Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Учитель немецкого языка : Цыбина Елена Васильевна МБОУ Сагутьевская СОШ Трубчевского района Брянской области.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Учитель немецкого языка : Цыбина Елена Васильевна МБОУ Сагутьевская СОШ Трубчевского района Брянской области."—  Präsentation transkript:

1 Учитель немецкого языка : Цыбина Елена Васильевна МБОУ Сагутьевская СОШ Трубчевского района Брянской области

2

3 Умом Россию не понять, Аршином общим не измерить: У ней особенная стать – В Россию можно только верить.

4 Tjutschews Gedichte sind in Russland jedem seit dem ersten Schuljahr bekannt.Aber nur wenige wissen, dass Tjutschew seine schӧnen Naturskizzen nicht bei Moskau, sondern bei München verfasst hat, wo er von 1822 bis 1844 zuerst als Diplomat und spӓter als Privatier lebte

5 - verfassen – сочинять - der Privatier - рантье - stammen aus - происходить ; entstammen - происходить - das Adelgeschlecht – благородный род -die Aufnahmeprüfung bestehen – сдать вступительный экзамен Die Gesandtschaft – дипломатическая миссия

6

7

8

9

10 Tjutschew lebte größtenteils während der Regierungszeit König Ludwigs I. in München. Der aufgeklärte Monarch hegte den Wunsch, aus seiner Hauptstadt ein deutsches Athen zu machen, ein Zentrum der Wissenschaften und Künste.

11 Fjodor Tjutschew wurde schnell zu einem ebenbürtigen «Bürger des deutschen Athens». Er war mit vielen der Gelehrten bekannt, traf sich häufig mit Schelling und diskutierte viel mit ihm. Der Philosoph populasierte Panteism Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling

12 Maigewitter Wie lieb' ich dich, o Maigewitter, Wenn durch den blauen Wolkenspalt Wie scherzend unter Blitzgezitter Der erste Lenzesdonner hallt! Das ist ein Rollen, Knattern, Splittern! Nun spritzt der Regen, Staub fliegt auf; Der Gräser Regenperlen zittern Und goldig flirrt die Sonne drauf. Vom Berge schnellt der Bach hernieder, Es singt der grünbelaubte Hain, Und Bachsturz, Hainlaub, Vogellieder, Sie stimmen in den Donner ein... Hat Hebe in dem Göttersaale, Nachdem sie Jovis Aar getränkt, Die donnerschäumend volle Schale Mutwillig erdenwärts gesenkt? In München schrieb der Dichter sein Gedicht «Maigewitter». «Весенняя гроза» Люблю грозу в начале мая, Когда весенний, первый гром, Как бы резвяся и играя, Грохочет в небе голубом. Гремят раскаты молодые! Вот дождик брызнул, пыль летит... Повисли перлы дождевые, И солнце нити золотит... С горы бежит поток проворный, В лесу не молкнет птичий гам, И гам лесной, и шум нагорный Все вторит весело громам... Ты скажешь: ветреная Геба, Кормя Зевесова орла, Громокипящий кубок с неба, Смеясь, на землю пролила !

13 Der Winter zürnt nicht grundlos, Denn seine Zeit ist aus - Der Frühling klopft ans Fenster, Treibt ihn zum Hof hinaus. Nun dringt nach langem Schweigen Das Leben neu hervor - Die ersten Lerchen steigen Zum Himmelszelt empor. Der Winter schilt den Frühling Und lässt sein Treiben nicht. Der Frühling jubelt lauter Und höhnt ihm ins Gesicht. Den Schnee rafft eine Hexe, Vor hellem Zorn halb blind, Und fliehend hinterlässt sie Ein wunderschönes Kind... Der Frühling wusch im Schnee sich, Und purpurn wurde er, Kennt, seinem Feind zum Trotze, Fast keinen Kummer mehr. Зима недаром злится, Прошла её пора – Весна в окно стучится И гонит со двора. И всё засуетилось, Всё нудит Зиму вон – И жаворонки в небе Уж подняли трезвон. Зима еще хлопочет И на Весну ворчит. Та ей в глаза хохочет И пуще лишь шумит... Взбесилась ведьма злая И, снегу захватя, Пустила, убегая, В прекрасное дитя... Весне и горя мало: Умылася в снегу И лишь румяней стала Наперекор врагу. Die bayerische Natur begeisterte den Dichter. Er schuf das Gedicht «Der Winter zürnt nicht grundlos,...»

14 Grosse Rolle spielte im Leben von Tjutschew seine Freundschaft mit H. Heine, der im November 1827 nach München kam. Fjodor Tjutschew übersetzte 10 Gedichte von H. Heine Heinrich Heine «Ein Fichtenbaum steht einsam» Ein Fichtenbaum steht einsam Im Norden auf kahler Höh'; Ihn schläfert; mit weißer Decke Umhüllen ihn Eis und Schnee Er träumt von einer Palme, Die, fern im Morgenland, Einsam und schweigend trauert Auf brennender Felsenwand.

15 На севере мрачном, на дикой скале Кедр одинокий под снегом белеет, И сладко заснул он в инистой мгле, И сон его вьюга лелеет Про юную пальму все снится ему, Что в дальных пределах Востока, Под пламенным небом, на знойном холму Стоит и цветет, одинока... Перевод Тютчева: Dankbar dem Fjodor Iwanowitsch wurde das Gedicht «Ein Fichtenbaum steht einsam» im Almanach «Sewernaja Lira» gedruckt.

16 Die bayerische Periode hatte eine weit reichende Bedeutung für die persönliche Entwicklung und die künstlerische Entfaltung Tjutschews. Hier übersetzte er die Gedichte von Goethe

17

18 Auch Tjutschews Privatleben war eng verknüpft mit Deutschland: 1826 heiratete der russische Diplomat Eleonore Peterson, die dem alten niedersächsischen Geschlecht der Bothmers entstammte; nach ihrem Tode wurde 1839 Freifrau Ernestine von Dörnberg, Элеонора ПетерсонЭрнестина Дернберг

19 Ich sah Sie und mein Herz erwachte, Das lang versunken war in Harm. Wenn ich der goldnen Zeit gedachte, Dann wurd's in meinem Herzen warm. Я встретил вас и все былое В отжившем сердце ожило; Я вспомнил время золотое И сердцу стало так тепло... Dieses Gedicht widmete Tjutschew Amalija (Lerchenfeld) Krjudener, die seine erste Liebe war. Es wurde später vertont und gilt bis heute als eine der populärsten russischen Romanzen. Амалия Лерхенфельд

20

21 1844 faßte er, unterstützt von seiner Frau, den Entschluß, Westeuropa zu verlassen und nach Rußland heimzukehren.

22 F.I. Tjutschew starb am 15.Juli 1873


Herunterladen ppt "Учитель немецкого языка : Цыбина Елена Васильевна МБОУ Сагутьевская СОШ Трубчевского района Брянской области."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen