Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pornografie im Internet

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pornografie im Internet"—  Präsentation transkript:

1 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Pornografie im Internet Hintergründe und Folgen des Konsums von Pornografie im Internet bei Kindern und Jugendlichen

2 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Ausgangslage Medien, Eltern und Lehrpersonen beklagen sich zunehmend über den Konsum von pornografischen Darstellungen durch Kinder und Jugendliche. Insbesondere durch das Medium Internet werden dem Pornokonsum Tür und Tor geöffnet. Detaillierte wissenschaftliche Daten über das Konsumverhalten von pornografischen Darstellungen durch Kinder und Jugendliche liegen nicht vor. Dasselbe gilt für didaktisch aufgearbeitete Unterrichtsmaterialien.

3 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Masterarbeit Wer Christine Burkard, Michel Grunder, Mauro Abbühl Was Entwicklungsarbeit, bei der theorie- und fragegeleitet ein Produkt erstellt wird, welches im Schulkontext einsetzbar ist. Produkt Didaktisches Konzept mit Hintergrundinformationen für Schüler/-innen, Lehrpersonen und Eltern, sowie Unterrichtsmaterialien und Planungshilfen für Lehrpersonen.

4 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Fact Sheet „Jugendliche und Pornografie“ Ergebnisse einer nicht repräsentativen, geschlechterspezifischen Umfrage aus dem Jahr 2007 zum Pornografiekonsum von Jugendlichen (BEGES). Hinsichtlich der Frage nach dem tatsächlichen Konsumverhalten der Jugendlichen ist es von Interesse, ob, wie häufig und über welche Kanäle Jugendliche pornografische Darstellungen konsumieren. Und auch, mit welcher Motivation sie dies tun und welche subjektiv empfundenen Auswirkungen der Konsum auf sie hat. Methode: Befragung im Rahmen von sexualpädagogischen Gruppengesprächen der Sexualpädagogik der Berner Gesundheit mittels standardisiertem Fragebogen. Die Teilnahme an der Umfrage war für die Jugendlichen freiwillig. Umfang: 246 Jugendliche, getrennt nach Geschlechtern (Mädchen: 124, Jungen: 122) aus sechsten, siebten und achten Klassen im Alter von 11 bis 16 Jahren. Aus- wahl nicht repräsentativ.

5 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard

6 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Fazit Factsheet „Jugendliche und Pornografie“ Der Pornografiekonsum der Jugendlichen variiert je nach Geschlecht und Alter. Es geben mehr Jungs als Mädchen an, pornografisches Material konsumiert zu haben. Oft geschieht dies auch unbeabsichtigt, z.B. beim Surfen im Internet. Pornografische Darstellungen sind für viele Jugendliche eine Möglichkeit, sich Informationen zum Thema Sexualität zu holen, besonders zu sexuellen Praktiken. Die Konsummenge ist sehr individuell: Es gibt Jugendliche, die sich regelmässig pornografische Darstellungen anschauen, andere verlieren das Interesse daran schnell wieder.

7 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Anonymer Online-Fragebogen Factsheet„Jugendliche und Pornografie“ Online-Umfrage für Kinder und Jugendliche https://interview.phbern.ch/mrIWeb/mrIWeb.dll?I.Project=FK0309SS02&i.test=1  Online-Umfrage Lehrpersonen https://interview.phbern.ch/mrIWeb/mrIWeb.dll?I.Project=FK0309LP02

8 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Auswertung offen formulierter Fragen(Altstötter-Gleich, 2006)

9 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Erste Ergebnisse der Online-Umfragen Kinder und Jugendliche https://interview.phbern.ch/SPSSMR/DimensionNet/default2.aspx?hash=15:34: Lehrpersonen

10 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard Methoden BSCW https://bscw.phbern.ch/bscw/bscw.cgi/ Homepage

11 Pornografie im Internet
M. Abbühl, M. Grunder, Ch. Burkard


Herunterladen ppt "Pornografie im Internet"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen