Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IHK Ausbilder Gaststätten 16./21.01.2014 Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Jugendarbeitsschutz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IHK Ausbilder Gaststätten 16./21.01.2014 Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Jugendarbeitsschutz."—  Präsentation transkript:

1 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Jugendarbeitsschutz in Gaststätten

2 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG – allgemeine Regelungen Gilt für Personen vom 15. bis zum 18. Lebensjahr Verbot gefährlicher Arbeiten (Unfallgefahren, Hitze Kälte, Lärm, Erschütterungen usw.) Verbot von Akkordarbeit und tempoabhängigen Arbeiten Verbot der Beschäftigung durch bestimmte Personen Beurteilung der Arbeitsbedingungen hinsichtlich der Geeignetheit für Jugendliche Ärztliche Untersuchung nach JArbSchG

3 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG – Voraussetzung der Beschäftigung von Jugendlichen Eine Erstuntersuchung muss bescheinigt sein. Die Untersuchung darf nicht länger als 14 Monate zurück liegen. Ein Jahr nach der Erstuntersuchung muss eine Nachuntersuchung erfolgen und bescheinigt sein.

4 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Beschäftigungszeiten Tägliche Arbeitszeit Maximal 8,5 h 8 h Wöchentliche Arbeitszeit an fünf Tagen, insgesamt 40 Stunden Pausen 1 h bei AZ > 6 h 0,5 h bei AZ 4,5 – 6 h Nachtruhe Ab 22 Uhr bis 6 Uhr In Schichtbetrieben ab 23 Uhr

5 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Beschäftigungszeiten Schichtzeit (Arbeitszeit + Pausen) maximal 11 h Freizeit mindesten 12 h Samstag und Sonntag ist im Gastgewerbe eine Beschäftigung möglich Mindestens zwei Sonntage im Monat müssen jedoch beschäftigungsfrei sein

6 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Beschäftigungszeiten Feiertagsruhe –Keine Beschäftigung nach 14 Uhr am und –Keine Beschäftigung am ersten Weihnachtstag, Neujahr, am Ostersonntag und am 1. Mai

7 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Beschäftigungszeiten Ausnahmen Per Tarifvertrag –Z. B. andere Verteilung der Arbeitszeiten –in Sachsen – Anhalt wurde kein Gebrauch von dieser Möglichkeit gemacht. In besonderen Fällen –Bei vorübergehenden unaufschiebbaren Arbeiten in Notfällen, soweit erwachsene Beschäftigte nicht zur Verfügung stehen –Mehrarbeit ist dann durch eine entsprechende Verkürzung der Arbeitszeit innerhalb der folgenden drei Wochen auszugleichen

8 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Berufsschule Freistellung ist Pflicht Keine Beschäftigung, wenn Unterricht vor 9 Uhr Keine Beschäftigung an einem Berufsschultag mit mehr als fünf Unterrichtsstunden a 45 min in der Woche Freistellung in einer Woche mit Blockunterricht von mindestens 25 Stunden an mindestens fünf Tagen Freistellung für Prüfungen und Ausbildungsmaßnahmen, die außerhalb der Ausbildungsstätte stattfinden Freistellung am Tag vor schriftlicher Prüfung

9 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG – Freistellungen und Arbeitszeit Anrechnung von Freistellungen auf die Arbeitszeit –8 h für Berufsschultag mit mindestens 5 Stunden a 45 min –40 h für Berufsschule im Blockunterricht 25h/5 Tage –Alle Unterrichts- und Pausenzeiten –Freistellungszeiten für Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte –Freistellungen vor schriftlichen Prüfungen

10 IHK Ausbilder Gaststätten 16./ Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns JArbSchG - Bezugsmöglichkeit Bundesministerium für Arbeit und Sozialen Bestellung kostenlos über Broschüre A707


Herunterladen ppt "IHK Ausbilder Gaststätten 16./21.01.2014 Landesamt für Verbraucherschutz Dezernat 53 Ingelore Bruns Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Jugendarbeitsschutz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen