Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erstellt von Elke Kappis August 2010 Verbleib von Schülern und Schülerinnen nach Beendigung der 10. Klasse aus ausgewählten Schulen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erstellt von Elke Kappis August 2010 Verbleib von Schülern und Schülerinnen nach Beendigung der 10. Klasse aus ausgewählten Schulen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf,"—  Präsentation transkript:

1 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Verbleib von Schülern und Schülerinnen nach Beendigung der 10. Klasse aus ausgewählten Schulen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, im Rahmen eines LSK-Projektes

2 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Zielstellung Erfassen des Verbleibes der Schulabgänger/-innen aus unterschiedlichen Schultypen aus Marzahn-Hellersdorf Bereitstellung von Informationen über die Versorgungssituation der Jugendlichen in unserem Bezirk Ableitung von Schlussfolgerungerungen für die Vernetzung mit anderen Projekten

3 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Verlauf des Projektes Der Verlauf gliedert sich in 4 Phasen 1. Phase: März-Juli 2010 (Installation des Projektes, Abstimmung mit der Schulaufsicht und den Schulen sowie Information der Eltern und Schüler/-innen, erste Befragung) 2. Phase August-November 2010 (Auswertung der ersten Befragungsergebnisse, Vernetzung mit anderen Projekten, z.B. Wir bleiben hier, Durchführung der 2. Befragung sowie Auswertung und Vergleich der Ergebnisse der beiden Befragungen) 3. Phase Dezember2010-März 2011 (Durchführung der 3. Befragung nach Beendigung der Nachvermittlung und Auswertung und Vergleich mit den vorherigen Ergebnissen) 4. Phase April 2011 (Gesamtauswertung des Projektes; Erarbeitung einer Abschlussdokumentation mit Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen)

4 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ergebnisse der 1. Phase Befragung erfolgte auf freiwilliger Basis unter Einhaltung des Datenschutzes Nichtvermittelten Schülern/-innen wurde Unterstützung bei der Ausbildungsplatz- suche über das Projekt Wir bleiben hier angeboten Ergebnisse werden grafisch auf den folgenden Folien angezeigt

5 Erstellt von Elke Kappis August Schüler/-innen aus 10. Klassen wurden um Mitwirkung im Projekt gebeten. 76 /-innen

6 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmer/-innen nach Schulabschluss

7 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Anteile der mitwirkenden Teilnehmer/-innen an der Gesamtteilnehmeranzahl nach Schulen

8 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmer/-innen gesamt nach Geschlecht

9 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ausbildungsplätze nach der ersten Befragung 21% 79%

10 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ausbildungsplätze nach Geschlecht

11 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ausbildungsplätze nach Schulabschluss

12 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ausbildungsplätze nach Berufsgruppen

13 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Territoriale Verteilung der Ausbildungsbetriebe

14 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Ergebnisse der beteiligten Schulen Barlach-Schule Ernst-Haeckel-Oberschule Johann-Julius-Hecker-Schule Jean-Piaget-Oberschule

15 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Beteiligung Barlach-Schule nach Geschlecht von 13 ausgegebenen Fragebögen

16 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmerstruktur Barlach-Schule nach Ausbildungsplatz in Steglitz-Zehlendorf

17 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Beteiligung Ernst-Haeckel-Oberschule nach Geschlecht von 99 ausgegebenen Fragebögen

18 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmerstruktur Ernst-Haeckel-Oberschule nach Ausbildungsplatz

19 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmerstruktur Ernst-Haeckel-Oberschule territoriale Verteilung 1 3

20 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Beteiligung Johann-Julius-Hecker-Schule nach Geschlecht von 54 ausgegebenen Fragebögen

21 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmerstruktur Johann-Julius-Hecker-Schule nach Ausbildungsplatz

22 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Teilnehmerstruktur Johann-Julius-Hecker-Schule territoriale Verteilung

23 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Beteiligung Jean-Piaget-Oberschule nach Geschlecht von 47 ausgegebenen Fragebögen

24 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Beteiligung Jean-Piaget-Oberschule nach Ausbildungsplatz

25 Erstellt von Elke Kappis August Beteiligung Jean-Piaget-Oberschule territoriale Verteilung

26 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Erstes Fazit Je höher die Schulbildung desto bessere Vermittlungschancen Mädchen haben bessere Chancen als Jungen Schüler/-innen versuchen im Bezirk zu bleiben (30 %) Soziale Berufe werden bevorzugt

27 Erstellt von Elke Kappis August 2010 Danke für ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Erstellt von Elke Kappis August 2010 Verbleib von Schülern und Schülerinnen nach Beendigung der 10. Klasse aus ausgewählten Schulen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen