Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Alkali- und Erdalkalimetalle 1. + 2. Hauptgruppe im Periodensystem ©hemie M. Hügli.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Alkali- und Erdalkalimetalle 1. + 2. Hauptgruppe im Periodensystem ©hemie M. Hügli."—  Präsentation transkript:

1 Alkali- und Erdalkalimetalle Hauptgruppe im Periodensystem ©hemie M. Hügli

2 Alkalimetalle

3 Lithium Li Kleinste Dichte unter den festen Elementen (0,534 g/cm3) Natürlich in geringen Mengen im Gestein vorhanden Karminrote Flammenfärbung Verwendung in Akkus ©hemie M. Hügli

4 Natrium Na Natrium reagiert mit Wasser stärker als dies Lithium Li tut. Gelbe Flammenfärbung Kommt als Element nicht in der Natur vor. Jedoch häufig in Verbindungen. Natrium Na reagiert mit Wasser H 2 O zu Natriumhydroxid NaOH und Wasserstoff H 2. ©hemie M. Hügli

5 Natrium 2 Na + 2 H 2 O ---> 2 NaOH + H 2 ©hemie M. Hügli

6 Natrium Natrium reagiert stark exotherm mit Wasser. Natrium schmilz zu einer Kugel, die zischend auf dem Wasser herumschwirrt. Natrium auf einem Fliessblatt wird durch das Wasser zu wenig gekühlt und entzündet sich darum. ©hemie M. Hügli

7 Kalium Kalium reagiert sehr heftig mit Wasser. Kalium färbt eine Flamme violett. ©hemie M. Hügli

8 Alkalimetalle Nebst Lithium Li, Natrium Na und Kalium K, gibt es noch die Alkalimetalle Rubidium Rb, Cäsium Cs und Francium Fr. ©hemie M. Hügli

9 Hygroskopisch Nimmt ein Stoff aus der Luft Wasser auf, nennt man dies hygroskopisch. Ein Stoff ist also hygroskopisch, wenn er in der Lage ist, aus der Luft Wasser aufzunehmen. ©hemie M. Hügli

10 Natronlauge Das Reaktionsprodukt von Natrium und Wasser, Natriumhydroxid in Wasser gelöst (--> Natronlauge), löst organische Stoffe wie Fette und Öle. Verwendung in Abflussreinigern, zum Abbeizen von Ölfarben. ©hemie M. Hügli

11 Natronlauge Zur Herstellung von Aluminium in der Industrie, zur Herstellung von Textilien, Papier, Kunststoffen, Farben und Seifen wird Natronlauge auch eingesetzt. ©hemie M. Hügli

12 Hydroxide Auch wenn Lithium Li und Kalium K mit dem Wasser eine Verbindung eingehen entstehen Hydroxide und Wasserstoff: Lithiumhydroxid LiOH + H 2 Kaliumhydroxid KOH + H 2 ©hemie M. Hügli

13 Erdalkalimetalle Zu den Erdalkalimetallen gehören folgende Elemente: Beryllium Be, Magnesium Mg, Calcium Ca, Strontium Sr, Barium Ba und Radium Ra ©hemie M. Hügli

14 Erdalkalimetalle Erdalkalimetalle oxidieren an der Luft, wie die Alkalimetalle auch. Es bildet sich eine Kruste. Im Vergleich zu den Alkalimetallen lassen sich die Erdalkalimetalle mit einem Messer nur schwer schneiden. Bei frischer Oberfläche mit metallischem Glanz ©hemie M. Hügli

15 Erdalkalimetalle Wie alle Metalle leiten auch die Erdalkalimetalle den elektrischen Strom. ©hemie M. Hügli

16 Erdalkalimetalle Gleich wie die Alkalimetalle reagieren die Erdalkalimetalle mit Wasser zu Hydroxiden -OH und Wasserstoff H 2. Dies tun sie jedoch viel langsamer als die Alkalimetalle. Zum Beispiel: Calciumhydroxid ©hemie M. Hügli

17 alkalische Lösungen Immer wenn Hydroxide entstehen, handelt es sich um alkalische Lösungen. Ob ein Lösung alkalisch ist, hängt von davon ab, ob ein Hydroxid also ein -OH entsteht oder nicht. Hydroxide in Wasser gelöst sind immer alkalisch: NaOH, KOH, CaOH... ©hemie M. Hügli

18 Nachweiss von CO 2 Kohlenstoffdioxid CO 2 kann mit Hilfe von Calciumlauge (Calciumhydroxid CaOH in Wasser gelöst) nachgewiesen werden. Lässt man CO 2 durch Calciumlauge strömen, so trübt sich das Wasser. ©hemie M. Hügli


Herunterladen ppt "Alkali- und Erdalkalimetalle 1. + 2. Hauptgruppe im Periodensystem ©hemie M. Hügli."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen