Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thesen zur Rolle der Umgangskultur Umgangskultur im Bauwesen - ein Tabu wird zum Thema Michael H. Faber Lehrstuhl Risk and Safety Institut für Baustatik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thesen zur Rolle der Umgangskultur Umgangskultur im Bauwesen - ein Tabu wird zum Thema Michael H. Faber Lehrstuhl Risk and Safety Institut für Baustatik."—  Präsentation transkript:

1 Thesen zur Rolle der Umgangskultur Umgangskultur im Bauwesen - ein Tabu wird zum Thema Michael H. Faber Lehrstuhl Risk and Safety Institut für Baustatik und Konstruktion IBK sia fbh gpc

2 Inhalt der Präsentation Motivation – gute und schlechte Umgangskultur! Schäden – warum? Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Wie geht es weiter?

3 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Storebælt, Dänemark. Ganterbrücke, Schweiz.

4 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Hoover Staudamm, USA. Grande Dixence Staumauer, Schweiz.

5 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Stadion Letzigrund, Schweiz. Basler Messeturm, Schweiz.

6 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Siemens Arena, Dänemark. Motorvejsbro Aalborg, Dänemark.

7 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Charles de Gaulle, Frankreich.Bad Reichenhall, Deutschland.

8 Gute und schlechte Umgangskultur Ingenieure spielen eine grosse Rolle in der Gesellschaft Záráte Brazo Largo, Argentinien.Nuuk, Grönland.

9 Schäden – warum? Schadenstatistik aus Dänemark (2002) Millionen DKR Erhvervs und Byggestyrelsen (2004) 10% der Produktionskosten

10 Schäden – warum? Schadenstatistik aus Dänemark (2002) Erhvervs und Byggestyrelsen (2004)

11 Schäden – warum? Analysen von Schadensfällen zeigen …… - Ursachen verteilt auf Führungsfunktionen Josephson und Hammerlund (1996)

12 Schäden – warum? Analysen von Schadensfällen zeigen …… - In welchen Bereichen der Planungsphase wurden Einflüsse fehlerhaft berücksichtigt? Matousek und Schneider (1976)

13 Schäden – warum? Analysen von Schadensfällen zeigen …… - In welchen Bereichen der Planungsphase wurden Einflüsse fehlerhaft berücksichtigt? Matousek und Schneider (1976)

14 Schäden – warum? Analysen von Schadensfälle zeigen …… - In welchen Bereichen der Planungsphase wurden Einflüsse fehlerhaft berücksichtigt? Matousek und Schneider (1976)

15 Schäden – warum? 75% Schaden 90% Sachschäden 85% Personenschäden 25% Schaden 10% Sachschäden 15% Personenschäden Matousek und Schneider (1976)

16 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Moderne Konzepte des Sicherheitsmanagements nehmen als Basis: - Gesellschaftliche Präferenzen zu Investitionen in die Lebenssicherheit; - Effizienz der risikoreduzierenden Massnahmen; - Gleichheitsprinzipien bzgl. Lebenssicherheit. Bestehende Verfahren sind zum Beispiel: GrenzkostenprinzipLife Quality Index

17 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Das Prinzip hinter dem Life Quality Index ist: Präferenzen der Lebensrettungs-Investitionen sind auf Ebene der Gesellschaft durch demographische Indikatoren gegeben: - Lebenserwartung bei Geburt - BIP pro Einwohner - Verhältnis zwischen Arbeitszeit und Freizeit

18 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Das Prinzip hinter dem Life Quality Index ist: Aktivitäten können bewertet werden durch das LQI Kriterium: Sicherheitskosten Lebenssicherheitsgewinn Demographische Konstante

19 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Sozioökonomisches Sicherheitsmanagement nach modernen Prinzipien stellt sicher: Alle Individuen werden gleich gestellt. Ressourcen werden mit der grössten möglichen Wirkung verwendet. Das Priorisieren begrenzter Ressourcen kann einheitlich über verschiedene, gesellschaftliche Aktivitäten und Sektoren durchgeführt werden.

20 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Sozioökonomisches Sicherheitsmanagement führt aber zu: Ungleicher Verteilung der effektiven Sicherheit!

21 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Was ist der Mechanismus hinter Sicherheit?

22 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Was ist der Mechanismus hinter Sicherheit? RISIKO

23 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Was ist der Mechanismus hinter Sicherheit? Wir können NICHT Lebenssicherheit in Kauf nehmen aber wir KÖNNEN Ressourcen allokieren, um Risiken zu reduzieren.

24 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Was ist der Mechanismus hinter Sicherheit? Es gibt Zwei Wege zur Risikoreduktion! - Mehr investieren in beste Praxis Lösungen - Investieren in Erweiterungen der beste Praxis Single loop Double loop

25 Sicherheit – die Rolle der Umgangskultur? Was ist der Mechanismus hinter Sicherheit? Wenn wir beschlossen haben, wie wir Ressourcen allokieren, ist das Ziel: KEINE VERLUSTE ZU HABEN! Dieses Ziel bildet den Grundstein einer Sicherheitskultur = Umgangskultur

26 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Traditioneller Ansatz zur Qualitätssicherung Produktorientierte QS (Bsp. ISO 9000) – Fokus auf: - Einhalten von technischen Spezifikationen - Einhalten vereinbarter Zeit - Einhalten vereinbartes Budget - Der Klient und seine Bedürfnisse stehen im Vordergrund. - Der Lieferant und seine Bedürfnisse sind nur implizit berücksichtigt. - Nachhaltigkeit der Relation Klient/Lieferant ist kaum berücksichtigt.

27 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Wissensbasierter Ansatz zur Qualitätssicherung Ingenieurleistungen können verglichen werden mit Leistungen von Ärzten und Anwälten. Klient und Ingenieur haben gemeinsame Interessen: - Erfolg der Projekte - Etablierung und Pflege des Gemeinsamen Wissens - Nachhaltige Lösungen Der Projekterfolg hängt nicht nur vom Ingenieur ab. Beide Parteien sind stakeholders und haben auch beide Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Der Arbeitsprozess hat massgebende Bedeutung!

28 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Gute Umgangskultur – eine Hypothese Welches sind die Bestandteile einer guten Umgangskultur? Von der Seite der Menschlichen Ressourcen - Neugier/Innovation - Expertise - Erfahrung - Leistungsbereitschaft - Gewissenhaftigkeit - Aufrichtigkeit - Kommunikation

29 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Gute Umgangskultur – eine Hypothese Welches sind die Bestandteile einer guten Umgangskultur? Von der Seite der Organisation - Zuteilung Verantwortlichkeiten - Zuteilung Menschlicher Ressourcen - Schulung und Ausbildung - Wissenssammlung und Wissensverteilung - Motivation - Prozessüberwachung und Kontrolle - Gewissenhaftigkeit - Kommunikation und Transparenz

30 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Gute Umgangskultur – eine Hypothese Welches sind die Bestandteile einer guten Umgangskultur? Qualität kann als ein Produkt von: - Mittel - Motiv - Möglichkeit betrachtet werden.

31 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Gute Umgangskultur – eine Hypothese Welches sind die Bestandteile einer guten Umgangskultur? Mittel ist gewährleistet durch die Menschlichen Ressourcen. Motiv ist abgesichert durch eine Win-Win-Situation zwischen den involvierten Parteien. Möglichkeit ist abgesichert durch angemessene organisatorische Mittel.

32 Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden? Gute Umgangskultur – eine Hypothese Wir setzen voraus, dass Möglichkeit und Mittel durch standardisierte Prozeduren und organisatorische Massnahmen gewährleistet sind. Das Motiv ist aber schwierig mittels Standards und Prozeduren sicherzustellen. Das Motiv entsteht durch eine komplexe Interrelation von vielen Faktoren, die den Raum Umgangskultur umspannen.

33 Gute Umgangskultur – eine Hypothese Der Raum Umgangskultur beinhaltet unter anderem folgende Faktoren (Internationale Studien): - Nachvollziehbare und rationale Entscheidungen; - Möglichkeit, fachliches Wissen zu sammeln und anzuwenden; - Verantwortung zu tragen; - Erkennbare organisatorische Werte; - Organisatorische Unterstützung, Einfluss und Information; - Fachliche Anerkennung; - Persönlicher Respekt und Achtung. Der Ingenieur als Individuum steht hier im Vordergrund! Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden?

34 Gute Umgangskultur – eine Hypothese In Anbetracht der zentralen Rolle des einzelnen Ingenieurs, um Qualität zu gewährleisten, scheint es angemessen, einen Bottom-Up Gesichtspunkt anzulegen. Das könnte zu Regeln der Qualitätssicherung führen, die auf die Situation und das Verhalten des einzelnen Ingenieurs fokussieren. Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden?

35 Mögliche Regeln: 1.Sicherstellen, das der Klient und der Ingenieur ein gemeinsames, genehmigtes, dokumentiertes und verteidigungsfähiges Verständnis über das Projekt/die Dienstleistung* haben. *Funktionalität, Effektivität, Zeit, Kosten sowie Randbedingungen bezüglich ethischen, gesellschaftlichen und professionellen Aspekten Wie sind Qualität und Umgangskultur verbunden?

36 Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Mögliche Regeln: 2.Verständnis darüber, wie sie/er zur Qualität im Projekt/in Projekten beitragen kann. 3.Verständnis darüber, wie sie/er zum Nutzen der Organisation beitragen kann. 4.Effektive Anwendung der besten Fachkenntnisse und Expertisen, um das Projekt zu bearbeiten (auch Einsatz der besten Menschlichen Ressourcen).

37 Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Mögliche Regeln: 5.Sicherstellen, dass technische, organisatorische und prozedurale Belange rechtzeitig kontrolliert werden bzgl. konzeptuellen und groben Fehlern – d.h. kontrolliert zu Zeiten, die eine frühe und aufwandgeringe Beseitigung ermöglichen. 6.Geltende Prozeduren zur Qualitätskontrolle befolgen. 7.Wissen sammeln, dokumentieren und an Kollegen und für die Zukunft weitergeben.

38 Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Mögliche Regeln: 8.Persönliche Ziele und Karrieremöglichkeiten, bezüglich messbarer Zwischenziele, identifizieren und verfolgen. 9.Kommunikation (und Nachverfolgung) mit der Geschäftsführung und den Kollegen bezüglich jedes Aspektes der Qualität.

39 Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Mögliche Regeln: Stimmen wir nicht schon jetzt mit diesen 9 Regeln überein? Warum haben wir dann trotzdem Probleme? Wir stimmen nur im Prinzip überein! Die Randbedingungen sind immer gegen uns: - Zu wenig Zeit, Geld und Ressourcen; - Wir sind daran gewöhnt, die Rolle der Feuerlöscher zu spielen! Wir haben ein eindeutiges Umgangskulturproblem!

40 Möglichkeiten, Umgangskultur sicher zu stellen Gute Umgangskultur – eine Hypothese Die vorgeschlagenen Regeln müssen deswegen verstärkt in der Ingenieurpraxis verankert werden. Die Ingenieure müssen: - auf diese (oder ähnliche) Regeln bestehen; - ordentliche Randbedingungen verlangen. Die Rolle und das Verhalten des Ingenieurs und der Umgangskultur muss in der Sicherstellung von Qualität berücksichtigt werden.

41 Wie geht es weiter? Wir können wir das Konzept nun implementieren? Die Verantwortung, Qualität zu leisten, ist als Fundament des einzelnen Ingenieurs zu sehen. Die Ingenieurausbildung muss aber vermehrt auf die Rolle und die Verantwortung des einzelnen Ingenieurs und der Wichtigkeit der Umgangskultur im Kontext zur Qualität fokussieren. Der einzelne Ingenieur kann aber nicht alleine dastehen und muss deswegen durch die Ingenieurvereine unterstützt werden.

42 Wie geht es weiter? Wir können wir das Konzept nun implementieren? Umgangskultur muss ein Diskussionsthema werden. Randbedingungen für gute Umgangskultur müssen definiert und sichergestellt werden.

43 Wie geht es weiter? Wir können wir nun das Konzept implementieren? Werden so die Kosten der Ingenieurleistungen nicht grösser? - Möglicherweise – aber wenn dies notwendig ist, muss es sein! - Die Leistungen werden besser - zum langfristigen Nutzen der Klienten und der Gesellschaft! Gibt es für die Ingenieure keine Nachteile? - Eigentlich nur für die wenigen, die nicht in der Lage sind, Qualität zu leisten!

44 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Umgangskultur im Bauwesen - ein Tabu wird zum Thema Michael H. Faber Lehrstuhl Risk and Safety Institut für Baustatik und Konstruktion IBK sia fbh gpc


Herunterladen ppt "Thesen zur Rolle der Umgangskultur Umgangskultur im Bauwesen - ein Tabu wird zum Thema Michael H. Faber Lehrstuhl Risk and Safety Institut für Baustatik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen