Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 47 Version 1.0a Normalisierung Optimierung des Datenmodells – möglichst wenig Redundanzen –Vermeidung von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 47 Version 1.0a Normalisierung Optimierung des Datenmodells – möglichst wenig Redundanzen –Vermeidung von."—  Präsentation transkript:

1 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 47 Version 1.0a Normalisierung Optimierung des Datenmodells – möglichst wenig Redundanzen –Vermeidung von Anomalien Artnr, Lagnr, Menge, LagerAdressse Anomalie nach Adressänderung in eines Artikels (z.B. Artikel 4712) Anomalie bei Löschen des letzten Artikels eines Lagers -> Lageradresse geht verloren (z.B. Artikel 4812)

2 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 48 Version 1.0a Anomalien ArtnrLagernrMengeLageradresse Hofmanngasse Burgrin Stefansplatz Josephsplatz Burgrin 19

3 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 49 Version 1.0a Erste Normalform Eine Relation ist in der Ersten Normalform, wenn alle Attribute atomar sind Auflösung von Mehrfachattributen Beispiel: adresse bei Mitarbeitern Aufspalten in mehrere Tabellen

4 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 50 Version 1.0a Erste Normalform (FS) MNRNameTelNr 1001Maier Maier Maier Roger Roger Buzel Buzel Buzel01

5 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 51 Version 1.0a Erste Normalform (FS) MNRNameTelNr 1001Maier Roger Buzel MNR

6 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 52 Version 1.0a Erste Normalform (FS) AuftragNrDatumKundenNrArtikelNrAnzahl Aufgabe: Auflösen

7 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 53 Version 1.0a Zweite Normalform Eine Relation ist in der zweiten Normalform, wenn sie in der ersten Normalform ist und jedes nicht Schlüsselattribut vom gesamten Schlüssel funktional abhängig ist und nicht nur von einem Teil des Schlüssels Beispiel: siehe oben Artnr, Lagnr, Menge, LagerAdressse Schlüssel: Artnr, Lagnr Lageradresse nur von Lagernummer funktional abhängig => keine 2. NF Aufgabe: Auflösen so dass 2.NF hergestellt ist

8 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 54 Version 1.0a Zweite Normalform (FS) Bestellte Artikel AuftragNrArtikelNrMengeHersteller Blech-AG Keramik GmbH Baustoff KG Keramik GmbH Keramik GmbH Baustoff KG Keramik GmbH Aufgabe: Ist diese Tabelle in der 2. NF? wenn nein bringe sie in die 2.NF

9 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 55 Version 1.0a Dritte Normalform Eine Relation ist in der dritten Normalform wenn sie in der zweiten Normalform ist und alle Nichtschlüsselattribute funktional unabhängig voneinander sind Beispiel: Lagnr, Plz, Ort

10 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 56 Version 1.0a Dritte Normalform (FS) Nicht in 3. Normalform funktionale Abhängigkeit PLZ = fx(Lageradresse) Abhilfe: Tabellen aufsplitten Funktion durch neue Tabelle darstellen LagernrLageradressePLZ 1Hofmanngasse Burgrin Stefansplatz Josephsplatz Burgrin

11 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 57 Version 1.0a Dritte Normalform (FS) Aufgabe: Herstellen der dritten Normalform Artikel ArtikelNrBezeichnungHerstellerNrHersteller 4692Putzeimer5410Blech-AG 567Waschbecken5647Keramik GmbH 5671Gummi6740Baustoff KG 579Teller5647Keramik GmbH 8971Tasse5647Keramik GmbH 5324Badewanne5647Keramik GmbH

12 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 58 Version 1.0a Ergebnis Normalisierung zersplittert Tabellen Für Berichte müssen viele Tabellen zusammengefasst werden Eventuell Performanceprobleme Keine Anomalien Optimierter Speicherbedarf Fallweise gezielte Denormalisierung

13 ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 59 Version 1.0a Aufgabe Für ein Unternehmen soll eine Datenbank entwickelt werden. Es sollen alle Mitarbeiter der Firma gespeichert werden. Jeder Mitarbeiter hat einen Vorgesetzten und gehört zu einer Abteilung. Außerdem verfügt jede Abteilung über einige oder keine PKWs aus dem Fuhrpark für die Mitarbeiter. Zusätzlich soll die Antwort auf die Frage möglich sein, wer wann mit welchem Wagen wie viele Kilometer gefahren ist. Entwickle ein ER Modell, bei dem alle Relationen in der 3. Normalform sind


Herunterladen ppt "ADAT©2004,2006 Dipl. - Ing. Walter SabinSeite: 47 Version 1.0a Normalisierung Optimierung des Datenmodells – möglichst wenig Redundanzen –Vermeidung von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen