Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

QUO VADIS? Wohin geht das Wiener Kinopublikum? Tit el.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "QUO VADIS? Wohin geht das Wiener Kinopublikum? Tit el."—  Präsentation transkript:

1 QUO VADIS? Wohin geht das Wiener Kinopublikum? Tit el

2 Überblick: Erhebungsdesign Die Stichprobe Was will das Wiener Kinopublikum? Schlussfolgerungen Ü be rb lic k

3 Internetbasierte Befragung mittels standardisiertem Fragebogen Zeitraum: 3 Wochen Ende 12/00 Anfang 01/01 mehr als 800 Antworten – 746 ausgewertet Analyse mittels SPSS 9.0 Erhebungsdesign: Erh ebu ngs desi gn

4 Die Stichprobe - Soziodemographische Ergebnisse: Alter Geschlecht Beschäftigung Stichprobe

5 9% 70% 16% 1% 4% Alter der befragten Kinobesucher unter bis bis bis 49 über 50 Alter

6 Geschlecht der befragten Kinobesucher 54% 46% weiblich männlich Gesch lecht

7 Beschäftigung der Kinobesucher Beschäfti gung

8 Was will das Wiener Kinopublikum? Segmentierung anhand der Kriterien, die bei der Wahl des Kinos ausschlaggebend sind Einteilung der Kinobesucher in 6 Gruppen Seg ment ierun g

9 Bei der Wahl des Kinos relevante Kriterien Kriter ien(1) 1 = sehr wichtig – 5 = unwichtig

10 Bei der Wahl des Kinos relevante Kriterien Kr ite rie n( 2) 1 = sehr wichtig – 5 = unwichtig

11 Segmentierung des Wiener Kinopublikums 12% 18% 16% 28% 15% 11% Der Technikfan Der Bequeme Der Cinephile Der genießende Filmfreak Der Durchschnittliche Der Ökonomische 6 Gr up pe n

12 Der Technikfan – 12 % komfortable Kinosäle moderne technische Ausstattung Parkplatzsituation Preise der Kinokarten keine Wartezeiten beim Kartenkauf Originalfassungen Tech nikfa n

13 Der Bequeme – 18 % komfortable Kinosäle moderne technische Ausstattung Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Nähe zum Wohnort Preise der Kinokarten Originalfassungen Parkplatzsituation Der Beque me

14 Der Cinephile – 16 % Programm Originalfassungen Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln komfortable Kinosäle technische Ausstattung Preis der Kinokarte Parkplatzsituation kinofremdes Angebot Cineph iler

15 Der genießende Filmfreak – 28 % Programm Originalfassungen Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln komfortable Kinosäle moderne technische Ausstattung keine Wartezeiten beim Kartenkauf Preis der Kinokarten Parkplatzsituation kinofremdes Angebot Gen. FF

16 Der Durchschnittliche – 15 % Programm komfortable Kinosäle moderne technische Ausstattung Originalfassungen Parkplatzsituation keine Wartezeiten beim Kartenkauf Durchschnit tlicher

17 Der Ökonomische - 11 % Preis der Kinokarten keine Wartezeiten beim Kartenkauf Nähe zum Wohnort Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Lokale in Kinonähe, kinofremdes Angebot Originalfassungen Ökon omisc her

18 Alter der Segmente 10% 7% 4% 6% 11% 14% 9%9% 77% 76% 73% 63% 58% 70% 9% 14% 12% 17% 18% 25% 16% 4% 2% 8% 4% 8% 3% 5% 0%20%40%60%80%100% Der Ökonomische Der genießendeFilmfreak Der Cinephile Der Durchschnittliche Der Bequeme Der Technikfan gesamt unter und älter Alter der Segmente

19 Der genießende Filmfreak 74% 63% 60% 58% 56% 43% 59% 24% 34% 39% 47% 36% 6% 8% 10% 2% 5% 3% 5% 0%10%20%30%40%50%60%70%80%90%100% Der Cinephile Der Ökonomische Der Technikfan Der Durchschnittliche Der Bequeme gesamt oft manchmal selten Kinobesuchshäufigkeit der Segmente

20 Lieblingskino der Segmente 70% 50% 17% 11% 6% 33% 1% 8% 21% 31% 39% 45% 21% 14% 18% 13% 7% 8% 11% 24% 28% 44% 39% 43% 41% 35% 5% 0%10%20%30%40%50%60%70%80%90%100% Der Cinephile Der genießende Filmfreak Der Durchschnittliche Der Bequeme Der Ökonomische Der Technikfan gesamt Traditionelles KinoMultiplexbeideskeines Lieblingskin o der Segmente

21 Bevorzugtes Genre der Segmente KomödieAction/ThrillerSci-FiIndependentProblem/Drama Genre nach Segment 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Der Technikfan Der Durchschnittliche Der Bequeme Der genießende Filmfreak Der Cinephile gesamt Der Ökonomische

22 Bevorzugte Fassung der Segmente 4% 3% 7% 36% 54% 60% 24% 78% 76% 61% 28% 14% 9% 49% 18% 21% 32% 36% 32% 31% 27% 0%10%20%30%40%50%60%70%80%90%100% Der Cinephile Der genießende Filmfreak Der Durchschnittliche Der Ökonomische Der Technikfan Der Bequeme gesamt Deutsche Fassung Originalfassung egal Fassung nach Segment

23 Der Technikfan - 12 % aller Befragten - bevorzugt Multiplexe - Anreise am häufigsten mit dem eigenen Fahrzeug - unternimmt vor dem Film gerne noch etwas - höchstes Einkommen, höchste Nebenausgaben - Motiv: Unterhaltung, Freunde treffen, Spaß - Genre: Komödien und Actionfilme - Filme in Synchronfassung - signifikant höherer Anteil an unter 20 und 31-40jährigen Technikf an

24 Der Ökonomische - 11 % aller Befragten - überwiegend kein Lieblingskino, geht häufig in Multiplexe - Kinoimage: modern, laut, gepflegt, berieselnd - Unterhaltungsaspekt vorrangig - sieht am liebsten Komödien - unternimmt vor dem Film gerne etwas - bei Preissenkung öfter ins Kino - Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Ökono mischer

25 Der Cinephile - 16 % aller Befragten - geht am öftesten ins Kino - bevorzugt eindeutig traditionelle Kinos - geringstes Einkommen - würde trotz Preissenkung nicht öfter ins Kino - Hauptmotiv: Werk eines bestimmten Regisseurs zu sehen - Genre: Independent und Dramen - Originalfassungen - assoziiert Begriffe anspruchsvoll und informativ öfter als die anderen Befragten mit Kino Cineph iler

26 Der genießende Filmfreak - 28 % aller Befragten - bevorzugt traditionelle Kinos - Originalfassungen - Genre: Independentfilme und Komödien - findet Kino überdurchschnittlich anspruchsvoll und informativ - Hauptmotiv: Unterhaltung, aber auch überdurchschnittlich an bestimmten Regisseuren interessiert - legt Wert auf komfortable Kinosäle und technisch modernste Ausstattung G en. FF

27 Der Durchschnittliche - 15 % aller Befragten - großteils kein Lieblingskino - Genre: Komödie - Originalversion - komfortable Säle - moderne technische Ausstattung - Anreise: eigenes Fahrzeug Durch schnitt licher

28 Der Bequeme - 18 % aller Befragten - kein Lieblingskino, geht aber oft in Multiplexe - geht am seltensten ins Kino - signifikant höherer Anteil an unter 20 und über 40jährigen - Genre: Komödie und Action - Deutsche Synchronfassung - Anreise: Öffentliche Verkehrsmittel - ist am häufigsten in Spielhallen anzutreffen Der Beque me

29 Schlussfolgerungen Entspricht das Angebot auf dem Kinomarkt den Ansprüchen des Kinopublikums? Gibt es die Marktlücke Arthouse Center? Schlussfo lgerungen

30 61% 39% Multiplexe traditionelle Kinos Verteilung der Sitzplätze in Wiens Kinos 12% 11% 18% 15% 28% 16% Der Technikfan Der Ökonomische Der Bequeme Der Durchschnittliche Der genießende Filmfreak Der Cinephile Quelle: Fachverband der Lichtspieltheater Stand: Anfang 2001 Kinobesucher An ge bot vs. Na chf rag e


Herunterladen ppt "QUO VADIS? Wohin geht das Wiener Kinopublikum? Tit el."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen