21 Inhalte Übersicht über die Online-Einheiten

22 1 3 2 Intentionen Organisation Inhalte Ablauf ZM Übersicht

23 Gesamtaufbau des Zielgruppenmoduls Auftaktveranstaltung Beratungs- und Trainingstag Beratungs- und Trainingstag Abschlussveranstaltung Online Einheiten Projektarbeit Ablauf ZM

24 Kontakt Amt für Lehrerbildung Pädagogische IT-Dienste Dezernent: Norbert Jänsch Stuttgarter Str Frankfurt Horst Sulewski Telefon: Katharina Schmackert Telefon:


Herunterladen ppt "Neue Fortbildungsmodule. Multiplikatorenfortbildung: Medienbildung Konzepte.Management.Praxis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen