Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - eine Chance für die Fachhochschulen ? lib.consortium.ch Jahresversammlung Fachkommission Fachhochschul-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - eine Chance für die Fachhochschulen ? lib.consortium.ch Jahresversammlung Fachkommission Fachhochschul-"—  Präsentation transkript:

1 Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - eine Chance für die Fachhochschulen ? lib.consortium.ch Jahresversammlung Fachkommission Fachhochschul- bibliotheken , Aarau

2 Gründe für die Einrichtung eines Konsortiums Voraussetzungen für die Gründung und den erfolgreichen Betrieb eines Konsortiums Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Das aktuelle Produkteangebot an den Fachhochschulen… …ein bedarfsgerechtes Angebot? Die (noch) besondere Situation an den Fachhochschulen Lizenzabschlüsse für die Fachhochschulen Massnahmen für die Optimierung des Produkteangebotes und dessen Nutzung Übersicht Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

3 Gründe für die Einrichtung eines Konsortiums Wachsendes Angebot an elektronischen Informationsprodukten Steigende Preise und Nachfrage Beschränkte Erwerbungsmittel Know-How für Aufbau und Betreuung eines elektronischen Informationsangebotes Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Nutzung von Synergien bei der Beschaffung der Produkte und dem Betrieb Mehr Marktmacht und damit günstigere Bezugskonditionen

4 Voraussetzungen für die Gründung und den erfolgreichen Betrieb eines Konsortiums Bereitschaft zur Kooperation Finanzielle Mittel Gut funktionierende Organisationsstruktur Eigenleistungen der Bibliotheken Finanzielle Beiträge Nicht-finanzielle Beiträge Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

5 Kantonale Universitäten ETH-Bereich Fachhochschulen Landesbibliothek Sekundäre Partner Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Laufzeit des Projektes: Projektpartner: Ziel: der wissenschaftlichen Community ein optimales elektronisches Informationsangebot zur Verfügung stellen

6 Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Organisationsstruktur

7 Projektgebundene Mittel des Bundes (2000 – 2003): Datenkäufe Kantonale Universitäten: 7.1 Mio. Franken Fachhochschulen: 0.7 Mio. Franken Zentrale Infrastruktur Für alle Partner: 1.1 Mio. Franken Gesamtbudget: 19.7 Mio. Franken (+ 1.4 Mio. Franken) Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Kostenmodell und Projektfinanzierung

8 nationales Hochschul- und Forschungsnetz SWITCH ERL-Server an der ETH-Bibliothek OVID-Server in den USA Verlagseigene Server ERL-Server an der ETH-Bibliothek WoS-Server an der ETH-Bibliothek Verlagseigene Server Zugriffskontrollen: IP-Filtering Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Technische Infrastruktur

9 17 Datenbanken Science, Technology, Medicine Inspec, DOMA,... Social Sciences e-psyche,... Arts and Humanities The New Grove Dictionary of Music and Musiscians,... Fachübergreifend Web of Science, NZZ Online,... Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Das aktuelle Produkteangebot an den Fachhochschulen (I)

10 Elektronische Zeitschriften im Volltext 3700 Titel von 8 wissenschaftlichen Verlagen: Elsevier Springer AAAS (Science)... Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Das aktuelle Produkteangebot an den Fachhochschulen (II)

11 50000 Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken … ein bedarfsgerechtes Angebot?

12 Aufbauphase noch nicht abgeschlossen Viele Studiengänge und viele Standorte « Gelehrt wird gut, geforscht noch zu wenig » Noch keine flächendeckenden Schulungsangebote für die neuen Medien Informationsbedürfnisse sind noch wenig bekannt Elektronische Informationsprodukte werden noch wenig genutzt Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Die (noch) besondere Situation an den Fachhochschulen

13 Fachhochschulen (vorläufig) als eine « Site » bewerten Elektronische Zeitschriften: « flat fee » Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Lizenzabschlüsse für die Fachhochschulen

14 Zentrale Ansprech- und Koordinationsstelle AG Konsortium (Frau E. Müller, HSA Luzern) In Diskussion: 50%-Stelle für Koordinationsaufgaben Umfassende Bedürfnisabklärungen Umfragen *) Produkte bekannt machen Web-Angebot Konsortium / einzelne FH Newsletter Gezielte Schulungsmassnahmen *) Lokale Bestandesentwicklung! Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Massnahmen für die Optimierung des Produkteangebotes und dessen Nutzung

15 Newsletter (1. Nr. in Vorbereitung) Ausgabe: 3-4 mal jährlich Allgemeine Informationen / Vorstellen neuer Produkte Deutsch und Französisch Schulung (anfangs Dezember 2002) SpringerLINK Grundeinführung in die Benutzung des aktuellen Konsortialangebotes Lizenzierung zusätzlicher Produkte ab Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Was Sie in nächster Zeit erwarten dürfen

16 Umfrage Herbst 2002 Verschickt: an ca. 80 Adressen Rücklauf: wenig über 30 Die häufigst gewünschten Produkte (mehr als 15x): ERIC frei zugänglich International Bibliography of Social Sciences LISA Publicus Francis Encyclopaedia Universalis Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken Zusätzliche Produkte ab 2003

17 Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - eine Chance für die Fachhochschulen ? ! lib.consortium.ch

18 Wo Sie diesen Vortrag finden / Où vous trouvez cet exposé: : Publikationen und Vorträge / Publications et exposés Fragen und Diskussion Questions et discussion... Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken


Herunterladen ppt "Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - eine Chance für die Fachhochschulen ? lib.consortium.ch Jahresversammlung Fachkommission Fachhochschul-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen