Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schülerin: Antipowa Viktorija, 10. Klasse, Schule 7 Lehrerin: Woronzowa L. W. Stadt: Ust-Kut 10.02.2012 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schülerin: Antipowa Viktorija, 10. Klasse, Schule 7 Lehrerin: Woronzowa L. W. Stadt: Ust-Kut 10.02.2012 1."—  Präsentation transkript:

1 Schülerin: Antipowa Viktorija, 10. Klasse, Schule 7 Lehrerin: Woronzowa L. W. Stadt: Ust-Kut 10.02.2012 1

2 2 1 2

3 3 3

4 4 4

5 5 Bildung für mich: 1.das Studium in der Hochschule, 2. mehr Möglichkeiten für einen gut bezahlten Beruf, 3. ein Leben ohne Not und Armut, 4. mehr Chancen viel Geld verdienen für die Erholung, Reise und Gesundheit, 5. neue Kenntnisse, lebenslanges Lernen,

6 6 Bildung für mich: 6. das Gefühl immer eine junge Studentin zu sein, 7. die interessante Unterhaltung mit den Mitschülern, Mitstudenten und mit den Lehrern, 8. eine Chance, im Ausland zu studieren, arbeiten und leben, 9. mein Sinn des Lebens, mein Stellenwert in der Gesellschaft.

7 7 «Wer nur eine Möglichkeit hat, ist in einer Zwangslage. ist in einer Zwangslage. Wer zwei Möglichkeiten hat, steckt in einem Dilemma. steckt in einem Dilemma. Und wer drei Möglichkeiten hat, kann frei wählen». kann frei wählen». Moshe Feldenkrais

8 8 Englisch ist ein Muss, Deutsch ist ein Plus! 11 Gründe für Deutsch: 1. Deutsch ist die meistgesprochene Sprache in der EU. 5

9 Goethe,Gutenberg und der Brüder Grimm,von Mozartund Tokio Hotel, von Kochund Einstein. 9 2. Deutsch ist die Sprache von 678 9 101112

10 10 3. Wer Deutsch spricht und versteht, lernt die Kultur besser kennen und verbessert seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 13

11 11 4. Viele internationale Unternehmen haben ihren Sitz in Deutschland. 1415

12 12 5. Deutsch ist nicht schwerer zu lernen als viele andere Sprachen. 16

13 13 6. Wer Deutsch lernt, erschließt sich einen wichtigen geistigen, wirtschaftlichen und kulturgeschichtlichen Bereich Zentraleuropas. 17171818 191920

14 14 7. In viele Länder kommen die meisten Touristen aus Deutschland. 2122

15 15 8. Deutschland ist das größte Exportland der Welt 25262324

16 16 9. Deutschland steht mit der jährlichen Neuproduktion von Büchern weltweit an der 5. Stelle. 27 28

17 17. 10. Deutsch ist die zweithäufigste Sprache in der Wissenschaft 32 30 29 31

18 18 11. Studium in Deutschland: mit fast 400 Hochschulen besitzt Deutschland das größte Hochschulangebot Europas. 3 3434

19 19 Haben Sie noch Zweifel, dass Deutsch lernen an die Zukunft denken heißt?! Ich – keinen!!! Ich – keinen!!!

20 20 35 Wozu braucht man Deutsch für die Ausbildung? Lernt Deutsch nicht! Es kann euer Leben zerstören. Wenn ihr Deutsch lernt, dann können euch 5 schreckliche Sachen passieren:

21 21 1. Ihr könntet überall hin reisen und euch mit anderen Menschen unterhalten. Und wozu? Wozu muss man im Hotel oder im Kaufhaus deutsch sprechen? Ihr seid zu Hause glücklich. 3736

22 22 38 Ihr werdet als der erste alle Nachrichten erfahren und ausländische Sender sehen können. Aus diesem Grund werdet ihr nervös sein. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten!

23 23 39 3. Ihr könntet zahlreiche Informationen aus dem Internet erhalten, auch auf Deutsch. Das lange Sitzen vor dem Computer schadet der Gesundheit.

24 24 40 4. Ihr werdet viel Neues über eure Band erfahren. Ihr könntet alle Wörter der Lieder übersetzen und das könnte euch nicht gefallen. Vielleicht wird die Übersetzung schlimmer als das Original sein. Das wird euch enttäuschen.

25 25 41 5. Und das Schlimmste: ihr werdet eine fantastische Arbeit finden und viel Geld verdienen. Wenn ihr einverstanden seid, dann bleibt weg von der deutschen Sprache und lernt sie nicht.

26 26 42 Habt ihr verstanden? Das waren schlechte Ratschläge.

27 27 Was mich angeht, ich wähle Deutsch und höhere Bildung und die Ausbildung mit Deutsch! Wer ist dagegen?

28 28 Für meine Bildung ich lerne deutsche Wörter, lese Texte, arbeite mit dem Wörterbuch, übe Grammatik, höre Kassetten, stehe im Briefwechsel mit den Schülern aus verschiedenen Ländern, nehme an verschiedenen Wettbewerben in der deutschen Sprache teil.

29 29 Ich will Erfolg beim Lernen haben und an dieser Universität für Fremdsprachen studieren! Es ist doch bekannt: 43 Deutsch lohnt sich!

30 30 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

31 Список источников: 1.Шаблон для презентаций PowerPointШаблон для презентаций PowerPoint 2.Изображение 1Изображение 1 3.Изображение 2Изображение 2 4.Изображение 3Изображение 3 5.Изображение 4Изображение 4 6.Изображение 5Изображение 5 7.Изображение 6Изображение 6 8.Изображение 7Изображение 7 9.Изображение 8Изображение 8 10.Изображение 9Изображение 9 11.Изображение 10Изображение 10 12.Изображение 11Изображение 11 13.Изображение 12Изображение 12 14.Изображение 13Изображение 13 15.Изображение 14Изображение 14 16.Изображение 15Изображение 15 17.Изображение 16Изображение 16 18.Изображение 17Изображение 17 19.Изображение 18Изображение 18 20.Изображение 19Изображение 19 21.Изображение 20Изображение 20 22.Изображение 21Изображение 21 23.Изображение 22Изображение 22 24.Изображение 23Изображение 23 25.Изображение 24Изображение 24 26.Изображение 25Изображение 25 27.Изображение 26Изображение 26 28.Изображение 27Изображение 27 29.Изображение28Изображение28 30.Изображение 29Изображение 29 31.Изображение 30Изображение 30 32.Изображение 31Изображение 31 33.Изображение 32Изображение 32 34.Изображение 33Изображение 33 35.Изображение 34Изображение 34 36.Изображение 35Изображение 35 37.Изображение 36Изображение 36 38.Изображение 37Изображение 37 39.Изображение 38Изображение 38 40.Изображение 39Изображение 39 41.Изображение 40Изображение 40 42.Изображение 41Изображение 41 43.Изображение 42Изображение 42 44.Изображение 43Изображение 43 1. Материалы разработки Пономарёвой Л.И. «Зачем учить немецкий» 2. Материалы Гёте Института 3. Консультанты: - Uwe Spaleck – BRD - Hildegard Herschbach - BRD - Igor Popow - BRD


Herunterladen ppt "Schülerin: Antipowa Viktorija, 10. Klasse, Schule 7 Lehrerin: Woronzowa L. W. Stadt: Ust-Kut 10.02.2012 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen