Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SeriousFun, Rundgang 1, 23.05.05, Steffen Waidlein, 1934065 SeriousFun Konzeptionelle Spielidee: - spielerische Event-/Messeplanung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SeriousFun, Rundgang 1, 23.05.05, Steffen Waidlein, 1934065 SeriousFun Konzeptionelle Spielidee: - spielerische Event-/Messeplanung."—  Präsentation transkript:

1 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Konzeptionelle Spielidee: - spielerische Event-/Messeplanung

2 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Working Title:

3 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, Story : Ein verschuldeter Messeplaner entschließt sich, Industriespionage zu betreiben, indem er auf den von ihm entworfenen Messeständen Mikrofone und Videoüberwachung einbaut um vorab an wichtige Informationen aus der Branche zu gelangen und diese dann auf laufenden Messen an Mitbewerber zu verkaufen. FunGoals: seine Arbeit in der Firma, in der er angestellt ist, schneller zu erledigen, um noch Zeit zu haben seine Abhörinstrumente zu platzieren. so an Informationen und somit Geld zu gelangen um seine Schuldner los zu werden. SeriousGoals: alle bekannten Anforderungen von vornherein zu berücksichtigen beim Planen unter Zeitdruck eine höhere Effizienz zu erreichen SeriousFun

4 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Start: Die Geschichte des Protagonisten wird erzählt. Daraufhin kann er sich eine Branche aussuchen, in der er für einen zu wählenden Kunden einen Messestand planen möchte. Hat er Land und Messe gewählt, bekommt er vom virtuellen EM Instruktionen und Anforderungen, die der Stand zu erfüllen hat, sowie ein Budget und einen Zeitrahmen für das Design.

5 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Vorfeldintrigen: Bereits vor dem Planungsbeginn kann der Protagonist durch geschickte Verhandlungen die Position des Standes in der Messehalle, relativ zu dem Mitbewerbern, beeinflussen, und so den Gesamtwert seines Projektes steigern.

6 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Intermezzi: Auf dem harten Weg seine Schulden abzuarbeiten, kommen sowohl die Gläubiger des Öfteren zu Besuch, als es auch zu Begegnungen mit zwielichtigen Gestalten des Industriespionagemilieus sowie Berühmtheiten der verschiedenen Branchen kommt.

7 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Ende: Erwirtschaftet der Protagonist innerhalb der gegebenen Zeit genug Geld um seine Gläubiger los zu werden, erlangt er Ruhm und Ehre, und steigt evtl. in der Rangliste der besten Messeplaner auf Platz eins.

8 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Scoring: Ab Beginn der Planungsphase läuft die Zeit rückwärts, wird eine Restzeit unterschritten, bleibt am Schluss nur noch wenig Zeit, die Abhörtechnik zu planen. Die bei einem Projekt für den Protagonisten erzielte Geldsumme ergibt sich aus: Der Kundenzufriedenheit Der Besucherzufriedenheit Dem Maß der Zeitüber-/Unterschreitung beim Planen Der Anzahl der Planungsfehler Der Geschwindigkeit der Aufbaucrew Dem Produkt der Zeit für das Planen der Abhörtechnik und dem Faktor des Informationswertes der spionierten Informationen

9 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, Ablauf: Branche auswählen Kunde auswählen Region/Land/Stadt auswählen, oder vorgegeben bekommen Vom EM Informationen bekommen Stand planen Stand selbst testen Stand freigeben Änderungen berücksichtigen Technik platzieren Evtl. gewonnene Informationen verkaufen Faktoren: Hallenvorgaben Wünsche des Kunden Marketingstrategie Hallenvorschriften Brandschutzvorschriften Fluchtwegvorschriften behindertengerechtes Bauen Last-minute-Änderungen SeriousFun

10 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Ressourcen: Zeit Geld/Budget m2 Aufbauteam Einflüsse: Eventmanager Produktionmanager Supervisor Kunde Personal auf Stand Hostessen

11 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun The big picture Die Ausrichtung des Standes in der Halle kann auf Funktionalität getestet werden, indem Besucher online in einer virtuellen Messehalle, in der alle Messestände stehen, umhergehen können. Das Verhalten der Besucher (Online-Spieler) fließt in die Bewertung des Messestandes mit ein, und ist maßgeblich für das verdiente Geld. Es entstehen also virtuelle Messen, mit real simulierbaren Wettbewerbsverhältnissen (bei Besucherverkehr).

12 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Architektonische Gestaltungsmittel: Dem Protagonisten stehen Architekturbibliotheken zur Verfügung, die erweiterbar sind. Ebenso Gestaltungsmittel wie Bodenbeläge und Beleuchtungsmittel. Diese sind in einer vrml-Welt frei (oder in einem Raster) positionierbar. Alle verwendeten Objekte haben properties, die in Wechselwirkung mit anderen Objekten oder Umständen stehen und somit am Schluss ausgewertet werden können.

13 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Die Besucher: Besucher sind alle externen Spieler des Spiels. Diese haben die Möglichkeit die erschaffenen Messeauftritte in vrml zu durchlaufen und zu erkunden. Sie haben einen bestimmten Auftrag, bzw. Interesse. Z.B. möchte ein PC-Hersteller gezielte Informationen zu einem Produkt erhalten, besucht daher einen Messestand der entsprechenden Firma. Es wird für sie der Anreiz gegeben innerhalb einer gewissen Zeit, eine bestimmte Menge an Informationen zu sammeln. Gelingt dies auf einem Messestand, geht dies positiv in die Wertung unseres Messeplaners mit ein.

14 SeriousFun, Rundgang 1, , Steffen Waidlein, SeriousFun Technische Durchführung: Plattform: vrml, CAVE des HLRS Das Spiel findet in der CAVE-Umgebung des HLRS statt. Es wird einen realen Schreibtisch mit Stuhl geben, an dem gespielt wird. Dieser ist leicht rollbar oder drehbar aus der Cave zu entfernen, wenn es an das Testen eines Projektes geht. Geplant wird in der Vogelperspektive. Erstrebenswertes Ziel: der online-Spieler am Computer kann die produzierten Daten direkt im Browser begehen (ohne Nachbearbeitung), und so einfach seine Bewertung abgeben. Ein webserver speichert alle Daten, und ermöglicht weltweiten Zugriff auf das Spiel.


Herunterladen ppt "SeriousFun, Rundgang 1, 23.05.05, Steffen Waidlein, 1934065 SeriousFun Konzeptionelle Spielidee: - spielerische Event-/Messeplanung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen