Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DCC © DCC, Armin Kruse, 02.05.2005 Seite 1 Application Transformer...high quality Job Scheduling migration Armin Kruse Data Center Consulting Lerchenweg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DCC © DCC, Armin Kruse, 02.05.2005 Seite 1 Application Transformer...high quality Job Scheduling migration Armin Kruse Data Center Consulting Lerchenweg."—  Präsentation transkript:

1

2 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 1 Application Transformer...high quality Job Scheduling migration Armin Kruse Data Center Consulting Lerchenweg Waldsolms

3 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 2 Application Transformer Gründe für die Migration eines Job Scheduling Systems Unternehmenszusammenschlüsse Outsourcing Tool-Konsolidierung Open Systems und Mainframe Herstellerabhängigkeit vermindern (Preisdiktat) Strategische Neuausrichtung Technologische oder funktionale Gründe Kosten reduzieren - Lizenzen, Wartung, Betriebskosten......

4 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 3 Application Transformer Die Herausforderungen bei der Migration: Planbare Migrationskosten Aufwände bei Eigenentwicklung von Migrationstools oder größeren manuellen Umstellungsarbeiten schwierig zu planen Ausreichende Verfügbarkeit qualifizierter Mitarbeiter Einhaltung der gewohnten Service Level Keine Produktionsunterbrechungen während der Migration Keine "Frozen Zone" für Scheduling Objekte Fehlerquote möglichst 0% Berücksichtigung vorhandener Namenskonventionen Kurze Projektlaufzeit Einhaltung der Plantermine (externe Vorgaben)

5 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 4 Application Transformer Hauptziele bei der Entwicklung des Migrationstools Betriebssystemunabhängig » Java Anpassungsfähig » Parameter und Rules über GUI Reproduzierbare Migration » Save/Load aller Parameter Flexibel und universell einsetzbar » Datenspeicherung im XML-Format » i.d.R. einheitliche XML-Tags für untersch. Scheduler Minimierung manueller Tätigkeiten » je nach Umfeld/Anwendung bis zu 100% maschinell

6 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 5 Application Transformer - Übersicht ScannerMigration XML OLD Job Scheduling System GUI 1. unload 2. import3. export 4. upload NEW Job Scheduling System Application Transformer - local file - FTP - other

7 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 6 Application Transformer - Generelle Funktionen Import Scanner verfügbar für TWS for Distributed u. z/OS JCL Auf Anforderung können weitere Scanner kurzfristig entwickelt werden Speicherung der Daten in XML-Files Anzeige mit Standard Web-Browser Änderungen der Daten mit Text-Editor möglich Bearbeitung kann mit Filemanager erfolgen (move, copy, delete) Keine Datenbank-Installation erforderlich Erweiterungen jederzeit möglich (neue XML-Tags) Export verfügbar für TWS for z/OS (OPC) mit TWS Agents TWS for z/OS (OPC) mit Universal Command TWS for z/OS (OPC) mit einem anderen Command Tool (Batch Bridge) nur Command-Jobs (für z.Zt. noch nicht unterstützte Scheduler) Auf Anforderung kurzfristig Entwicklung weiterer Export-Module

8 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 7 Application Transformer - TWS-Funktionen (1) Importfunktionen für TWS Distributed Datenspeicherung in XML -Files Alle Daten aus den Jobs (Scriptname, Command mit allen Parametern, User-ID usw.) Alle Daten aus den Jobstreams (Planungsinformationen, Dependencies, Resources usw.) Andere Daten werden ergänzend einbezogen z.B. SAP R/3 Options, um die SAP Client-ID zu ermitteln Insgesamt werden ca. 160 unterschiedliche Datenfelder berücksichtigt TWS-Parms (Variablen) können optional vollständig aufgelöst werden Exclude-Liste Parms können von der Auflösung ausgenommen werden beim Export Ersetzung durch OPC-Variablen möglich

9 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 8 Application Transformer - TWS-Funktionen (2) Exportfunktionen für TWS z/OS (OPC) Include vorh. OPC-Applikationen –zur Ermittlung der Operationsnummern von OPC-Vorläufern –zur Integration von Applikationen, die bisher von TWS Distributed gestartet wurden Filetransfer kann gleichzeitig migriert werden –z.Zt. realisiert für Migr. von CFT nach Universal Command Ausgabe Migrationsprotokoll mit Warnungen Ausgabe Jobs –TWS z/OS JOBREC oder Universal Command –für Commands u. Scripts, SAP-Jobs, Filetransfer-Jobs Ausgabe OPC Batch Loader Statements –TWS Distributed Lauftermine (z.B. WORKDAY) werden zu OPC-Rules –Erste/letzte Dummy Operation wird eingefügt –Operationsnummern werden vergeben –Dependencies verweisen auf die neuen Operationsnummern –Schedule Dependencies werden der ersten Operation zugeordnet –Alle Operations ohne Nachläufer erhalten letzte Dummy Operation als Nachfolger

10 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 9 Application Transformer - TWS-Funktionen (3) Exportfunktionen für TWS z/OS (OPC) Filetransfer kann gleichzeitig migriert werden z.Zt. realisiert für Migr. von CFT nach Universal Command DUMMY-Jobs nicht mehr benötigte Jobs (z.B. Quittungsjobs für Filetransfer) können unter Beibehaltung der Dependencies zu "DUMMY-Jobs" umgestellt werden Change Rules können in beliebiger Menge definiert werden Namensänderungen der Jobs, Jobstreams, Calendars, Workstations, Resources Variablen (Ersetzen TWS-Parms durch OPC-Var.) Ersetzen TWS-Kalender durch OPC-Groups oder Perioden Zahlreiche Defaults und Optionen für OPC-Applikationen, z.B. Workstation-Namen für erste/letzte Dummy-Operation Vergabe der Operationsnummern Default Kalender...usw.

11 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 10 Application Transformer - Import

12 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 11 Application Transformer - Export (1)

13 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 12 Application Transformer - Export (2)

14 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 13 Application Transformer - Export (3)

15 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 14 Application Transformer - Export (4)

16 DCC © DCC, Armin Kruse, Seite 15 Application Transformer - Help


Herunterladen ppt "DCC © DCC, Armin Kruse, 02.05.2005 Seite 1 Application Transformer...high quality Job Scheduling migration Armin Kruse Data Center Consulting Lerchenweg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen